Die Geschichte hinter Hawai’s härtester Ultra

29. März 2018

Ein neuer Film fängt die Kultur und Geschichte der HURT 100 ein


Vor dreißig Jahren gründete eine Gruppe von in Hawaii ansässigen Läufern einen Trail-Running-Club namens HURT (Hawaii Ultra Running Team). Die vielseitige Läufergruppe trainierte gemeinsam auf Mauis steilen, dschungelbewachsenen Bergen und reiste dann zum Festland, um Ultras zu bestreiten.

Im Jahr 2001 beschlossen sie, ein eigenes Ultra zu schaffen. Und so wurde die HURT 100 geboren. Heute ist HURT einer der härtesten 100 Miller des Landes, mit einem technischen, wurzellosen Kurs und berühmt-feuchten Temperaturen, die fast die Hälfte derjenigen, die starten, routinemäßig behindern.

Einfach, schnell und sicher: Thomas Cook bietet Flüge weltweit zu günstigen Preisen.

Es ist auch eines der beliebtesten Rennen des Landes und zieht jedes Jahr ein großes Läuferfeld aus der ganzen Welt an.

Mit seinem neuen Film, der HURT 100 Film , HURT-Veteran Matt Stevenson strebt die ‚Ohana-oder zu erfassen, familiär, die den Kern des HURT 100 gebildet hat seit seiner Gründung vor 17 Jahren. Stevenson und seine Crew werden diesen Sommer mit den Dreharbeiten beginnen.

Für weitere Informationen oder um zu erfahren, wie man spendet, besuchen Sie die Websitedes Films .

Leave a comment:


ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish