Regenjacke Test | Die besten Outdoor Regenjacken Testsieger

Regenjacken Test- Du brauchst eine wasserdichte, atmungsaktive Regenjacke zum Wandern?

Inhaltsverzeichnis

Wir haben viel Erfahrung mit Regen in Europa und kennen die Vorteile einer wasserdichten und atmungsaktiven Regenjacke, vom Nieselregen bis zu heftigen Regengüssen in den Bergen.

Die von uns getesteten Regenjacken für Männer und Frauen liegen preislich zwischen 100,00 Euro und 500,00 Euro, aber sie haben alle die Eigenschaften, die du brauchst, um im Regen gut zurechtzukommen: eine hervorragende Nahtabdichtung, eine DWR-Beschichtung und eine sichere Kapuze.

Bestenliste: Die beste Regenjacke aus unserem Test

Haglöfs Regenjacke L.I.M Jacket wasserdicht, Winddicht, atmungsaktiv Regenjacke

Last update was on: 6. Dezember 2022 10:29 am

Marmot Herren Phoenix Hardshell Regenjacke

Last update was on: 6. Dezember 2022 10:29 am

THE NORTH FACE Herren M Venture 2 Jacket, blau Mar/urb, XL

Last update was on: 6. Dezember 2022 10:29 am

Regenjacken werden in zwei Gruppen unterteilt: robuste Hardshell-Regenjacken, die den Elementen trotzen, und leichte, atmungsaktive Regenjacken für Trekking, Klettern und Trail Running.

Regenjacken am unteren Ende der Skala halten nicht so lange, aber sie sind auch viel billiger.

Du kannst alle 10 Regenjacken auf dieser Seite vergleichen oder mehr über die einzelnen Jacken auf unserer Website erfahren.

 

Getestet wurden die besten Regenjacken zum Wandern, Bergsteigen und Laufen. Die dünne, leichte Regenjacke oder die 3-Lagen-Hardshelljacke war der Testsieger.

Die beste Regenjacke im Test

Beste Regenjacke: Diese Funktionsjacke ist das Lieblingsteil nicht nur vieler Wanderer

1. Arc'teryx – Regenjacke Test

Arc'teryx - Zeta SL Jacket - Regenjacke

263,96
as of 29. November 2022 3:43 am

Leichte und gut verstaubare Regenjacke - Farbe: Blau/Schwarz;Schwarz; Gr: L;M;S;XL;XS;XXL; Highlights: Kapuze, Wasserdicht, Gore-Tex, Winddicht; geeignet für Wandern; Material: Hauptmaterial: 100% Polyamid; Weitere Top-Angebote von Arc'teryx im Online-Shop von Bergfreunde.de bestellen!

Gewicht : 310 g (in Größe M) | Taschen : Zwei erhöhte, packfreundliche Taschen

Wasserdicht, winddicht, atmungsaktiv und stylisch

PROS:
  • Langlebig
  • Leises Material
  • Reißverschlüsse an der Grube unterstützen die Belüftung
CONS:
  • Preis

Test Arc'teryx – Zeta SL Jacket

Arc'teryx stellt sehr gute wasserdichte Jacken her, wenn auch zu hohen Preisen. Doch die klaren Linien, die solide Verarbeitung und das durchdachte Design der Zeta AR Jacke machen sie auch lange nach dem Kauf zu einer sehr guten Investition.

Die Zeta AR ist eine atemberaubende Jacke aus N70p 3L Gore-Tex Material mit Gore C-Knit Trägern. Dadurch ist sie bequem und leise zu tragen. Obwohl sie wind- und wasserdicht ist, ist sie zum Laufen und Wandern nicht zu warm (was natürlich von den Temperaturen abhängt, bei denen du unterwegs bist), ist sie umwerfend.

Der Schnitt dieser Jacke zielt darauf ab, die Atmungsaktivität zu erhöhen und das Gewicht zu reduzieren. Der Schnitt ist lang genug, um unter dem Hüftgurt eines Rucksacks verstaut zu werden (mit Taschen, die auch mit einem Rucksack zugänglich sind). Außerdem ist sie an den Armen gegliedert

Kurz gesagt: Wenn dich der Preis nicht abschreckt, wird diese Regenjacke jahrelang dein wasserdichter Schutz sein.

Lesen Sie den vollständigen Test hier …

 

2. Marmot Hardshell Regenjacke Test

Testsieger: Beste leichte günstige Regenjacke

Marmot - Precip Eco Jacket - Regenjacke

113,95
as of 29. November 2022 3:43 am

Wind- und wasserdichte Herren-Regenjacke zum Trekking - Farbe: Blau; Gr: S - Regular; Highlights: Wasserdicht, Winddicht, Belüftungs-RV, Kapuze; geeignet für Trekking, Wandern; Material: Hauptmaterial: 100% Polyamid, Materialbehandlung: DWR-imprägniert, Materialbehandlung: getapte Nähte; Weitere Top-Angebote von Marmot im Online-Shop von Bergfreunde.de bestellen!

Gewicht : 371 g (in mittlerer Größe) | Taschen : Zwei Taschen

Test und Vergleich der Arc'teryx Beta SL

PROS:
  • Bessere Atmungsaktivität als andere in seiner Preisklasse
  • Überdurchschnittliche Belüftung
  • Rollbare Kapuze
  • Schöne Pit-Reißverschlüsse
  • Erschwinglich
CONS:
  • Keine Brusttasche
  • Nicht ganz so atmungsaktiv wie Membranmodelle
  • DWR dauert anständig lange

In der Welt der Regenjacken scheint Marmot leicht die Führung zu übernehmen und bietet gute Passform und Leistung zu günstigen Preisen. Die Marmot PreCip Regenjacke ist das führende Einsteigermodell und die Regenjacke, die der Alltags- und Vielreisende braucht.

Tatsächlich ist sie die Hardshell-Jacke, die wir Freunden und Familie am häufigsten empfehlen. Ein wichtiger Grund für die Beliebtheit der PreCip Regenjacke von Marmot ist ihr geringes Gewicht und die funktionelle Ausstattung, einschließlich der Reißverschlüsse und der patentierten wasserdichten Beschichtung von Marmot, die dafür sorgen, dass du dich auch bei starkem Regen wohl fühlst.

Ein einzigartiges Designmerkmal der Marmot PreCip Outdoor-Jacke, das uns beim Testen aufgefallen ist, ist die Kapuze, deren Basis direkt an den Schultern und nicht am Kragen befestigt wird. Wenn du die Kapuze hochziehen willst, aber nicht die ganze Regenjacke mit dem Reißverschluss schließen willst, musst du mit einem lästigen offenen Kragen leben.

Außerdem ist es ein Kinderspiel, die Kapuze aufzurollen und sie zu verstauen, wenn du sie nicht brauchst. Die Kapuze selbst liegt besser am Kopf an: Die quietschende Kordel reicht bis zum oberen Ende des Schnabels und lässt sich an den Seiten einziehen, so dass du den Verschluss über deine Stirn ziehen kannst.

