Ein Trail Running Fairytale „Lange Läufe auf der Straße sind langweilig“

Anzeige

Last Updated on 31. Dezember 2019 by Bergstation

Dieses Video fängt das Geheimnis und die Magie ein, durch den Wald zu laufen

 

In Abkehr von seinen typischen Athleten- und Abenteuergeschichten hat Salomon TV seine Aufmerksamkeit auf die fantastischere Seite des Trail Running gerichtet. Dieses Video zeigt die Erfahrungen von zwei Läufern im Schwarzwald in Südwestdeutschland. Der dunkle, dicht bewaldete Wald ist sehr real, aber die Laufbilder werden von einer Märchenerzählung des Kindes überlagert.

Das Märchen ist jedoch nicht allzu weit von der Wahrheit entfernt. Der Sinn für Wunder, Abenteuer und Freude ist etwas, was alle Trail Runner erlebt haben.

FORESTRY 100 RUNNING-RENNSERIE IN ENGLAND

UM DEN START DER FORESTRY 100 RUNNING-RENNSERIE ZU FEIERN , BAT DIE FORESTRY COMMISSION ENGLAND DIE LÄUFER, IHRE ERFAHRUNGEN MIT DEM LAUFEN IM WALD IN EIGENEN WORTEN MITZUTEILEN.

F100 promo-257edited Jerry Tatton (1) .jpg

Inbegriffene Leistungen:

  • Stressabbau und Wohlbefinden
  • Gewichtsverlust / Fit bleiben
  • Der Natur näher sein
  • Frische Luft atmen können
  • Nah an Annehmlichkeiten

Milda Balse, 34 – „Es erinnert mich an meinen Opa und ich finde dort Frieden.“

Ich liebe das Laufen und bin ein Läufer, seit ich mich erinnern kann. Mein Vater und mein Großvater waren Profisportler und ich bin auf einer Laufstrecke aufgewachsen, aber die Sitzungen, die ich als Kind am meisten genossen habe, waren die in einem Wald. Ich würde mich ewig hinter einem Baum oder einem Busch verstecken, bis Opa merkte, dass ich nicht da war und jemanden schickte, der nach mir suchte. Dann liefen wir nach jeder Sitzung ein wenig herum und spielten Springen, Werfen, Treten oder Ringen. Das waren meine Sommer, die ich nie vergessen werde.

In einem Wald zu rennen erinnert mich an meinen Opa und ich finde dort Frieden. Ich laufe und genieße die Vögel, die frische Luft und das Geräusch des Windes, der sanft über Baumkronen streicht. Ich bin ein Einzelgänger, aber ich bin nie allein im Wald. Ich kann längere Strecken und schneller laufen. Und das ist keine Magie. Das liegt daran, dass der Wald jedem Schritt Kraft verleiht und uns näher bringt, wer wir Menschen wirklich sind – Jäger, Sammler, Krieger, Läufer!

Patrick Larke, 61 – „Lange Läufe auf der Straße sind langweilig“

Ich bin seit 45 Jahren ein Läufer, aber hauptsächlich auf Straßen. Als ich älter geworden bin, sind die Verletzungen häufiger geworden, und ich bin auf weicherem Untergrund ins Gelände gerannt, um dies zu minimieren. Ich habe mich absolut in das Laufen im Wald verliebt und das Laufen auf der Straße ist jetzt ein letzter Ausweg. Ich habe gerade den Yorkshire-Marathon beendet und das gesamte Training in der High Lodge abgeschlossen, weil die Landschaft fantastisch ist und lange Strecken auf den Straßen langweilig sind. Es gibt markierte Strecken, kein Verkehr oder überfüllte Straßen, Sie können Ihre Wasserflasche kostenlos auffüllen und das Café ist ein großartiger Ort, um nach einem langen Lauf neue Energie zu tanken.

Laura Hutchings, 35 – “Der Wald ist meine Flucht, niemand kann mich dort finden”

Laufen macht mir viel Freude, aber der Wald hat etwas ganz Besonderes. Der Geruch von Kiefern und Laub, als meine Füße auf ihnen herumtrampeln, ist berauschend. Da ich nicht weiß, welche Tiere auf meinem Weg erscheinen werden, freue ich mich auf ihre Gesellschaft. Beim Planschen durch die Brookes im Tal fühle ich mich wieder verspielt und jung. Der Wald ist meine Flucht, wenn ich nicht auf Abruf bin. Niemand kann mich dort finden.

