Die besten Bouldermatten im Test / Finde dein Crashpad

zuletzt aktualisiert

Wir testeten zehn der besten Boulder-Crashpads an vielen Weltklasse-Destinationen in Europa (Valle di Mello, Magic Wood, Fontainebleau, Cresciano, Pfalz und Peak District). Wir benutzten die Pads, um alles abzudecken, von flachem Dreck bis zu zerklüfteten Landungszonen. Wir gingen auf verschiedene Gesteinsarten los, von scharfen Granit bis hin zu weichem Sandstein. 
Auch haben wir durch viel Recherche Arbeit unsere Ergebnisse Überprüft, um ein möglichst gutes Ergebniss zu erhalten.


Es gab eine gute Mischung aus Anfänger und Experten Boulderer, um uns bei den meisten Gelegenheiten zu helfen.

​Kaufberatung Bouldermatten

Die besten Bouldermatten / Crashpad

Rang#1#2#3#4#5#6#7#8#9#10
ProduktcBlack Diamond - Drop Zone CrashpadMad Rock - R3 Pad - BouldermatteMad Rock Mad Pad BouldermatteMetolius - Session Pad BouldermatteBlack Diamond Impact ChrashpadMetolius - Session Pad Bouldermatte
Mad Rock DuoBlack Diamond Drop Zone BouldermatteMad Rock R3 BouldermatteBlack Diamond Mondo PadMad Rock Mad Pad CrashpadPetzl Alto crashpad
Metolius Session Bouldermatte
Black Diamond Impact Boulder MatteMetolius Recon crashpad
EmpfehlungTop Empfehlung
Top EmpfehlungTop EmpfehlungBeste Preis Leistung
Orginal Preis169,00 Euro219,19 Euro199,00 Euro339,95Euro169,00 Euro 269,95 Euro189,95 Euro269,95 Euro179,95 Euro
Gesamtpunkzahl
100 max
817878757473727064
ProGurte zum Befestigen eines zweiten Polsters, Plüschfederung, robuster Schaum für hohe BoulderGroße Oberfläche für mittleres Pad, passt viel Ausrüstung, einfach zu bedienende Haken, griffige wasserdichte Rückseite, starke SchultergurteVielseitigkeit, weicher aber dichter Schaum mit mehreren clips passt sich an unebene Landeflächen an und Kissen von kurzer bis mittlerer Länge fallen sehr gut aus. Es bringt auch viel Ausrüstung gut und hat praktische FunktionenSchöne Aufhängung, tonnenweise Schaumstoff, lange Landefläche, viele Griffe, leichtgängige Metallhakenschnallen.Am wenigsten teuer, kompakt (klein, aber stämmig), dick und steif (auch eine Abneigung) Falten öffnen und schließen besser als jedes andere Taco-Stil-Pad, innovative Reißverschluss-Klappverschluss-System sicher speichert Ausrüstung, gut gemacht, schlanke Optik.Sicher hält eine ordentliche Menge an Ausrüstung mit einfachen Klappe Schließung, praktische Teppich Platz für die Reinigung von Schuhen, langlebig, erschwinglich.Am wenigsten teuer, verwandelt sich in eine bequeme Couch, eine innovative Art, das Scharnier zu verschließen, groß genug zum Schlafen.Zum einfachen Transport und Verstauen zusammengelegt, handlicher Griff zwischen den Schultergurten, glatte Schnallen, gepolsterter Hüftgurt.
ContraSchaum ist hart für niedrige Fälle, steif für unebene LandungenSchaum verschleißt schnell und ist relativ dünnSpezialisiert, der weiche, matschige, geschredderte Schaum und leicht klumpige “Baffle” sind nicht die besten für einige lange, hohe Stürze – sie könnten möglicherweise einen Knöchel rollenWeiche Mittelnaht, dicker Schaum kann Knöchel rollen, altmodisches Scharnier kann durchschlagen werden.Dicker, steifer Vierkantschaum, schwer zu verpacken, klappbarPackt keine großen oder sperrigen Lasten von Ausrüstung gut, kein Mittelhebegriff, Klettverschluss und Reißverschluss könnten vorzeitig abgenutzt werden.Der einzelne Wölbklappenverschluss kann beim Schleppen schwerer oder sperriger Lasten geöffnet werden.Nicht am bequemsten zu tragen, kann nicht viel tragen.Haken Schnallen auf Schultergurte versehentlich gelöst werden, grundlegende Stil Scharnier kann versagen, teuer.
Größe (offen)142,5 x 106104 x 122140 x 8965 x 4494 x 127118 x 10091 x 121183 x 106100 x 114
Dicke ()13 cm9 cm10 cm5 c,12 cm10191310
Gewicht (g)7500 g4750 g8160 g20.56200 g5700 g 4000g10.890 g4330g

