Garmin Instinct Test: Die Beste Outdoor Smartwatch GPS-Uhr?

3
Editor choice Garmin Instinct Test: Die Beste Outdoor Smartwatch GPS-Uhr?
9.5 Testergebnis

219,99€

Best deal at: amazon.deAmazon.de
zum Angebot 👉
  • verfügt über fast alle Sensoren des Fenix ​​5, einschließlich GALILEO und Barometer
  • Es ist kleiner und leichter als das Fenix ​​5
  • Fast alle Outdoor-Abenteuer-Angebote von Garmin.
  • Open Water Schwimmen
  • 3D-Entfernungsmessungen
  • Wegpunkte und Trackback
  • Kompatibilität mit Garmin Explore-Apps

zuletzt aktualisiert

Garmin Instinct Test

Garmin Instinct wurde am 11. Oktober angekündigt und wird den im Freien Markt Targeting aber in einer deutlich abgespeckte Form im Vergleich zur Fenix 5 und Fenix 3. In einem gewissen Sinne des niedrige erpreiswert, niedriger funktions Garmin Instinct ist KLAR Rechtfertigung die höher- Fenix ​​5 / Fenix ​​5 Plus-Geräte mit hohem Preis- / Leistungsverhältnis, aber der Instinct ist auch ein Frontalangriff auf die günstigeren Outdoor-Uhren der Konkurrenz, wie die weiterentwickelte Casio Pro Trek WSD-F20, die sich in das Biest verwandelt hat, das auf WearOS basiert. F30

Die Garmin Instinct  in klarer Aufruf zu FUNKTIONEN und KOSTEN.

Die Garmin Instinct  ist eine klare und gute Ergänzung zum Garmin-Sortiment.

A: Es handelt sich um eine Outdoor-Uhr, die vor allem für diesen Job gut geeignet ist.

… Und es erweist sich als überraschend beliebt.

Vielleicht ist das Fehlen von Garmin PAY eine etwas seltsame Auslassung, da Garmin mit diesem Service tatsächlich Geld verdienen kann. Es kann jedoch Hardwareeinschränkungen geben, die den Ausschluss rechtfertigen (z. B. Schwarzweiß-Bildschirm mit niedriger Auflösung).

Vom Standpunkt der Wanderer bin ich mir nicht so sicher, ob es genauso sinnvoll ist. Einige Auslassungen würden mich nur ärgern, ähm … lass mich nachdenken … ähm … Golf? Nein, es ist auch für einen Benutzer sinnvoll? . Es verfügt über alle Kernfunktionen, die die überwiegende Mehrheit der vorgesehenen Benutzer benötigen wird.

Der Käufer kann das Gefühl haben, dass er im Vergleich zum Besitzer von Fenix ​​eine schlechte Beziehung hat. Oder der Käufer kann sich über den robusten Casio-Look freuen.

Das Casio WFD-F20 ProTrek (F30 jetzt erhältlich) ist wahrscheinlich eine hübschere Option mit einem hübschen Bildschirm, und der Akku des Casio KANN Sie ein paar Tage lang im praktischen Einsatz halten. Aber der Bildschirm wird definitiv nur schöner sein, während es funktioniert . Das Casio kostet 399 US-Dollar. Ich würde wahrscheinlich für kurze Tage zum Casio gehen, aber wenn ich jemals vorhatte, irgendetwas vage Ernstes zu tun, bei dem es keine Telefonabdeckung für Notfälle gab und ich mich aus Sicherheitsgründen auf meine Uhr verließ, würde ich zum Garmin gehen .

Garmin Instinct Test-Spezifikationen

Die Garmin Instinct-Spezifikationen sind unten aufgeführt und werden im Vergleich zu Fenix ​​5 und Fenix ​​3 (ohne HR) angezeigt. Dies sind die offiziellen Garmin-Spezifikationen, die häufig kleine Fehler enthalten, z. B. glaube ich nicht, dass MOON-Zeiten enthalten sind.

Garmin Instinct Angebote

Garmin Outdoor-Smartwatch Instinct Hellgrau/Schiefergrau 010-02064-01
Die Edge Remote Control von Garmin ist eine Fernbedienung für die Edge 1000 Modelle. Dank der ANT+-Konnektivität kann er Runden markieren und durch Seiten blättern. Eine von drei Tasten kann mit einer Funktion aus der Voreinstellungsliste programmiert werden. Farbige LEDs zeigen an ob eine Taste benutzt wird und ob der Ruhestand eingetreten ist.
219,99€
Garmin Instinct Test: Die Beste Outdoor Smartwatch GPS-Uhr?