Noel Sanders, 60 – “Das ganze Jahr über Wälder sind natürliche Filmpostkarten”

Ich laufe aus vielen Gründen gern im Wald. Es ist die Freiheit vom Verkehr und seinen Abgasen, die Abkehr von der klaustrophobischen städtischen Umgebung, welliges Gelände, geschwungene, schlangenartige Wege und Pfade, schwankende Aussichten, abwechslungsreiche Vegetation und die Möglichkeit, mit Freunden in geringer Lautstärke zu plaudern, ohne dass Sie durch Hintergrundgeräusche übertönt werden Die flüchtigen Aussichten auf Versprechungen weiterer Landschaften durch Laubbrüche von Bäumen und Sträuchern lassen dann eine mentale Erinnerung aufkommen: Dort muss man das nächste Mal nachforschen. Es geht darum, verlassene Gebäude und Strukturen zu entdecken – sich zu fragen, was an diesem Ort vor sich ging, und dann zu recherchieren, wenn ich nach Hause komme. Es gibt auch die Variation der Arten von Wäldern von Kiefern über Laubwälder bis hin zu Mischwäldern – alle mit ihren eigenen inspirierenden Attraktionen. Es ist die Dichte der Bäume,

Die Wälder sind zu jeder Jahreszeit so fotogen und deshalb liebe ich es, in ihnen zu rennen. Das ganze Jahr über handelt es sich um natürliche Filmpostkarten, da sie bei jedem Besuch nicht ganz gleich sind.

Ich möchte hinzufügen, dass ich jetzt 60 Jahre alt bin und mich auf viele weitere Jahre Waldlauf freue.

Abi Harradine, 44 – „Ich habe oft das Gefühl, in ein Märchen einzutreten.“

Meine Reise begann mit dem Stampfen von Betonpflaster. Bald verwandelten sich die Straßenränder in ruhige Gassen, die zu Feldwegen führten. Mit zunehmender Distanz wuchs auch mein Sinn für Abenteuer und der Wunsch, mich von der Straße zu lösen. Es gibt eine Szene in Der Löwe, Die Hexe und die Garderobewenn die Kinder ihre ersten Schritte nach Narnia machen. Eine magische Welt erwartet sie. Ein abgeschiedenes Baumdach schafft mysteriöse Wege. Ein weicher Waldboden unter ihren Füßen reizt sie, um dieses neue Wunderland zu erkunden. Nun, ziemlich oft in Lycra geschmückt und vom Waldparkplatz weggetreten, habe ich oft das Gefühl, auch ich betrete ein Märchen. Keine zwei Läufe im Wald sind je gleich. Die Bäume verändern ständig ihre Farbe. Die Sonne wird neue Winkel finden, um durch Äste zu strahlen. Regen wird die sommerlich trockenen Pfade zu einem Squelch-geschmackvollen Squidgy Assault Course machen und Geräusche von raschelnden Tieren und ruhmreiches Vogelgezwitscher werden einen Soundtrack liefern, der Kopfhörer unbrauchbar macht.

Im Wald zu rennen ist ein Segen. Meine Füße sind dankbar für die sanfte Landung und mein Herz schwillt mit der Schönheit der Umgebung an. Obwohl der Lauf mich atemlos macht, ist es der Wald, der mir weiterhin den Atem raubt.

Die Forestry 100-Laufserie Mit der Forestry 100-Laufserie, die sich
über 16 wunderschöne Waldstandorte erstreckt, können Sie die Freiheit, die frische Luft und die Landschaft des Laufens in den Wäldern des Landes erleben. Sie können ein beliebiges 10 km langes Event auswählen oder die Forestry 100 Challenge annehmen und 100 km Waldwege in der gesamten Serie bewältigen.

Egal, wie fit Sie sind, Sie können sich anmelden und an dieser aufregenden Herausforderung zum 100-jährigen Jubiläum teilnehmen.

Anzeige

Wie ist Ihre Meinung zu dem Thema?

Hinterlasse einen Kommentar

BERGSTATION