Die Tester der Crashpads fanden das richtige Gleichgewicht von Stürzen, Tragen, Faulenzen und Kritisieren. Sie nutzten ihr kampferprobtes Wissen aus den frühen Tagen des Crashpads zusammen mit hoch entwickelter moderner Erfahrung, um eine gründliche Aufschlüsselung dessen zu geben, was jedes Pad am besten und am schlechtesten macht.

Lesen Sie die vollständige Bewertung unten

​Die besten Bouldermatten aus unserm Test

Platz 1 – Test Allround ​Crashpad

Mad Rock Duo Mad Pad Bouldermatte

Mad Rock Mad Pad Bouldermatte

Einzigartiges Gurtsystem zum Tragen eines zweiten ​Crash-Pads
​Weichefederung für schwere ​Boulderer
Viele Funktionen wie Liegegurte und Willkommensmatte
Schaum ist steif und nicht ideal für kurze Stürze

Die Mad Rock Duo  Bouldermatte wurde für sein innovatives Gurtsystem, das es Ihnen ermöglicht, ein zweites Pad problemlos zu tragen, mit unserem Editors ‘Choice Award ausgezeichnet. Für diejenigen, die ein extra Crashpad mitbringen möchten, gibt es keine andere Option, die dies so einfach macht. D​ie Duo Bouldermatte war auch mit Features ausgestattet und hat beeindruckend dicken Schaum, der der gleiche wie  

Triple Mad Pad Bouldermatte ist ​groß genug, um ein eigenständige​ Bouldermatte zu sein, und mit einem zusätzlichen Crashpad ist dies eine großartige Option für diejenigen, die allein ​spoten oder die Bodenabdeckung maximieren möchten. 

Platz 2 – Test Allround ​Crashpad

Black Diamont Drop Zone Bouldermatte

Black Diamond - Drop Zone Crashpad
  • Große Landefläche für seine Klasse
  • Trägt sich gut durch Robuste Rucksackgurte
  • Wasserdichtes Material auf der Rückseite
  • Dünner Schaum verschleißt schneller als andere

 Black Diamond Drop Zone Bouldermatte ist unsere erste Wahl für ein Allround-​Crashpad. Es hat ein ​Taco-Design, um gezackte Felslandungen vollständig zu bedecken, einen Klappenverschluss, der Ausrüstung gut hält, und viele nützliche Griffe. Die gummierte Beschichtung auf der Rückseite ist wasserdicht, strapazierfähig und funktional und hilft, das Pad in den gewinkelten Landungszonen zu halten. Die robusten Metallhaken-Schnallen von Black Diamond gehören zu den geschmeidigsten aller Schnallen, die wir getestet haben. Die Schultergurte und der Hüftgurt sind abnehmbar, um vor Stolpern zu schützen und das Polster an Bäumen zu befestigen. 