 

Das sagt Garmin:

Die Outdoor-Smartwatch, gemacht für deine härtesten Einsätze

  • Nach US-Militärstandard 810G entwickelt im Hinblick auf thermische Leistung, Stoßfestigkeit und Wasserdichtigkeit (10 ATM; entspricht dem Prüfdruck in 100 m Wassertiefe)
  • Taktische Funktionen, z. B. Stealth-Modes (Tarnmodus), Jumpmaster, Wegpunkt-Projektion, duales GPS-Positionsformat und vorinstallierte taktische Aktivitätsprofile
  • Integrierter 3-Achsen-Kompass und barometrischer Höhenmesser sowie Unterstützung mehrerer globaler Navigationssatellitensysteme (GPS, GLONASS und Galileo) für eine bessere Ortung in schwierigen Umgebungen
  • Aufzeichnen von Herzfrequenz1, Aktivitäten und Stress; Trainiere mit vorinstallierten Sport- und Outdoor Profilen
  • Immer auf dem Laufenden mit Smart Notifications und automatischen Uploads von Daten in die Online-Fitness-Community Garmin Connect
  • TracBack®-Funktion zum Navigieren derselben Route zurück zum Startpunkt; Garmin Explore -Website und -App für die Planung deiner Reisen
  • Akkulaufzeit: Bis zu 14 Tage im Smartwatch-Modus, bis zu 16 Stunden im GPS-Modus und bis zu 40 Stunden im UltraTrac-Energiesparmodus (je nach Einstellungen)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Robust, zuverlässig, smart

Wer kauft eine Garmin-Instinkt?

Garmin Instinct bietet gute Outdoor-Funktionen zum Wandern und ziemlich gute Sportfunktionen. Der Bildschirm ist in Größe und Auflösung etwas eingeschränkt, aber die mitgelieferte Garmin EXPLORE-App, Garmin Basecamp und die Garmin Connect-Plattform steigern die Attraktivität des Instinct und die lange Akkulaufzeit des Instinct.

Reichere und vielleicht ernstere Outdoor-Enthusiasten werden den Garmin Fenix ​​5X Plus oder den Suunto 9 BARO bevorzugen, aber dies sind nicht die direkten Konkurrenten. Wirklich könnte die Konkurrenz von manuellen Geräten oder Handnavigationseinheiten oder der direktenKonkurrenz von Outdoor-Uhren wie dem Suunto Spartan Trainer OUTDOOR , dem Casio WSD-F30 oder Ihrem Smartphone-plus-an-App kommen.

Aber wenn Sie ein OUTDOORS ADVENTURER oder HIKER sind, auf der Suche nach einer Uhr mit folgenden Merkmalen: Barometrischer Höhenmesser; GPS + Galileo / GLONASS; magnetischer Kompass; mehrtägige Batterie; Fähigkeit, Brotkrumen-Routen zu folgen und zu Wegpunkten zu navigieren, dann werden Sie meines Erachtens überhaupt nichts anderes zum gleichen Preis finden wie der Instinct. Wenn Sie ein Gerät suchen, das auch viele Sportarten bis hin zu Freizeitaktivitäten aufzeichnen kann, ist der Garmin auch dort ein Gewinner.

OK, der Bildschirm ist klein mit einer geringen Auflösung und es gibt keine Karten an Bord, aber der Instinct IST ein SWEET-Gerät, wie wir sehen werden, da ich auch einige der EXTRA-Goodies beschreibe, die ich noch nicht einmal erwähnt habe.

Unboxing & Grundsätzliche Verwendung

Sie erhalten die Uhr und ein USB-Ladegerät. Sie kennen die Übung.

Wenn Sie neu bei Garmin sind, sollten Sie über die App ein Garmin CONNECT-Konto einrichten und möglicherweise auch die GARMIN EXPLORE-App und Garmin Basecamp herunterladen, bevor Sie loslegen . Die Verwendung von INSTICT ist größtenteils intuitiv. Hier finden Sie jedoch einen Link zum Garmin Instinct-Handbuch, falls Sie dies benötigen, um einige der versteckteren Funktionen zu finden.

Garmin Instinct ist für die meisten Dinge sofort einsatzbereit. So können Sie den Kompass verwenden oder sich Ihre Höhe ansehen, Ihre Wanderung aufzeichnen oder gleich eine Sportart beginnen. Und wenn Sie bereits Garmin-Benutzer sind, können Sie Ihr vorhandenes Wissen über Ihr aktuelles Garmin-System nutzen, um einen individuelleren Schnellstart zu erhalten, da das INSTINCT-System ein ähnliches Erscheinungsbild wie andere aktuelle Garmin-Geräte aufweist.