Für alle anderen gibt es gute Nachrichten. Die PreCip Regenjacke hat eine Passform und fühlt sich teurer an, als ihr Preis von 120 Euro vermuten lässt. Sie lässt sich auch gut in der Stadt tragen und ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Und für Backcountry-Enthusiasten lässt sie sich klein in ihre eigene Handtasche packen. Die Marmot PreCip Hardshell-Jacke ist reichhaltig, leicht und bietet ein solides Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

3. Patagonia – Regenjacke Test

Beste Regenjacke Preis / Leistung

Patagonia - Torrentshell 3L Jacket - Regenjacke

179,95
as of 29. November 2022 3:43 am

Leichte, wasser- und winddichte Jacke - Farbe: Oliv/Schwarz;Rot;Blau/Schwarz;Türkis/Blau/Rot/Schwarz/Grau/Schwarz/Blau/Schwarz/Schwarz/Schwar;Schwarz;Rot/Blau/Schwarz;Blau;Braun/Schwarz; Gr: L;M;S;XL;XS;XXL; Highlights: Winddicht, Kapuze, Wasserdicht; geeignet für Wandern, Freizeit; Material: Hauptmaterial: 100% Polyamid, Materialbehandlung: DWR-imprägniert; Weitere Top-Angebote von Patagonia im Online-Shop von Bergfreunde.de bestellen!

Gewicht : 343 g (in mittlerer Größe) | Taschen : Zwei , packfreundliche Taschen

Test Patagonia – Torrentshell Jacket

PROS:
  • Sturmwürdig
  • Leichter als der Durchschnitt
  • Überraschend langlebig und abriebfest
  • Gut verpacktes Volumen
  • Schönes Kapuzendesign
  • Reißverschlüsse
  • DWR ist robust
  • Erschwinglich
CONS:
  • Keine Brusttasche
  • Nicht ganz so atmungsaktiv wie Membranmodelle
  • Das Interieur fühlt sich etwas feuchter an als bei anderen Modellen
  • Kleine Reißverschlüsse und Kordelverschlüsse

Die Patagonia Torrentshell ist der diesjährige Gewinner des OutdoorGearLab Best Buy Award. Diese vielseitige Regenschicht eignet sich für eine Vielzahl von Aktivitäten und ist genauso gut wie Dutzende von Produkten, die viel teurer sind.

Obwohl sie mit anderen Jacken in der Budget-Kategorie konkurrieren musste, überzeugte sie durch ihre Abriebfestigkeit, ihre Mobilität, ihr Kapuzendesign und ihre Wetterbeständigkeit.

Aufgrund dieser Design-Elemente ist er unserer Meinung nach der beste Wert für härtere Aktivitäten wie Klettern, Rucksacktouren, Bergsteigen oder sogar gelegentliches Skifahren.

Die Torrentshell ist in Design und Konstruktion der Marmot PreCip sehr ähnlich, die früher den Best Buy Award gewonnen hat und immer noch der engste Konkurrent ist. Die Torrentshell ist zwar eine tolle Option für den Preis, aber wenn du bereit bist, mehr Geld auszugeben, kannst du auch ein Modell mit einer laminierten Membran einer bekannten Marke wählen, das atmungsaktiver und wetterfester ist. Auf der anderen Seite gibst du dann aber auch doppelt so viel aus.

4. Beste Ultraleichte Regenjacke Atmungsaktiv Test

Haglöfs Regenjacke L.I.M Jacket wasserdicht, Winddicht, atmungsaktiv Regenjacke

Last update was on: 6. Dezember 2022 10:29 am

Gewicht:  230g Geeignet

für:  Wandern, Rucksackwandern, Klettern,  Trailrunning

: Leichtes und hochverpackbares, hochwertiges Material

PROS:
  • Ultraleicht
  • Pack Lite Plus
  • Sehr Atmungsaktiv
  • sehr klein Verpackbar
CONS:
  • Ärmelbündchen nicht einstelbar
  • wenig Taschen

 

LI.M, falls Sie sich nicht bewusst waren, steht für weniger ist mehr und dieser Name beschreibt diese wasserdichte Jacke recht gut. Sie ist einfach, liefert aber die Funktion, wenn sie aus dem Rucksack gezogen werden muss, wenn sich der Himmel öffnet.

Haglöfs hat hier die wasserdichte Paclite Plus Technologie von Gore-Tex verwendet. Dabei handelt es sich um ein zweilagiges System mit einer Membran, die mit einem leichten Oberstoff verbunden ist. Mit anderen Worten: Es gibt kein Trägergewebe und somit spart es eine Menge Gewicht.

Am Hauptreißverschluss und an der Brusttasche befindet sich ein wasserdichter Reißverschluss, der dem YKK Aquaguard sehr ähnlich ist. Was diese Tasche angeht, ist das alles, was du hier an Volumen bekommst (“weniger ist mehr”, denk dran).

In die Jackentasche passen noch dein Telefon, deine Autoschlüssel und / oder dein Skipass

Die Ärmelbündchen sind elastisch und lassen sich nicht verstellen. Der Saum ist jedoch verstellbar und zwar über einen umkehrbaren Kordelzug am Saum

Die Kapuze hält dank ihrer Drei-Punkt-Verstellung sehr sicher und der laminierte Schirm tut, was er tun soll.

 5. Beste Regenjacke zum Wandern Test

Fjällräven - Keb Eco-Shell Jacket - Regenjacke

424,96
as of 29. November 2022 3:43 am

Edle wasserdichte und atmungsaktive Dreilagenjacke - Farbe: Schwarz/Oliv;Schwarz/Blau; Gr: S;XL; Highlights: Wasserdicht, Winddicht, Belüftungs-RV, Kapuze; geeignet für Freizeit, Trekking, Wandern, Reisen; Material: Hauptmaterial: 100% Polyester, Materialbehandlung: getapte Nähte; Weitere Top-Angebote von Fjällräven im Online-Shop von Bergfreunde.de bestellen!

Gewicht:550 g

 

PROS:
  • recycelter Stoff
  • gute Atmungsaktivität
  • Weiches Tragegefühl
  • große Brusttaschen
  • Kapuze
CONS:
  • Preis

Die Fjallraven Keb Eco-Shell Jacke ist eine ausgezeichnete Jacke, die gut funktioniert und umweltfreundlich ist. Der einzige Nachteil ist der hohe Preis. Sonst wäre sie vielleicht mein bester Kauf gewesen. Der Stoff ist dreilagig und das Außenmaterial, die Membran und das Innenmaterial bestehen alle aus Polyester, sodass das Kleidungsstück am Ende seiner Lebensdauer recycelt werden kann.

Der Stoff ist weich und hat ein angenehmes Tragegefühl. Die Atmungsaktivität ist gut. Die helmtaugliche Kapuze kann angezogen werden, um einen guten Schutz zu bieten, wenn du deinen Kopf bewegst, und ermöglicht eine seitliche Sicht. Der große, steife Schirm ist gut bei schlechtem Wetter, kann aber nicht gedreht werden, um auf einer Seite mehr Schutz zu bieten, wie bei einem verdrahteten Schirm.