Platz 1 – Test ​Bouldermatte günstig

Metolius Session Bouldermatte

Metolius - Session Pad Bouldermatte
  • Viel Schaum
  • Preiswert
  • Haltbarer Aufbau
  • Inklusive Teppich Platz und Couch Riemen sind nette Eigenschaften
  • Nicht ideal um viele Ausrüstung zu tragen

Mit de​r Bouldermatte Mad Pad  von Mad Rock bekommst du nicht nur 12 cm dicken Schaum für  169,00 Euro du bekommst einige coole Features wie das kleine Teppichquadrat, Loungegurte und die Möglichkeit, es mit anderen Mad Pads zu verbinden. Das war nicht genug, um all das zu übertreffen. Die Bouldermatte Mad Pad ist eine großartige Option für alle, die ein begrenztes Budget haben, aber die Dicke von 12 cm Schaum für lange Stürze brauchen


Platz ​2 – Test Bouldermatte  ​Vielseitigkeit

Mad Rock R3 Bouldermatte

Mad Rock - R3 Pad - Crashpad
  • https://amzn.to/2SQa9U5​​​Das verblüffte Design bietet unglaubliche Vielseitigkeit
  • Tolle Transportfähigkeit
  • Praktische Funktionen
  • Nicht unser Favorit für lange Stürze

Die Mad Rock R3 Bouldermatte zeichnet sich aus mehreren Gründen aus: Das einzigartige Baffle-Design macht ihn zum einzigen ​Bouldermatte, das sich an unebene Landungen anpasst, der Klappverschluss ermöglicht das Tragen ebenso wie die Black Diamond Drop Zone Bouldermatte, es ist nicht zu teuer, und Es besteht aus recycelten / übrig gebliebenen Schaumstoffstücken. Das Aufhängungssystem ist erstklassig und hat verstärkte Schultergurte mit einem Griff zwischen den Gurten, um das Heben bei starker Belastung zu erleichtern.  Günstige ​Bouldermatte


Empfehlung – Test Bouldermatte  Dicke Bouldermatte

Ocun - Paddy Dominator - Crashpad

    Mad Rock - R3 Pad - Crashpad
    • ​20 mm PE-Schaum
    • FTS-Adsorptionsblock
    • Ballistisches Cordura®
    • 650d Cordura® mit Teflonschutz

    ​Die Bouldermatte von Ocun ist groß! Von allen Bouldermatten, die ich benutzt habe, muss dies mit 14,5 cm am dicksten sein ... Es ist ein Biest! Die Verarbeitungsqualität sieht auch gut aus.

    Das grundlegende Design folgt dem traditionellen Design der Mittelfaltenmatte, bringt jedoch ein paar neue Dinge auf den Tisch, die nicht nur schiere Größe haben.

    Mit einem UVP von ​250 Euro liegt es definitiv in der Top-Preisklasse für Matten. Angesichts der Verarbeitungsqualität, der Eigenschaften und der Tatsache, dass das FTS-Schaumsystem WIRKLICH gut funktioniert, kann ich diese Matte nicht weiter empfehlenWenn Sie ​kein Platz in Ihrem Auto / Zuhause ​ habe.
    Wenn Gewicht und Platz kein Problem für Sie darstellt -  werden nicht enttäuscht sein!

    Performance

    Schaum: Ocun bezeichnet den Hauptschaum als das FTS-System (Foam Tube Suspension). Es ist ein Waben-Layout aus offenzelligem Schaumstoff, der Rohre aus geschlossenzelligem Schaumstoff an Ort und Stelle hält. Ich könnte mich irren, aber der geschlossenzellige Schaumstoff ähnelt sehr der Isolierung von Wasserleitungen. Es kann leicht sein, es durch die folgende Zeile zu ersetzen, wenn es etwas weich wird. Nicht alle Röhrchenräume sind gefüllt und dies bietet Platz für den verbleibenden Schaum, wenn er komprimiert wird. Für seine Größe ist es nicht so schwer.

    Es wird für ​Chrashs im High-​Boulder-Bereich vermarktet und ich kann sagen, dass es eine sehr gute Landung auf der Matte ist ist. Auf jeden Fall ein doppelter Daumen für das FTS-System!


