Black Diamond Chaos Test Klettergurt

Anzeige

Last Updated on 4. November 2020 by Bergstation

Test Black Diamond Chaos  Klettergurt

​​​Black Diamond Chaos ist ein exzellenter Klettergurt, der speziell für das traditionelle Klettern und lange freie Routen entwickelt wurde. Er verwendet Black Diamond's Top- Produktlinie Kinetic Core Construction , die die Last in der Taille mit Vectran-Fasern anstelle der Gurtbänder verteilt, die von fast allen anderen Klettergurten verwendet werden. Gepaart mit festen Beinschlaufen und etwas größeren vorderen Materialschlaufen, ist dieser Klettergurt einfach und robust und kann mehr Ausrüstung als andere Angebote von Black Diamond halten. Die Spitzenklasse kostet jedoch  110 Euro, und wir sind nicht sicher, ob es eine zusätzliche Leistung gibt, die es rechtfertigen würde, dass es doppelt so viel kostet wie unsere Best Overall Preisträger. Nichtsdestotrotz ist der Black Diamond Chaos   ein komfortables Klettergurt, das sich gut zum Sportklettern eignet.

​Ein teurer Klettergurt, das bequem ist, aber den Platz​ der Matrialschlaufen nicht optimal ausnutzt

​​

​Unsere Analyse- und Testergebnisse Klettergurt Black Diamond Chaos

Unser Weg von diesem Klettergurt war, dass es nicht so viel Ausrüstung trägt, wie wir es uns wünschen . Dies ist eine enttäuschende Erkenntnis über ein Klettergurt, das speziell dafür ausgelegt ist, mehr Ausrüstung zu tragen. Während wir , dass die „übergroße“ Frontmaterialschlaufen je erkennen sind so etwas größer als entweder die hinteren Materialschlaufen oder den Standard – Materialschlaufen sowohl auf der gefunden Momentum BD und BD Solution , nannte sie übergroßen fühlte sich wie eine Übertreibung. Es braucht ein Bandmaß, um zu überprüfen, dass sie tatsächlich größer sind. Wir fanden natürlich heraus, dass sowohl der Arc'teryx AR-395a als auch der Petzl Sama deutlich mehr verfügbaren Lagerplatz hatten.

>> ​ Bester Klettergurt im Test

Leistungsvergleich Black Diamond Chaos

Komfort beim Hängen

Während unseres intensiven Side-by-Side-Tests für den Tragekomfort sind wir zu der Erkenntnis gelangt, dass etwa 60% des Gewichtes eines Kletterers durch die Beinschlaufen an seinem Klettergurt getragen werden und der Hüftgurt etwa 40% halten wird. Der BD Chaos Klettergurt hat feste Beinschlaufen, die mit einem elastischen Band verbunden sind, das sie eng um die Beine hält. Während in das Seil hängen fanden wir, dass er weder sehr bequem noch extrem unangenehm waren. Im Vergleich dazu war der Taillengurt gut gepolstert und die atmungsaktive Mesh-Rückseite fühlte sich gut auf unserer Haut an, aber, wie bei den meisten anderen Klettergurten, führte das Hängen dazu, dass es ein wenig nach oben rutschte und unsere Nieren unter Druck setzte. Insgesamt fühlte sich dieses Klettergurt beim Aufhängen ungefähr so ​​bequem an wie das Black Diamond Momentum , war aber nicht annähernd so bequem wie unserBest Overall Harness für Sport und Gym Climbing, die Black Diamond Solution . 6 von 10 Punkten.

Stehkomfort und Mobilität

Der Black Diamond Chaos ist zweifellos ein bequemes Klettergurt zum bloßen Einschlafen. Wie der Petzl Sama hinterlässt der gepolsterte Hüftgurt das Gefühl, dass er das Klettergurt wahrnimmt, passt aber gut und bequem. Wenn man einen massiven Ständer trug, war es sehr bequem, mit sehr wenig spürbarem Druck auf die Hüften oder einem Durchhängen des Hüftgürtels. Obwohl es gepolstert ist, ist es dünner als die meisten gepolsterten Gurte, also saß es ein wenig besser unter dem Hüftgurt eines Rucksacks als der Petzl Corax , aber war für diesen Zweck immer noch nicht so beeindruckend wie der super dünne AR-395a . Und mit seinen elastischen, festen Beinschlaufen fühlten wir uns, als ob es enger und viel auffälliger wurde, als wir darunter Kleidungsschichten hinlegen.

Vom Standpunkt einer strengen Mobilität aus fühlte sich Der Black Diamond Chaos Der Black Diamond Chaos dem Sama bemerkenswert ähnlich , das heißt, es war weniger mobil als Klettergurte mit verstellbaren Beinschlaufen. Während sich diese Behaglichkeit auf dem Boden bemerkbar macht, waren wir beim Klettern nicht einmal gehemmt oder genervt. Wieder einmal erhielt Der Black Diamond Chaos Der Black Diamond Chaos die gleiche Punktzahl für Stehkomfort und Mobilität wie das BD-Momentum , 7 von 10 Punkten.