Der überschüssige Stoff, wenn du keinen Helm trägst, hat keine Probleme oder Unannehmlichkeiten verursacht.

Die Brusttaschen sind Blasebalgtaschen, in die du problemlos Karten stecken kannst. Sie haben kleine Netztaschen für Gegenstände wie Handys und eine Innentasche aus Stretch-Netz mit Reißverschluss. An einem Ärmel gibt es eine winzige Tasche – bei wasserdichten Jacken bin ich mir nie sicher, was ich damit anfangen soll.

Zur Belüftung gibt es seitliche Reißverschlüsse, die etwa 26 cm an den Seiten der Achselhöhlen herunterlaufen. Solche Seitenreißverschlüsse sind zwar nicht ganz so effizient wie die, die unter den Achseln verlaufen, aber sie sind viel einfacher zu bedienen.

Vaude Escape Light – Ausgezeichnete nachhaltiges Regenjacke Test

Vaude - Escape Light-Wash-Proof - Regenjackenset

129,85
as of 29. November 2022 3:43 am

Outdoorjacke, Waschmittel und Imprägnierspray im Set - geeignet für Freizeit, Wandern, Reisen; Weitere Top-Angebote von Vaude im Online-Shop von Bergfreunde.de bestellen!

Die Vaude Escape Light Jacket ist ein Kleidungsstück, mit dem du dich in jeder Situation sicher fühlst! Sie eignet sich nicht nur zum Wandern oder für andere Outdoor-Aktivitäten, sondern auch für den Alltag.

Die atmungsaktive Membran in der Regenjacke bietet lang anhaltenden wind- und wasserdichten Schutz. Die Körperfeuchtigkeit kann an der Außenhülle verdunsten, während Regentropfen und eisige Zugluft draußen bleiben.

Auf unserer Testwanderung im Schwarzwald hat es fast den ganzen Tag geregnet. Die Jacke spielte ihre Stärken immer wieder aus! Wenn sie richtig geschlossen ist, schützt die verstellbare Kapuze mit verstärktem Schirm dein Gesicht vor fallenden Regentropfen.

Die Kapuze der Escape Light Jacket kann hochgeklappt und im separaten Kragen verstaut werden, wenn sie nicht gebraucht wird.

Die Jacke verfügt über einen Windschutz, einen verstellbaren Saum und verstellbare Ärmelbündchen sowie ein flexibles Material, um dem Gegenwind in den Bergen oder beim Radfahren in der Stadt zu trotzen.

Egal, ob du auf dem Weg zur Arbeit bist oder deine Freizeit im Wald genießt, mit der Escape Light Jacket bist du bequem und stylisch unterwegs.

 

Salomon – Outline GTX Regenjacke Test

Beste Regenjacke für Schmuddelwedda

Marmot Herren Phoenix Hardshell Regenjacke

99,95
1 new from 99,95€
Last update was on: 6. Dezember 2022 10:29 am

Das GORE-TEX Paclite®-Gewebe der Salomon Outline GTX 2.5L Jacke besteht aus einem strapazierfähigen 2,5-Lagen-Material mit GORE-TEX Paclite® für 100 % wasserdichten Schutz ohne zusätzliche Masse.

Um die Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren, ist die DWR-Behandlung PFC-frei.

Die Regenjacke hat versiegelte Nähte und eine atmungsaktive Membranschicht auf der Innenseite (die geöffnet werden kann), damit der Schweiß durch die durchlässige Membranschicht auf der Innenseite (die geöffnet werden kann) abfließen kann.

Mit einem Gewicht von 345 Gramm ist er unglaublich leicht! Außerdem lässt er sich sehr gut komprimieren!

Auf unserer Testtour auf das Gspaltenhorn 3436 Meter auf einer Hochtour hatten wir perfekte Bedingungen, um ihre Atmungsaktivität zu testen. Normalerweise nehme ich nur eine 3-Lagen-Hardshelljacke mit auf eine Hochtour, aber dieses Mal habe ich mich für die Outline GTX 2.5L entschieden, weil sie so wenig Platz braucht und fast nichts wiegt!

Sie ist auch sehr gut für den Winter geeignet, aber dafür ist sie nicht wirklich gemacht. Sie ist am besten für Frühling und Herbst geeignet.

Ich bin froh, dass ich auf dieser Höhentour meine leichte Hardshelljacke dabei habe, denn die Outline GTX 2.5L Jacket ist 100% wasserdicht, superleicht und atmungsaktiv.

Top Regenjacke Damen wasserdicht Test zum Wandern

Salomon - Outline GTX 2.5L Jacket - Regenjacke

189,95
as of 29. November 2022 3:43 am

Wasserdichte Regenjacke zum Wandern - Farbe: Braun/Schwarz/Orange/Grau;Grau; Gr: M;S;XL;XXL; Highlights: Kapuze, Winddicht, Wasserdicht, Gore-Tex; geeignet für Wandern; Material: Hauptmaterial: 100% Polyester, Materialbehandlung: DWR-imprägniert, Materialbehandlung: getapte Nähte; Weitere Top-Angebote von Salomon im Online-Shop von Bergfreunde.de bestellen!

Diese superleichte Jacke ist eine gute Wahl für Wanderinnen 

PROS:
  • Kapuze
  • Taschen,
  • geringes Gewicht
  • Kosten
CONS:

Die Montane Pac Plus war die leichteste Jacke in unserem Test der besten wasserdichten Jacken 2020 und die beste Wahl für Rucksacktouren oder Reisen, bei denen das Gewicht eine Rolle spielt. Sie eignet sich für die meisten Bedingungen, ist aber im Vergleich zu einer schwereren Jacke nicht die beste Wahl für schwere Winterstürme.

Das Material ist Gore-Tex Paclite Plus. Das ist nicht dasselbe wie Paclite (ich wünschte, Gore hätte ihm einen anderen Namen gegeben). Paclite Plus ist ein zweilagiges Gewebe mit einer neuen abriebfesten Behandlung auf der Innenseite, die ein separates Futter überflüssig macht und sich angenehm auf der Haut anfühlt. Der Stoff ist dünn und flexibel und lässt sich klein zusammenpacken. Die Atmungsaktivität ist gut.

Die Pac Plus ist eine gut durchdachte Jacke. Die Kapuze, die nicht helmtauglich ist, sitzt gut und bietet einen hervorragenden Schutz, wenn du den Kopf bewegst, um seitliche Sicht zu ermöglichen. Die Taschen sind gerade groß genug für Karten.

Abgesehen vom Winterbergsteigen ist die Montane Pac Plus für den ganzjährigen Einsatz geeignet.

 

 The North Face – Hardshell Regenjacke Test

THE NORTH FACE Herren M Venture 2 Jacket, blau Mar/urb, XL

Last update was on: 6. Dezember 2022 10:29 am

Test und Vergleich der günstigen Outdoor Regenjacken The North Face Venture 2

Gewicht: 310 g

Kategorie:  Täglicher Gebrauch / Wandern  Imprägnierung

Material: 2,5L DryVent

Was uns gefällt: Robust, guter Schnitt, leichtEine weitere vielseitige Regenjacke für unter 150 Euro.