    Analyse und Testergebnisse Beste Bouldermatte

    Blackdiamond bouldermatten  test

    Nach Side-by-Side-Tests haben wir einige große Unterschiede in den einzelnen ​Bouldermatten  festgestellt, wenn sie nach Schaum, Design, Haltbarkeit und Eigenschaften bewertet wurden. Es gab viele verschiedene Designs und Arten von Materialien, wobei die Designs von Aufbau und zusammen Faltbarkeit die wichtigsten zu berücksichtigenden Designmerkmale waren und die Art der Schaumschichten der wichtigste Aspekt der Materialien war. Wir haben alle ​Bouldermatten in verschiedenen  Tests getestet. Unsere Testmetriken beinhalteten: 

    • hohe Stürze und niedrige Stürze
    • packen großer Sachen und packen kleine Sachen. 
    • wie nützlich waren die Features auf lange Sicht, wie zum Beispiel benötigte Griffe zum Tragen, weiches Material zum Faulenzen
    • Haltbarkeit.

     ​Während einige ​Bouldermatten vor allen anderen die Nase vorn hatten, zeichneten sich alle ​​Chrashpad in einigen Bereichen aus. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, die ​Chrashpads  sowohl bei einzelnen Punkten als auch bei den Gesamtpunkten zu bewerten. Bei der Auswahl eines ​Chrashpads müssen Sie entscheiden, welche Funktionen für Sie am wichtigsten sind. Ist es Schaum? ​​Bouldermatten-Design? Tragefähigkeit? Coole Materialien? Wert? Oder eine Mischung aus all dem? Lesen Sie weiter unten, um zu sehen, wie alle ​​Bouldermatten verglichen werden, wenn Sie Kopf-an-Kopf getestet werden. 

    Wir haben ein “Medium ​​Bouldermatten” als etwa 140 x 89 definiert. Wir haben auch Pads, die bis zu 183 x 106 groß waren, in die Kategorie “Medium ​​Bouldermatten” gestellt. Ein mittleres ​Chrashpad ist die gebräuchlichste Größe, da es in die meisten Autos passt, relativ leicht zu tragen ist und eine gute Größe für die meisten Probleme mit niedriger bis mittlerer Höhe hat. 

    Große ​Chrashpad sind 183 x 106

    Eine neue Art von kleinerem “Mini-​Chrashpad” vom Zusatztyp kommt auf den Markt, die sich gut für Sit-Starts oder die Seiten von Landezonen eignet, sowie für den Spotter, der einen Sturz ablenkt. Diese neuen Mini-​Bouldermatten sind auch geeignet, um den Nahtbereich auf einem Klapppad zu überdecken. Sie sind alle leicht, tragbar und sehr nützlich. Wenn sie weiter an Popularität gewinnen, werden wir sie bald testen und überprüfen.

    chrashpad testbericht

    A master boulderer himself, BD Athlete Nalle Hukkataival on the masterpiece slab Peahi (V12), which still has not seen a repeat since his FA in 2012. #liveclimbrepeat Photo: Bear Cam Media

    ​Hohe Boulder mit ​Bouldermatten absichern

    Unser Lieblingsschaum für große Drops war der 19 cm dicke Schaum ​von Black Diamond Mondo Bouldermatte und all denen von Mad Rock ​Bouldermatten. Das Mad Rock Mad ​Chrashpad ist unser ​Platz 1 ​ Allround ​Crashpad Gewinner und war auch wirklich steif , was es zum Crash  Pad am wenigsten wahrscheinlich scheinte. ​Das ältere Black Diamond Drop Zone Chrash Pad hat gut angefangen, aber nach ein paar Monaten wurde sie durch ihren dünnen Schaum weich. Es blieb ein guter Platz für kürzere Probleme, aber wir waren besorgt, große Drops darauf zu nehmen. Jedes Pad mit einem Schaum dünner als 10 cm würden wir nicht für hohe Boulderprobleme alleine empfehlen. 

    bouldermatte fall test

    Congrats to BD Athlete Nalle Hukkataival for getting the third ascent of Sleepwalker (V16/8C+)!! Way to persevere and stay patient through freezing, less-than-ideal conditions on such a friction reliant sequence! ⠀ ⠀ #liveclimbrepeat⠀ Photo: Alex Aristei