Eigenschaften des Klettergurt

Insgesamt waren die Merkmale dieses Klettergurts nicht ganz so zahlreich oder so nützlich wie die des Petzl Sama , weshalb dieses Klettergurt unser Best Overall für Trad Climbing war, und nicht das spezialisierte Chaos . Uns gefiel, wie leicht sich die einzelne, sich selbst verriegelnde Hüftschnalle anschmiegen konnte und wie sicher sie den ganzen Tag bleibt. Wir mögen auch, dass die Materialschlaufen aus flachem, steifem Kunststoff bestehen, der einfach zu befestigen und zu lösen ist und nicht dazu führt, dass sich die Karabiner in einem niedrigen Punkt zusammenballen. Ebenso ist es einfach, die Förderschleife blind zu befestigen, und es hat uns gefallen, dass sie für Notfälle auf einer großen Route bis 12kN ausgelegt wurde. Erwähnenswert ist auch, dass die Beinschlaufen für komfortablere Biwaks auf alpinen Felsrouten vollständig entfernt werden können.

Wir fanden jedoch heraus, dass die “übergroßen” Schlaufen vorne zwar groß genug sind, aber die beiden hinteren sind immer noch recht klein für den Einsatz auf langen freien Strecken, wo wir viel Platz brauchen, um unsere Schuhe, Wasserflasche, Windjacke und Notfall Kletterausrüstung wie Gurtband und ein Messer. Wir konnten nicht anders, als zu bemerken, dass diese Schleifen so klein waren wie die der sportspezifischen BD-Solution und auch, wie ungefähr 5 cm ungenutzter Platz auf jeder Seite des Gurtband  sind. Das bedeutet, dass mindestens 10 cm möglicher Materialschling ohne ausreichenden Laderaum ungenutzt bleiben. Diese beiden hinteren Schleifen zu vergrößern, wäre großartig, aber alle vier größer zu machen wäre noch besser! Es ist auch erwähnenswert, dass dieses Klettergurt keine Eisschschraubenhalterung für den Einsatz im Winter oder auf gemischten alpinen Anstiegen hat. 8 von 10 Punkten.

Sicherer Komfort

Wenn es darum geht, für lange Zeit zu sichern, konzentriert sich das meiste Gewicht Ihres Partners auf die Beinschlaufen, wo sie sich um die Innenseite des Beines wickeln. Wir fanden Den Black Diamond Chaos in dieser Abteilung durchschnittlich. Die Beinschlaufen waren nicht sehr bequem, aber nicht annähernd so schmerzhaft, wie wir es beim Sichern im  Arc’teryx AR-395a Gurt oder im Edelrid Zack Klettergurt erlebt hatten . Der Hüftgurt blieb bequem an Ort und Stelle, so dass dieses Klettergurt etwas bequemer war als der Black Diamond Momentum zum Sichern. 7 von möglichen 10.

Vielseitigkeit

Mit festen Beinschlaufen anstatt verstellbar Einsen und ohne Eis Klipper – Slots, Der Black Diamond Chaos Der Black Diamond Chaos ist nicht ganz so vielseitig wie der Petzl Aquila oder Corax . Trotz unserer Beschwerden über die Größe der Materialschlaufen, ist es eine gute Wahl für die meisten Kletterabenteuer, ob groß oder klein, wir denken nur, dass es mit größeren Loops besser funktionieren würde. Wenn man nur klettert, meist felsig, dann könnte dieses Klettergurt ein “Köcher von eins” sein. 6 von 10 Punkten.

Beste Anwendungen beim Klettern

Wir sind der Meinung, dass dieses Klettergurt, obwohl es speziell für das Trad-Klettern entwickelt wurde, sowohl für das Sportklettern als auch für das Sportklettern geeignet ist. Es hat viel Platz für die Ausrüstung für Single Pitch Trad Cragging und funktioniert ok, aber nicht perfekt, für lange freie Strecken oder alpine Felsklettereien. Aufgrund seiner festen Beinschlaufen würden wir nicht wählen, es für Bergsteigen zu verwenden, und es fehlen die notwendigen Eisschrauben Halterungen für Eis oder gemischtes alpines Klettern.

Black Diamond Chaos Preisvergleich

Dieses Klettergurt kostet 110 Euro und ist damit das drittteuerste Klettergurt in diesem Test. Das heißt, es kostet deutlich mehr als eines unserer besten Klettergurte, die wir für besser halten. Das ist zwar ein großartiges Produkt, aber es fällt uns schwer zu erkennen, woher der Mehrwert mit einem so hohen Preis kommt.

Fazit zum Black Diamond Chaos

Der Black Diamond Chaos ist ein High-End-Klettergurt. Für lange freie Strecken wünschen wir, dass es mehr Materialschlaufen  hat, und tatsächlich denken, dass es ideal für die Befestigung von Karabinern geeignet ist. Dies ist zwar ein bequemer Klettergurt, das einige fortschrittliche Technologien verwendet, um die Kräfte im Hüftgurt zu verteilen, aber es hat auch einen hohen Preis, von dem wir nicht sicher sind, ob es vollständig gerechtfertigt ist.

Black Diamond Chaos Klettergurt wo kaufen?

Black Diamond Chaos Harness, Moroccan Blue Blau, Herren Klettergurt, Größe XL - Farbe Moroccan Blue
Ausverkauft
Am 23. November 2020 5:18 am
Amazon.de

​Weiter Themen passend zu Black Diamond Chaos Klettergurt Test

9 Testergebnis
Der Black Diamond Chaos ist ein teurer Klettergurt, der sehr bequem ist, aber den Platz​ der Matrialschlaufen nicht optimal ausnutzt

PROS
  • Komfortables Design,
  • größere vordere Materialschlaufen sind steif und einfach zu befestigen​
CONS
  • Teuer
  • keine Eissch​schrauben Halterung
Nutzerwertung: Be the first one!

Anzeige

Wie ist Ihre Meinung zu dem Thema?

Hinterlasse einen Kommentar

BERGSTATION