Was wir nicht mögen: Fällt ein wenig in Kapuzen-Design und Reißverschluss-Qualität ab.

Die Preisspanne von 150 € ist für Outsoor Regenjacken, darunter der Marmot PreCip und Patagonia Torrentshell, sind überfüllt.

Alle Regenjacken sind sich in Bezug auf ihre Eigenschaften und Konstruktion ziemlich ähnlich. Die aktualisierte Venture Regenjacke 2 von The North Face verfügt über eine 2,5-lagige DryVent-Konstruktion, Grubenreißverschlüsse zur Belüftung und eine verstellbare Kapuze. Die alte Venture war eine äußerst beliebte Hybrid-Regenjacke für den täglichen Gebrauch und zum Wandern. Die “2” verfügt über viele der gleichen Eigenschaften.

Leichte Regenjacke für jeden Tag

Warum haben wir The North Face Venture 2 hier eingestuft?Zunächst einmal hat sie das am wenigsten beliebte Kapuzendesign unter den Konkurrenten und bietet aufgrund ihres schwachen Schnabels weniger Schutz am Kopfende. Zweitens hat der Hauptreißverschluss ein Spulendesign, das nicht so leichtgängig ist wie bei den Outdoor-Regenjacken von Patagonia und Marmot, die Vertrauen erwecken.

Außerdem ist die Jacke nicht so gut belüftet wie die PreCip, die mit Mesh gefütterte Taschen hat. Trotz unserer Beanstandungen ist die Venture 2 Hardshell eine solide Allround-Regenjacke und ein Schritt in die richtige Richtung gegenüber der alten Venture, die wir für sehr preiswert hielten.

Marmot – Regenjacke Test 

Test und Vergleich der Marmot-Hardshelljacke Phoenix 

Gewicht: 198 g

Kategorie: Täglicher Gebrauch

Abdichtung: 2.5L MemBrain Eco

Diese Outdoor-Jacke wurde mit einem umweltfreundlichen Ethos hergestellt: Die Stoffe stammen aus nachhaltiger Beschaffung, die DWR-Beschichtung ist PFC-frei und in die Außenhaut integriert und es wurde großer Wert darauf gelegt, den Einsatz von Chemikalien und überschüssigem Wasser im Herstellungsprozess zu minimieren.

Der Rest der Regenjacke entspricht den typischen Standards von Marmot. Die atmungsaktive Phoenix Regenjacke ist gut verarbeitet, passt bequem mit Schichten oder über ein T-Shirt und bietet präzise Anpassungen an den Ärmeln, der Kapuze und dem Saum.

Was die Marmot Phoenix auf unsere Vergleichsliste bringt, ist ihr Preis. Mit 200 Euro ist die Wanderjacke fast so teuer wie die oben erwähnten Minimalisten von Marmot, kann aber nicht mit dem sehr soliden Schutz des Gore-Tex Außenmaterials vor Wind und Regen mithalten (das ist allerdings eine Steigerung gegenüber Marmots PreCip).

Außerdem verfügt die Outdoor Rain Jacket Phoenix weder über Reißverschlüsse noch über Funktionen, die wir bei diesem Preis erwarten würden, wie z. B. wasserdichte Reißverschlüsse. Alles in allem gibt es an der neuen Phoenix viel zu mögen, und sie würde sicherlich auf unserer Liste nach oben rücken, wenn sie im Preis gesenkt würde.

Black Diamond – Regenjacke Test

Montane - Pac Plus Jacket - Regenjacke Gr S;XXL blau;rot

259,95
as of 29. November 2022 3:43 am

Leichte Regenjacke aus Gore-Tex Paclite Plus - Farbe: Blau;Rot; Gr: S;XXL; Highlights: Gore-Tex, Kapuze, Wasserdicht, Ultraleicht, Winddicht; geeignet für Reisen, Trekking, Wandern; Material: Hauptmaterial: 100% Polyamid; Weitere Top-Angebote von Montane im Online-Shop von Bergfreunde.de bestellen!

Test und Vergleich der stylische Kletter Regenjacke Black Diamond Liquid Point

Gewicht: 425 g

Kategorie: Performance / Wandern Imprägnierung

Außenmaterial Info: 75D Gore-Tex Paclite 2L

Was uns gefällt: Tolle Passform und bewährte Gore-Tex-Leistung.

Was wir nicht mögen: Kostspielig und die helmkompatible Kapuze ist nicht ideal zum Wandern und für den täglichen Gebrauch.

Black Diamond hat in letzter Zeit mit einer beeindruckenden Auswahl an Outdoor-Bekleidung auf sich aufmerksam gemacht.

Die Liquid Point von Black Diamond ist die beste Performance-Regenjacke des Unternehmens. Was uns an dieser Gore-Tex Paclite-Regenjacke so gut gefällt, ist ihre sportliche Passform: Sie ist geräumig genug für mehrere Schichten, fühlt sich aber nicht so kastenförmig an wie viele Standard-Regenjacken.

Damit ist sie eine der besten Optionen für alle, die eine Regenjacke für schlechtes Wetter beim Klettern, Wandern und Skifahren suchen. Ein weiterer Pluspunkt: Das schlichte Design der Black Diamond Liquid Point Regenjacke macht sowohl auf dem Trail als auch in der Stadt eine gute Figur.

Von den vier Regenjacken auf dieser Liste, die mit Gore-Tex Paclite hergestellt wurden (Marmot Minimalist, REI XeroDry und Outdoor Research Foray oben), fällt die Liquid Point Regenjacke von Black Diamond aufgrund ihrer Ausrichtung auf das Klettern und ihres hohen Preises auf den letzten Platz. Die sehr große Kapuze, die gut über einen Kletterhelm passt, kann beim täglichen Gebrauch und beim Wandern hinderlich sein.

Das Gesamtdesign ist etwas stromlinienförmiger als das der Foray oder Minimalist, mit nur zwei Jackentaschen (die anderen Jacken haben insgesamt drei Taschen). Der Vorteil der Liquid Point ist, dass sie das Gewicht der Foray und Minimalist unterschreitet. Das ist toll, wenn du leicht packen willst. Wäre der Preis nicht so hoch wie bei den anderen Paclite-Jacken oben, würden wir diese Regenjacke gerne in unserer Rangliste verbessern.

 

Arc'teryx – Regen – Laufjacke Test 

Black Diamond - Liquid Point Shell - Regenjacke

129,98
as of 29. November 2022 3:43 am

Zuverlässiger Wetterschutz fürs Gebirge - Farbe: Rot;Schwarz; Gr: L;S;XL; Highlights: Wasserdicht, Kapuze, Belüftungs-RV, Gore-Tex, Winddicht; geeignet für Schneeschuhwandern, Alpinklettern, Winterwandern, Hochtouren, Skitouren, Wandern; Material: Hauptmaterial: 100% Polyester, Materialbehandlung: DWR-imprägniert; Weitere Top-Angebote von Black Diamond im Online-Shop von Bergfreunde.de bestellen!