    Niedriger Boulder - ​Crash test mit Chrashpad

    Unsere Lieblingspads für wiederholte niedrige Fälle waren die von  Black Diamond das Drop Zone Chrashpads und ​von Petzl das Alto Chrashpad. Beide hatten etwas größere quadratische Flächen, feste Taco-Schaum-Designs und weichere Kanten. Die weicheren Kanten waren der Schlüssel dazu, dass die ​Chrashpads seltener einen ​verstauchten Knöchel oder schmerzende Rippen verursachten. Aus dem gleichen Grund war die Drop Zone nicht ideal für große Probleme, aber sie war bei kurzen Problemen gut, weil sie so weich war. Das feste Taco-Design mit nicht scharnierartigem Schaum bedeutete auch, dass Ihr Rücken bei steilen, harten Höhleneinschlägen keine Vorsprünge durch das Scharnier fühlen würde.

    Gerade in Fontainebleau, wo wir viele Boulder am Tag machen, haben wir diese Crashpads zu schätzen gewussst

    Das Mad Pad war das einzige ​der Crashpads, das zu steif war, wenn es brandneu ist-  für niedrige, erschütternde, auf den Rücken fallende ​Boulderer war. Wir scherzten, dass du das Mad Pad packen musstest. Wenn Sie hart von einem niedrigen Sit-Start auf einen neuen gelandet sind, bis es nach ungefähr einem Jahr einbrach, haben Sie es gespürt. Eine Möglichkeit war, das ​Crashpad auf den Kopf zu stellen und auf der weicheren Seite zu landen. Allerdings hatte man dann eine große Spalte in der Mitte und musste sich mit dem Federungssystem auseinandersetzen. Letztendlich war es die beste Lösung, das Mad Pad Crashpad sich selbst in die Luft gehen zu lassen, indem man viel von oben nach unten fiel.


    Die besten Kletterseile im Test - ​zum Testbericht


    Bouldermatte - Unebener Gelände  Chash-Test

    Wenn Sie nicht über zerklüftete felsige Landungen​ Crashen , dann ist dieser Test wahrscheinlich kein Hauptanliegen für Sie. Wenn Sie oft über scharfe Steine ​​​Crashen, oder wenn Sie nur sicherstellen wollen, dass Ihr ​Crashpad vorbereitet ist, dann lesen Sie bitte weiter.
    Wir haben die ​Crashpads über tückisches unebenes Gelände gelegt, um zu sehen, wie sie alle gehandhabt haben und hier sind die Ergebnisse: Grundsätzlich ist d​as Crashpad von Mad Rock - R3 ​mit seinem innovativen Baffle-Design, geschreddertem Schaum und mittelgroßer Größe die beste Lösung für die Anpassung an große klumpige Stellen wie Felsen oder Baumstümpfe in einer Landezone. Aber die Schikanen haben Nähte, die weniger gepolstert sind, was dazu führt, dass sie auf scharfen felsigen oder unebenen Landungen, wo zackige Objekte durch die vielen Nähte zwischen den Schikanen hindurchragen könnten, wahrscheinlicher werden. Für den Hauptauftreffpunkt in der Mitte einer “schlechten” unebenen, gezackten Landezone sind die ​Crashpads der Wahl,

    ​Die Bouldermatte von Madrock - Mad Pad war gut, weil es so viel Schaum hatte; es war schwierig, Steine ​​durch das Scharnier zu bekommen und das Triple Mad Pad hat einen Klettverschluss, damit man das Scharnier versiegeln kann. Alle klappbaren Pads verhielten sich wie Bärenfallen über Felsspalten mit Ausnahme des Mondo- und Triple-Mad-Pads, das mit Bändern zur “Deaktivierung der Bärenfalle” ausgestattet ist. Wenn Sie in die Mitte der meisten klappbaren Pads fielen, faltete sich das Pad halb um Sie herum. Das ist ärgerlicher als gefährlich, aber es besteht immer die Möglichkeit, dass dein Fuß das Scharnier trifft und einen verborgenen Fels von unten herausragt. Das echte Bedürfnis nach dem robusten Schaum eines Taco-Stils ist nur auf sehr scharfen, unebenen, felsigen Landungszonen offensichtlich. Wenn Sie viel an felsigen Stellen bouldern, dann empfehlen wir Ihnen ein Taco Pad, ansonsten ist ein leicht zu transportierendes und lagerndes Klapppad hervorragend und könnte für Ihre Bedürfnisse am besten sein.