Test und Vergleich der und leichten, klein verpackbaren Regenschutz – Arc'teryx Norvan SL

Gewicht:  120 g (in Größe M)

Kategorie:  Berglauf ,Trailrunning, Laufjacke

Abdichtung:  2L Gore-Tex mit Permanent Wulstoberfläche

Was uns gefällt: Der Premier regen Jacke für Trail Running.

Was wir nicht mögen:  Begrenzte Haltbarkeit .

Die Norvan SL von Arc'teryx gilt als die leichteste und atmungsaktivste wasserdichte Regenjacke. Das minimalistische Teil wiegt je nach Größe etwa 120 g und ist als Trailrunning-Jacke konzipiert.

Als wir sie bei nassen Bedingungen im Mount Blanc-Gebiet getestet haben, waren wir überrascht, wie wasserdicht diese winzige Jacke war. (Wir standen buchstäblich unter einem Wasserfall und können bestätigen, dass die Jacke wirklich wasserdicht ist.) Außerdem saugt diese Laufregenjacke kein Wasser auf und wird daher nicht schwerer, wenn sie nass wird, was in der Welt der Regenjacken selten ist.

Die Nachteile der Norvan Laufjacke sind ihr Preis und ihre Empfindlichkeit. 299 Euro sind viel für eine ultraleichte Regenjacke, vor allem, wenn die Materialien so leicht sind, dass das Tragen eines Rucksacks ihre Lebensdauer verkürzen kann. Wir hatten sogar Bedenken, bei längeren Läufen einen Hydra-Rucksack zu tragen, weil wir befürchteten, dass sich die permanente Perlenoberfläche abnutzen würde.

Das könnte aber der Preis sein, den man für eine so phänomenale ultraleichte Regenjacke zahlt. Aufgrund ihres Funktionsumfangs ist die Norvan SL Laufjacke nichts für den Mainstream, aber für Leistungssportler ist sie die beste Klasse.

Testbericht beste Regenjacken – Photo by Greg Rosenke on Unsplash[/caption]

 

Regenjacke-Kategorien: Welche Jacke für welche Outdooraktivitäten?

Regenjacke für Wandern / täglicher Gebrauch

Dies ist die häufigste Art von leichter Regenjacke, die großen Verkaufsschlager wie das Einsteiger-Modell Patagonia Torrentshell und Marmot PreCip bis hin zum Marmot Minimalist von 200 € umfasst  .

Sie erhalten genügend Funktionen und einen Hardshell Stoff, der ausreichend für die Arbeit ist, aber sie sind auch leicht und packbar für eine Wanderung. Ihre Leistung bei starkem Regen und starkem Wind ist bewundernswert, insbesondere die größeren Paclite-Modelle von Gore-Tex (einschließlich Marmot Minimalist, Outdoor Research Foray und Black Diamond Liquid Point).

Die Atmungsaktivität leidet im Vergleich zu den unten aufgeführten Performance-Regenjacke und die günstigeren Jacken halten nicht so lange, aber sie sind ein schöner Mittelweg in Bezug auf Preis und Leistung.

Der Marmot PreCip ist beliebt zum Wandern und für die tägliche

Performance Shells Regenjacken Test

Leistungsorientierte Regenjacken sind die wichtigsten Kleidungsstücke für den Outdoor-Bereich. Sie sind eine Weiterentwicklung der Hardshelljacken, die auch extremen Bedingungen standhalten können: Die Außenstoffe sind strapazierfähiger, die wasserdichten Membranen sind atmungsaktiver und die Kapuzen sind kräftiger. Dadurch sind auch die Innenstoffe weniger anfällig für Kratzer und fühlen sich oft hochwertig und weich an.

Der Preis steigt mit diesen Upgrades, obwohl die Alltagstauglichkeit fast die gleiche ist wie in der Kategorie “Wandern / täglicher Gebrauch” oben. Der größte Kompromiss ist die Platzierung der Tasche für die Regenjacke, denn manche Taschen sitzen hoch, um einen Klettergurt oder einen Rucksackhüftgurt unterzubringen.

Ultraleichte Regenjacke atmungsaktiv Test

Dünne und sehr fokussierte ultraleichte Regenjacken sind nicht für jeden geeignet. Ihre Leistung ist oft ähnlich oder etwas geringer als die der oben genannten Kategorie für Wochenendwanderer.

Auf den ersten Blick scheint das nicht beeindruckend zu sein, aber angesichts des erheblichen Gewichtsverlusts steckt eine ganze Menge Technologie in diesen 200-Gramm-Wundern.

Das Design der ultraleichten Regenjacke erfordert einige Kompromisse, vor allem die dünneren Stoffe neigen dazu, zu reißen und zu nässen und drücken bei starker Beanspruchung gegen deine Haut. Außerdem haben sie eine Reihe von Funktionen, die weniger sind, wie Taschen und viele Verstellmöglichkeiten für Taille, Kapuze und Handgelenke.

All diese Abstriche lohnen sich für ultraleichte Wanderer oder Kletterer, die eine Notfalldecke brauchen. Der Rest von uns Outdoorern sollte sich woanders umsehen.

Trailrunning und Lauf Regenjacken im Test

Dank der Fortschritte bei den Stoff- und Membrantechnologien gibt es einen wachsenden Markt für Trailrunning-Jacken, die das Gewicht noch weiter nach oben treiben als die Ultralight-Kategorie. In umfangreichen Tests haben wir festgestellt, dass diese Jacken mit Nahtabdichtung und 3-Lagen-Membranen absolut wasserdicht sind.

Die Atmungsaktivität übertrifft die der 2,5-Lagen-Modelle, einschließlich des Helium II-Modells. Bei einer solchen gefiederten Struktur gibt es natürlich Kompromisse, und der wichtigste ist die Haltbarkeit.

Die führende Laufjacke Arc'teryx Norvan SLmag wiegt 120 Gramm, aber ihre Konstruktion ist so empfindlich, dass du keinen Rucksack tragen kannst, ohne das wasserdichte System zu beschädigen. Der Preis ist ein weiterer Aspekt, denn diese Laufjacke kostet rund 300 Euro. Für den Trailrunner, der bei allen Bedingungen unterwegs ist, ist die Leistung für das Gewicht einfach unübertroffen.

 

Halten die günstigen Funktions Regenjacken dicht?

Kein Teil der Outdoor-Ausrüstung bietet vollständigen Schutz vor Nässe, aber die meisten Regenjacken von heute sind entweder als “wasserdicht” oder “wasserabweisend” eingestuft

Viele leichte Regenjacken, Windjacken und Softshells sind wasserabweisend, d. h. sie lassen bei leichtem bis mäßigem Niederschlag Wasser abperlen. Bei längerer Einwirkung sind sie jedoch nicht vollständig wasserdicht.

Wasserdichte Jacken haben eine integrierte Laminatschicht oder eine Beschichtung, die verhindert, dass Feuchtigkeit von außen in die Jacke eindringt. Außerdem haben sie eine wasserdichte Verklebung an den Nähten im Inneren der Jacke.

Auf manchen Websites für Outdoor-Ausrüstung wird die Wasserdichtigkeit mit einer Zahl von 0 bis 20.000 mm oder mehr angegeben.

Das ist die Wassermenge, die ein vertikales Rohr mit einem Durchmesser von 1 Zoll aushalten kann, ohne undicht zu werden. Der Test ist seltsam: Er entspricht nicht den realen Bedingungen und viele Hersteller geben ihn gar nicht an. Andere Faktoren, wie z. B. die Nahtverklebung, spielen eine wichtige Rolle bei der Wasserdichtigkeit.

Die Zahl sagt nicht wirklich etwas darüber aus, wie trocken du bei einem Wolkenbruch bleibst. Wir bei Switchback Travel glauben nicht, dass die Wasserdichtigkeitswerte beim Kauf sehr hilfreich sind und haben uns entschieden, sie nicht in unseren Spezifikationen aufzuführen. Du solltest die Zahl im Hinterkopf behalten, wenn sie verfügbar ist, da sie oft mit anderen Merkmalen wie Stoffstärke und Haltbarkeit korreliert, aber deine Kaufentscheidung sollte nicht allein von ihr abhängen.

Gewebeschichten bei Regenjacken

Um eine wasserdichte Regenjacke herzustellen, die das Eindringen von Feuchtigkeit verhindert und gleichzeitig Schweiß und heiße Luft durchlässt, ist eine Kombination von Gewebelagen erforderlich. Diesen Hinweis findest du in jeder leistungsorientierten Regenjacke auf dem Markt; meist wird sie 2L, 2,5L oder 3L genannt. Im Folgenden werden die Vor- und Nachteile der einzelnen Lagen aufgeteilt.

Die besten 2-Lagen Regenjacke Test

Diese Jacken sind die einfachsten und benötigen in der Regel ein Mesh-Futter, um die innere Beschichtung der Jacke zu schützen. Sie sind nicht sehr atmungsaktiv und das Mesh sorgt für zusätzliches Volumen, weshalb 2-lagige Regenjacken am besten für den Freizeitgebrauch geeignet sind.

Sie werden oft als Einsteigermodelle empfohlen. Eine bemerkenswerte Ausnahme ist eine Jacke wie die Arc'teryx Zeta SL, die das neue Paclite Plus von Gore-Tex verwendet. Diese hat eine minimalistische, schützende Innenausstattung anstelle eines hängenden Innenfutters, um Gewicht und Volumen zu minimieren.

Die Behandlung ist dünner als die aufgesprühte Beschichtung einer zweischichtigen Schale (mehr dazu weiter unten), daher betrachten wir die Zeta als zweischichtiges Teil.

2,5-Schicht Regenjacke Test

Eine 2,5-Lagen-Regenjacke kombiniert ein sehr dünnes Innengewebe mit dem wasserdichten/atmungsaktiven Laminat oder der Beschichtung. Der Vorteil dieser Innenseite ist, dass das in 2-Lagen-Jacken enthaltene Mesh nicht mehr notwendig ist.

Sowohl die Atmungsaktivität als auch die Komprimierbarkeit steigen und das Gewicht sinkt mit dem Design. Das macht sie zur beliebtesten Wahl für Wanderer, Backpacker und Kletterer. Ein Nachteil ist, dass sich der Innenstoff nicht so weich anfühlt wie ein echter 3-Lagen-Stoff (manche halten ihn für glitschig oder plastikartig), aber in den letzten Modellen wurden Verbesserungen vorgenommen.

2.5-Lagen-Jacken sind unbestreitbar leicht und fühlen sich auf der Innenseite schlüpfrig an.

 Regenjacke dreilagig auch Hardshelljacke im Test

Eine echte 3-Lagen-Konstruktion besteht aus drei separaten Stoffteilen, wobei sich die eigentliche wasserdichte und atmungsaktive Membran in der Mitte befindet. Das ist zwar etwas voluminöser als eine vergleichbare 2,5-Lagen-Konstruktion, erhöht aber die Strapazierfähigkeit und verbessert den Feuchtigkeitstransport und das Hautgefühl.

Der Sprung zu einer 3-Lagen-Jacke bedeutet auch einen deutlichen Preisanstieg. In den meisten Fällen handelt es sich um namhafte Hersteller wie Gore-Tex oder eVent. Es ist erwähnenswert, dass alle Premium-Performance-Jacken auf unserer Liste eine 3-lagige Konstruktion haben.

3-Lagen-Regenjacke haben normalerweise ein komfortableres Innenleben

Gewicht: Regenjacke Gore Tex Test

Beim Wandern, Backpacking, Klettern und anderen Outdoor-Aktivitäten brauchst du eine Regenjacke, die leicht ist, aber einem anhaltenden Regenguss standhält.

Die Gewichtsunterschiede sind beträchtlich: Eine ultraleichte, minimalistische Regenjacke wie die Outdoor Research Helium II wiegt nur 160 Gramm, während billigere Jacken oder solche mit mehr Funktionen bis zu 300 Gramm wiegen können.

Die zusätzlichen Gramm in einer Regenjacke können sich wirklich summieren und machen eine Ulralight-Regenjacke zu einer überzeugenden Option. Mit den Fortschritten in der Stoff- und Membrantechnologie sinkt das Gewicht weiter und am anderen Ende der Skala liegen unterirdische Trailrunning-Jacken wie die Arc'teryx Norvan SL.

Atmungsaktivität – Regenjacke Membran Test

Eine der gefragtesten Eigenschaften in einer wasserdichten Regenjacke ist die Atmungsaktivität:

Die Fähigkeit, Schweiß und andere Feuchtigkeit von der Jacke abzuleiten, ohne dass Wasser von außen eindringt, ist eine wichtige Eigenschaft einiger billigerer Regenjacken. Die heutigen Modelle sind zumindest einigermaßen atmungsaktiv und werden auch als solche beworben. Der Marktführer in Sachen Atmungsaktivität ist seit langem Gore-Tex, vor allem bei den High-End-Modellen.

Eine Reihe von Stoffen stellt dieses Paradigma jetzt in Frage, darunter eVent, NeoShell von Polartec, MemBrain von Marmot und HyVent Alpha von The North Face. Im Allgemeinen gilt: Je mehr du ausgibst, desto atmungsaktiver wird die Regenjacke. Die Ausnahme sind ultraleichte Jacken, die mehr kosten als billige Leichtgewichtsmodelle, aber in den meisten Fällen ungefähr gleich gut belüftet sind.

Wenn du aktiv bist, während du eine Regenjacke trägst, ist es wichtig, ein atmungsaktives Modell zu wählen

Regenjacke Packmaß Test

Die Packbarkeit einer Regnenacke kann auf mehrere Arten betrachtet und gemessen werden. Erstens gibt es Regenjacken, die sich in ihre eigenen Taschen stecken lassen. Drehe einfach die Tasche um, schiebe die Jacke hinein und schließe sie mit einem Reißverschluss.

Das ist zwar toll, bedeutet aber nicht unbedingt, dass die Jacke auch packbar ist. Die Packmaße dieser “packbaren” Jacken können stark variieren: Ultraleichte Jacken ähneln einem kleinen Umschlag, während andere, wie die preiswertere Columbia Watertight, etwa dreimal so groß sind.