    Packeigenschaften der Bouldermatten

     

    Große Gegenstände verpacken

    Wenn Sie öfter eine schwere Last mit sich herumtragen, dann lesen Sie weiter, sonst ist dies für Sie kein großes Problem. Die ​Crashpads, die die größten und schwersten Ladungen transportierten, waren die Metolius Drop Zone und Mad Rock R3. Die Metolius Pads mit dem Klappenverschluss, die Session, sowie der Petzl Alto kamen alle dicht an zweiter Stelle. Der Metolius-Klappenverschluss hat nur einen einzigen Hakenverschluss, um ihn zu sichern, während die Drop Zone und R3 beide über zwei Hakenverschluss-Bänder verfügen, die es ermöglichen, dass diese Polster größere Lasten aufnehmen können. Auch ihre übergroße Größe und der trommelähnliche Taco-Stil helfen dabei, mehr Ausrüstung einzupacken. Beide Pads waren auch einzigartig, da sie stämmige Federungssysteme hatten. Die Schultergurte an beiden Pads sind eingenäht (kein Klettverschluss) und haben Griffe an der Oberseite der Aufhängung, um das Pad bei starker Belastung auf den Rücken zu heben.

    ​Das Petzl Alto hat den sichersten Reißverschlussverschluss, ist aber nicht verstellbar. Es passt ziemlich gut zu einer überdurchschnittlichen Größenbelastung, aber große sperrige Lasten passen auch nicht so gut. Unsere Tester fanden heraus, dass das Velcro-Aufhängungssystem auch nicht so gut einstellbar ist wie das Old-School-Schnalle-Modell und es hat keinen Mittelhebegriff, um bei schweren Lasten zu helfen. Die Mad Rock Triple Mad Pad, Metolius Recon und Metolius Magnum waren die einzigen Pads, die es nicht schafften, mehr als nur ein paar Dinge zu tragen. Wir haben keinen signifikanten Unterschied im Komfort beim Tragen großer Lasten gefunden.

    Kleine Gegenstände verpacken

    Das beste Pad, das wir für kleine bis mittlere Lasten getestet haben, ist der Petzl Alto mit seinem sicheren Reißverschluss-Verschlusssystem. Die Zip-Up-Klappe schließt die Tasche so fest, dass sie wie ein Rucksack verschlossen wird und nicht einmal ein Kleingeld, oder noch wichtiger, Autoschlüssel können sogar aus dem stämmigen YKK-Reißverschluss kommen. Die Metolius Session hat Klappenverschlüsse, die kleine bis mittelgroße Lasten sehr gut halten. Schwere, sperrige Lasten können aus dem Boden fallen, da es im Gegensatz zu der Black Diamond Drop Zone und dem Mad Rock R3 nur einen einzigen oberen Verschlussriemen gibt, der auch über einen Klappenverschluss verfügt, der mittelgroße bis große Gepäckstücke mit doppelten Gurten aufnimmt um die Ladung zu sichern. Aber keiner der Pads kann den Alto schlagen, um kleinere Lasten mit seiner Reißverschlussklappe sicher zu halten.