Die andere Art, packbare Regenshells zu betrachten, ist, wie komprimierbar sie wirklich sind. In dieser Hinsicht würde die leichte Arc'teryx Zeta SL immer noch als ziemlich “packbar” gelten, auch wenn sie keine Stofftasche hat. Du kannst sie einfach in ihre eigene Kapuze einrollen, um den dünneren Stoff in deinem Rucksack zu schützen. Das Gewicht ist ein guter Indikator dafür, wie packbar eine Jacke wirklich ist.

Weiter Eigenschaften der Regenjacken

Regenjacken bieten nicht so viele verschiedene Funktionen wie andere Arten von Outdoor-Ausrüstung, aber es gibt deutliche Unterschiede zwischen den Modellen. Viele Ultraleicht- und Laufjacken verzichten auf Taschen, um Gewicht zu sparen, während andere Modelle sie in Hülle und Fülle haben.

Einige Regenjacken haben Reißverschlüsse und/oder seitliche Belüftungsöffnungen, während die Basismodelle keine haben. Fast alle Regenjacken haben eine Kapuze, aber einige sind groß genug, um über einen Helm zu passen, und die Schnallenmodelle variieren erheblich. Achte auf die Funktionen und versuche, sie auf deinen Einsatzzweck und dein Budget abzustimmen.

Jackentaschen bei Regenjacken

Gelegenheitsnutzer wissen ein paar Jackentaschen zu schätzen, und das ist eines der wichtigsten Versäumnisse bei einer ultraleichten Regenjacke für den täglichen Gebrauch.

Die meisten ultraleichten Hardshelljacken haben keine Tasche. Auf der anderen Seite kommen reichhaltigere Jackentaschen, wie z.B. unsere Optionen für den Wander-/Alltagsgebrauch, dem alltäglichen Nutzer besser entgegen.

Oft gibt es zwei Seitentaschen und eine Brusttasche (entweder auf der Innen- oder der Außenseite der Shell), die sich besonders gut für kleine Dinge eignen, die du täglich bei dir tragen musst, wie z. B. dein Handy oder deine Brieftasche.

Marmots PreCip wird mit großen Netztaschen geliefert

Die Platzierung der Taschen ist eine weitere Überlegung. Seriöse Regenjacken, wie die von Arc'teryx, platzieren die Seitentaschen oft weiter oben am Oberkörper, um die Hüftgurte deines Rucksacks nicht zu beeinträchtigen. Was du mit dem Hüftgurt (oder dem Klettergurt) an Komfort gewinnst, geht bei der Alltagstauglichkeit verloren. Er ist einfach kein natürlicher Landeplatz für deine Hände.

Die hohen Taschen der Arc'teryx Zeta-Linie sind so gestaltet, dass sie auch mit einem Rucksack zugänglich sind

 

Kapuze bei Regenjacke

Die Größe der Kapuze kann ein wichtiger Faktor beim Kauf deiner Regenjacke sein. Wenn du mit deiner Regenjacke klettern willst, solltest du nach einer Kapuze suchen, die mit Helmen kompatibel ist. Diese kann über die meisten Kletterhelme hinausragen und bietet zusätzlichen Wetterschutz.

Der The Shell von Hyperlite ist zum Beispiel eine gute Wahl für Kletterer, weil er eine große Kapuze und ein kleines Packmaß hat, das sich leicht an einem Karabiner befestigen lässt. Für normale Wanderungen und Rucksacktouren ist es oft ratsam, auf diese Eigenschaft zu verzichten, da die große Kapuze viel Zugkraft erfordert, was dazu führen kann, dass sich die Stoffe zusammenziehen.

Wenn du nicht kletterst, solltest du normalerweise keine Helmhaube verwenden.

Die Verstellbarkeit der Kapuze der Regenjacke ist ebenfalls entscheidend. Wenn der Wind bläst, brauchst du eine Kapuze, die sich an deinen Kopf anpasst und gleichzeitig genug Struktur an den Seiten und am Schnabel hat, damit du noch sehen kannst. Einige Hersteller sind bei diesem Konzept besser als andere.

Die StormHood von Arc'teryx ist ein echtes Highlight: Mit einem einzigen Zug an der Rückseite der Kapuze kannst du sie gleichmäßig an den Seiten und am Hinterkopf einstellen. Von den günstigeren Optionen gefällt uns das Kapuzendesign der Patagonia Torrentshell, das sich vorne und hinten aktivieren lässt, um eine schnelle und einfache Anpassung zu ermöglichen. Wir bevorzugen den Knebelverschluss, um die Kapuze hinten zu verstellen, gegenüber einem Klettverschluss, um die Leistung zu verbessern.

Die Kordel wickelt sich um die Seiten des Kopfes und fixiert den Stoff gleichmäßig, wenn er angezogen wird. So bleibt die Kapuze auch bei starkem Wind auf dem Kopf. Die Vorteile des Klettverschlusses sind Einfachheit und Gewicht: Du brauchst keine Kordel und keinen Knebel, die beide das Volumen erhöhen.

Taschen- und seitliche Reißverschlüsse bei Regenjacken

Bei der Herstellung einer wasserdichten Jacke, die speziell darauf ausgelegt ist, Feuchtigkeit abzugeben, gibt es natürliche Grenzen für die Luftzufuhr. Und wenn du hart arbeitest, kann es schnell zu einer Notwendigkeit werden, die heiße Luft schnell abzulassen.

Öffne die Öffnung. Wenn du die Jacke unter den Armen öffnest, kannst du eine Menge Luft entweichen lassen, ohne die Wasserdichtigkeit der Jacke zu beeinträchtigen. Der ultimative Ausdruck dafür, wie effektiv ein Unterarmreißverschluss sein kann, ist die Outdoor Research Foray. Die Unterarmreißverschlüsse reichen auf beiden Seiten bis zu den Säumen. Die Jacke ist vollständig geöffnet und wird zu einem Poncho.

Tailleneinstellungen bei der Regenjacke

Um die bestmögliche Abdichtung zu gewährleisten, hat jede hier empfohlene Regenjacke ein Saumsystem. Sie sind in der Regel mit einer Kordel und einem Kippschalter ausgestattet und sehr benutzerfreundlich. Ultraleichte Regenjacken haben eine Seite, wenn der Hersteller versucht, Gewicht zu sparen.

Die einzige Möglichkeit, eine Jacke enger zu schnüren, wenn du sie wirklich brauchst, ist, sie ein wenig zur Seite zu ziehen, aber das ist oft vernachlässigbar und die Gewichtsersparnis wert. Schwere Regenjacken haben auf jeder Seite Keile für einen gleichmäßigeren Sitz.

 

Regenjacken mit eingebautem Stretch

In den letzten Jahren gibt es immer mehr wasserdichte Regenjacken mit eingebautem Stretch. Modelle wie die Interstellar von Outdoor Research und die StormLine und FineLine von Black Diamond verfügen über Stoffe, die sich überraschend leicht biegen lassen, und eine wasserdichte Innenmembran.

Die Leistungsvorteile liegen auf der Hand: Beim Klettern, Wandern oder anderen Aktivitäten, bei denen du deine Arme viel bewegst, ist eine dehnbare Jacke weniger einschränkend als eine normale Jacke.

Aber wir haben auch den erhöhten Komfort und das Gefühl von weniger Falten beim täglichen Tragen genossen. Im Allgemeinen kostet eine dehnbare Regenjacke mehr als eine Standardjacke, aber sie ist ein nettes Upgrade, das viele greifbare Vorteile bringt.

 

Was ist der Unterschied zwischen Softshelljacken und Hardshelljacken?

Der Außenstoff bei Softchelljacken ist zwar in der Regel mit einer DWR-Beschichtung versehen, aber leichte Regenschauer perlen ab; die Nähte sind nicht versiegelt und der Stoff lässt schließlich Wasser durch. Außerdem ist eine Softshell etwas dicker als eine Regenjacke und bietet daher nur wenig Wärme.

Obwohl die Technologien fortschrittlich sind und es vollständig wasserdichte Softshells gibt, können sie nicht mit der Wasserdichtigkeit einer herkömmlichen Regenjacke mithalten. Stattdessen sind Softshells die bessere Wahl für diejenigen, die eine atmungsaktive und wasserabweisende Außenschicht suchen.

Beliebte Einsatzgebiete sind Skilanglauf und Trekking bei mildem Wetter.

Hardshell-Jacken sind im Gegensatz zu den oben genannten Wander-Regenjacken für wirklich extreme Bedingungen konzipiert. Die Regenjacken sind schwerer und voluminöser, um starkem Regen und Wind standzuhalten. Ihre Stoffe sind auch weniger anfällig für Durchnässung bei anhaltendem Regen.

Dank der robusten Konstruktion werden diese Hardshells für alles verwendet, vom Bergsteigen bis zum Skilanglauf. Und dank dieser hochwertigen Details steigen auch die Preise für diese Hochleistungsjacken in die Höhe. Einige Regenjacken auf dieser Liste gehören zum leichteren Teil der Hardshell-Kategorie, darunter die Outdoor Research Interstellar und die Gore Ware

Weitere Hybrid-Hardshell / Softshell-Optionen werden jedes Jahr veröffentlicht. Es ist immer einfacher, Softshell-Jacken zu finden, die das Wetter bei Nässe verbessern, und Hardshell-Jacken mit Softshell-Paneelen für bessere Bewegungsfreiheit, Komfort und Atmungsaktivität.

 

Regenjacke imprägnieren Test

Die Wasserdichtigkeit einer Regenjacke beruht auf einer Kombination von Faktoren: der DWR-Beschichtung (Durable Water Repellent), die das Wasser abweist, und sauberen Stoffschichten auf beiden Seiten der wasserdichten und atmungsaktiven Membran, die den Luftdampf durchlässt. Manche Membrankonstruktionen sind anfälliger für Verstopfungen und müssen regelmäßig gereinigt werden (das hängt von der Nutzung ab, aber wir streben an, dass unsere Ausrüstung für die direkte Belüftung alle paar Wochen gereinigt wird).).

Um eine Jacke zu waschen, solltest du immer zuerst auf dem Etikett deiner Jacke nachsehen, da die spezifischen Anweisungen variieren können. Im Allgemeinen wird Folgendes empfohlen: Wasche die Jacke in warmem Wasser mit Flüssigwaschmittel und führe einen zweiten Spülgang durch, um alle Waschmittelreste zu entfernen.

In der Regel ist es am besten, auf Leinen zu trocknen, obwohl wir einige eVent- und Gore-Tex-Jacken haben, die du bei warmer Hitze in den Trockner geben sollst, um die DWR-Beschichtung aufzufrischen.

Imprägnierspray für Regnjacken

Wenn du feststellst, dass die Jacke kein Wasser mehr abperlt und du sie kurz in den Trockner gibst, ist das Problem nicht gelöst. Möglicherweise musst du die DWR-Beschichtung erneut auftragen (das ist normal, da sich die Beschichtung mit der Zeit abnutzt).

Eine wasserdichte Jacke ohne DWR (durable water repellent) ist bei starkem Regen nicht so atmungsaktiv, da sich das Wasser in der äußeren Schicht des Stoffes sammelt. Das Auftragen der DWR ist ein ziemlich einfacher Prozess. Wir haben festgestellt, dass das Nikwax TX.Direct Spray-On gut funktioniert

 

Häufige Fragen zu Regenjacken Test:

Was ist eine DWR Imprägnierung?

DWR ist eine Abkürzung für “Durable Water Repellency”, was so viel bedeutet wie “dauerhaft wasserabweisend”. Eine dauerhaft wasserabweisende Imprägnierung auf Funktionskleidung sorgt dafür, dass Wasser von außen einfach am Außenmaterial deiner Kleidung abperlt.

Welches Waschmittel für Regenjacken?

  • Am besten verwendest du spezielle Waschmittel für Outdoor-Produkte, wie Nikwax – Tech Wash.
  • Verwende keine Weichspüler, Waschmittel oder Bleichmittel. Sie können ebenfalls die Poren verstopfen oder sogar die Membran beschädigen.

Wie Imprägniere ich meine Regenjacke?

  1. Lege die frisch gewaschene Jacke in eine Schüssel und füge die vom Hersteller vorgeschriebene Menge Wasser und Imprägniermittel hinzu.
  2. Wasche die Jacke gründlich mit der Hand in der Lösung
  3. Spüle die Jacke nach dem Waschen gründlich aus.
  4. Lass sie dann an der Luft trocknen.

Wo eine Regenjacken kaufen

  • Produkt
  • Features
  • Fotos

Haglöfs Regenjacke L.I.M Jacket wasserdicht, Winddicht, atmungsaktiv Regenjacke

Last update was on: 6. Dezember 2022 10:29 am
  • Produkt
  • Features
  • Fotos

Marmot Herren Phoenix Hardshell Regenjacke

Last update was on: 6. Dezember 2022 10:29 am
  • Produkt
  • Features

THE NORTH FACE Herren M Venture 2 Jacket, blau Mar/urb, XL

Last update was on: 6. Dezember 2022 10:29 am
  • Produkt
  • Features
  • Fotos

Haglöfs Regenjacke L.I.M Jacket wasserdicht, Winddicht, atmungsaktiv Regenjacke

Last update was on: 6. Dezember 2022 10:29 am
  • Produkt
  • Features
  • Fotos

Marmot Herren Phoenix Hardshell Regenjacke

Last update was on: 6. Dezember 2022 10:29 am
  • Produkt
  • Features

THE NORTH FACE Herren M Venture 2 Jacket, blau Mar/urb, XL

Last update was on: 6. Dezember 2022 10:29 am

Die besten Regenjacken im Test : Die besten Outdoor-Regenjacken zum Wandern, Bergsteigen und Laufen getestet. Dünne leichte Regenjacke oder der 3-Lagen-Hardshelljacken-Testsieger?

Titelfoto: Photo by Matt & Chris Pua on Unsplash

 

Last Updated on 30. Oktober 2022 by Bergstation

BERGSTATION
Logo