    Einige der von uns getesteten Pads hatten kleine Aufbewahrungstaschen, die einige unserer Tester wirklich brauchten, um Schlüssel, Portemonnaie, Telefon usw. zu halten; aber etwa die Hälfte der Tester hat es nie benutzt, weil man es am Fels abbaut, weil man seine wesentlichen Gegenstände nicht unbedingt mitten in der Landezone haben möchte. Diese Tester haben ihre wichtigsten Sachen einfach von Anfang an in den Hosentaschen oder in einem separaten Rucksack oder einer anderen Tasche aufbewahrt. Die meisten anderen Pads, die wir getestet haben, haben weder Verschlussklappen noch Stautaschen, deshalb solltest du deine Sachen in einem Rucksack tragen.

     Tourenruckäcke im Test - zum Testbericht ...


    Material Eigenschaften

    Schnallen

    Die Black Diamond Hakenschnallen sind die besten, die wir getestet haben. Sie sind alle mehr oder weniger unzerstörbar und so einfach zu benutzen wie die Schnallen aus Plastik. Die Metolius und Mad Rock waren ein bisschen schwer zu ziehen oder zu verlieren. Alle sind viel besser als die alten Plastikschnallen, die brechen würden, oder die alten Klettverschlüsse, die sich irgendwann abnutzen würden. Alle Pads verwenden immer noch ähnliche Plastikschnallen für die Hüftgurte, mit Ausnahme des Petzl Alto, der über ein einzigartiges Klettband mit Taillen- und Schulterriemenaufhängung verfügt. 

    Riemen

    Die Gurte waren ungefähr gleich auf allen Pads, generisches Nylongewebe. Alle Polster hatten gepolsterte Schultergurte. Das Mad Pad hat extra lange Riemen, die das Pad zu einem Lounge Chair machen, was eine coole Eigenschaft ist, aber auch bedeutet, dass du extra lange Riemen hast, die herum baumeln (ein bisschen nervig). Das einzige Pad ohne Hüftgurt war das Mad Pad. Der Petzl Alto hatte die erste Klettverschlussschulter und Hüftgurte. Ohne die Schnallen müssten Sie den Verschluss rückgängig machen und wiederholen, um ihn im laufenden Betrieb anzupassen, was gelegentlich lästig, aber kein großes Problem war. Der Alto hatte auch einen verstellbaren Bandelierriemen, der half, das Pad zwischen Felsbrocken zu transportieren.

    Komfort, der heraus hängt

     Sei kreativ mit der Ausrüstung, die du hast. Bouldering Crash Pads verdoppeln sich zu Campingliegen und Isomatten!

    Die Pads, auf denen man gut chillen kann, sind die Mad Rock Pads und der Petzl Alto, die alle über Riemen verfügen, die die Pads in große Lounge Chairs verwandeln. 

    Haltbarkeit

     

    Materialien und Handwerkskunst

    Die gummierte “Bat Man Suit” -Beschichtung auf der Drop Zone ist nicht nur wasserdicht, sondern haftet auch besser an abgewinkelten / schrägen / geneigten Landezonen als jedes andere von uns getestete Pad. Die Beschichtung ist auch sehr belastbar und langlebig. Das R3-Pad von Mad Rock California verwendet recycelten zerkleinerten Schaumstoff, der von seiner Produktionsstätte übrig geblieben ist. Ein guter Weg, um die Umwelt zu unterstützen, die wir schätzen, ist die Reduzierung, Wiederverwendung und Wiederverwertung, so dass dies unsere Lieblingsmischung aus Materialien und Design ist. Alle drei Pads haben auch die bewährte Qualität ihrer bewährten Markennamen.

    Schaum Haltbarkeit

    Die meisten Pads auf dem Markt haben heute den weicheren, offenzelligen PU (Polyurethan) Schaum und den dichteren und festeren geschlossenzelligen PE (Polyethylen) Schaum, der in Schichten kombiniert ist. Die Schichtung sorgt dafür, dass die Pads auf der einen Seite für hohe, stoßartige Stürze auf den Füßen und auf der anderen Seite für kurze, harte, stoßartige Stürze auf der Rückseite weich sind. Mit dieser Methode können die Pads einfach für jede Anwendung umgedreht werden. Bei den meisten Pads ist die feste Seite für das am weitesten verbreitete Fall-Szenario, ein mittel bis hoch fällt auf die Füße.

    Die Petzl Alto Polsterung ist eine dicke Schicht PU-Schaum, die ein bisschen zu weich ist. Glücklicherweise ist die dünnere Schicht eine 50/50 Mischung aus unterschiedlich dichtem, hochwertigem, geschlossenporigem PE-Schaum, der ein langlebiges Pad für niedriges bis hohes Bouldern darstellt, bis die PU abgenutzt ist und dann eine lange Lebensdauer hat niedriges bis mittleres Bouldern mit dem langlebigen Qualitätsschaum. 

    Mad Rocks einzigartig designte R3-Polsterung hat zerkleinerten recycelten Schaum, der schwer ist, aber viel länger hält als alle anderen Polster in diesem Test. Die von uns getesteten Black Diamond Drop Zone- und Impact-Pads verfügen über neue und verbesserte Schichten aus Schaumstoffpolsterung, die sich in unseren Gesamtfalltests sehr gut bewährt haben und sich in unseren Langzeittests immer noch gut halten.

    Gesamtdauerhaftigkeit

    Die beiden, die sich den ersten Platz teilen, sind der Mad Rock R3 und seine zerkleinerten Schaumdrosseln, die eine lang anhaltende Festigkeit haben, und die Black Diamond Drop Zone mit ihrer robusten Gummibeschichtung.

    Benutzerdefinierte Funktionen

    Die meisten Pads hatten mindestens ein paar benutzerdefinierte Funktionen. Viele der Features können eine persönliche Präferenz basierend auf verschiedenen Arten von Bouldern oder Bedürfnisse für verschiedene Bereiche und Lagerung usw. sein. Allerdings sind einige dieser Merkmale im Vergleich zu großen Entscheidern wie Qualitätsschaum, solides Design und die gesamte Handwerkskunst fragwürdig.

    Petzl Alto: Dieses Pad-Design hat übergroße konturierte Velcro-Tragegurte, viele nützliche Griffe und den sichersten Reißverschlussverschluss aller getesteten Pads. Die Reißverschlussklappe schaltet im Pad-Modus in einen Verschluss / eine Abdeckung für die Aufhängung um, die wahrscheinlich eines der nützlichsten neuen Merkmale eines jeden auf dem Markt befindlichen Pads ist. Unser Hauptanliegen ist, dass wenn Sie das Pad überdurchschnittlich oft benutzen oder es besonders rauh sind, dass der Reißverschluss und / oder der Klettverschluss vorzeitig abgenutzt werden können, ohne dass das Pad geschlossen bleibt oder im Packmodus gut getragen wird.

    Black Diamond Drop Zone: Die “Batman-suit-style” -Bodenbeschichtung, die technisch als “Anti-Slide Waterproof EVO (PVC-frei)” bezeichnet wird, verhindert, dass Wasser in das Pad eindringt und hilft dabei, an schrägen Landezonen zu haften. 

    Mad Rock Mad Pad: Kommt mit einem praktischen Teppich, um die Füße sauber und trocken zu halten. Es kommt auch mit Klettaufsätzen, um mehrere Mad Pads zu verbinden. Das ist eine großartige Idee. Wenn Sie nicht wissen, ob Sie ein Riesenpad oder ein mittleres Pad erhalten sollen, können Sie zwei dieser Best Buy-Preisträger kaufen, zusammen pinseln und das Beste aus beiden Welten haben.

     

    Fazit

    Crash Pads sind ein notwendiger Bestandteil des Boulderns. Sie sind nicht billig, also ist es viel besser, die richtige Kaufentscheidung zu treffen, basierend auf Ihren individuellen Bedürfnissen, dem Kletterstil und den üblichen Landeflächen (uneben, flach usw.). Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihre Möglichkeiten auf die besten ein oder zwei Produkte einschränkt, damit Sie eine fundierte Entscheidung für Ihre zukünftigen Herausforderungen treffen können.

    Login/Register access is temporary disabled