Wenn Sie mit Garmin noch nicht vertraut sind und komplexere Routenerstellung und Navigation durchführen möchten, brauchen Sie etwas mehr Zeit und Geduld, um genau das zu tun. Die Investition in Ihre Zeit lohnt sich, aber ich muss Ihnen die Routen und die Navigation später etwas genauer erklären. Ebenso, wenn Sie die Art und Weise anpassen möchten, wie die Uhr mit Sport umgeht, können Sie dies tun. Ich werde dies auch hier behandeln, aber nicht so detailliert, wie ich es normalerweise tun würde, da sich diese Rezension mehr auf Sie als Wanderer und Outdoor-Abenteurer konzentriert

Wandern mit  der Garmin Instinct

Sie werden wahrscheinlich meistens den Instinkt für verwenden

  • Wegpunktnavigation und Navigation mit dem Kompass (ein Magnetkompass, wie er im Sight & Go-Modus verwendet wird)
  • Über einen vordefinierten Kurs / eine vordefinierte Route navigieren (Breadcrumb-Navigation)
  • Zurückverfolgen über Ihre Route ODER Zurück zum Startpunkt.

Von Zeit zu Zeit finden Sie diese wanderspezifischen Funktionen, um Ihre Umgebung aus jeder Perspektive besser zu schätzen

  • Live-Wetter einschließlich barometrischer Sturmwarnungen, Sonnenauf- und -untergangszeiten, atmosphärischem Druck und Temperatur
  • Höhenprofil beim Folgen eines Kurses / einer Route
  • Ihr Breitengrad Längengrad basiert auf GNSS
  • Aufstiegs- / Abstiegs- / 3D-Geschwindigkeiten
  • Es gibt auch Hotkeys und “Flächenberechnung”

In diesen Listen fehlt ROUTE CREATION. Ich werde darauf eingehen, wie Sie dies in EXPLORE oder BASECAMP tun – es gibt auch andere Möglichkeiten.

Garmin Instinct Review

Der Kompass

Im NAVIGATE-Profil können Sie “Sight and Go” auswählen. Dadurch wird das IGarmin Instinct-Display effektiv zu einem Magnetkompass.

Andere Outdoor- und Sportuhren verfügen möglicherweise über einen GPS-basierten Kompass, was in Ordnung ist. Die GPS-basierten Kompasse zeigen jedoch nicht immer in die richtige Richtung, wenn sie stillstehen, es sei denn, sie werden in Verbindung mit einem internen Beschleunigungsmesser verwendet. Das kann alles ziemlich kompliziert werden und es muss einfach einfacher sein, einen Magnetkompass wie beim INSTINCT zu haben.

Sie können den Kompass kalibrieren, wann immer Sie möchten, und NORTH auf “True North”, “Map North” oder “Magnetic North” einstellen. Wenn Sie WAHR Nord wählen, bin ich mir nicht ganz sicher, wie das bestimmt wird, ohne zu wissen, wie die Kompass-Deklination eingestellt wird. Die Deklination beträgt oft nur ein paar Grad, so dass es für die meisten Menschen die meiste Zeit keinen großen Unterschied macht.

Der Höhenmesser

Der Höhenmesser scheint vorwiegend ein barometrischer Höhenmesser zu sein. Ich finde, dass diese Werte im Allgemeinen über ein paar Stunden ziemlich genau sind, aber darüber hinaus scheinen Änderungen des Luftdrucks oft die Genauigkeit zu beeinträchtigen, wenn keine Neukalibrierung erfolgt.

Garmin Instinct DOES kalibriert automatisch Ihre Starthöhe basierend auf GPS , obwohl Sie diese deaktivieren oder die Starthöhe manuell einstellen können, wenn Sie dies vorziehen. Sie können sogar eine automatische Kalibrierung während der Wanderung manuell erzwingen (!!). Abgesehen davon bin ich mir nicht ganz sicher, wie das INSTINCT mit diesen Szenarien umgeht

  • Ein 3D-GPS-Fix dauert normalerweise etwas länger als ein 2D-Fix, wenn Sie die Uhr starten, beispielsweise mindestens 30 Sekunden länger. 3D-GPS ist standardmäßig deaktiviert. Ich würde mir vorstellen, dass 3D-GPS die GPS-abgeleitete Starthöhe genauer als 2D findet. Ich könnte falsch liegen.
  • Wenn Sie zu einem mit EXPLORE erstellten Wegpunkt navigieren, ‘kennt' EXPLORE die richtige Höhe, aber das INSTINCT scheint die ELEVATION NICHT automatisch neu zu kalibrieren, wenn sie diesen Punkt erreicht?
  • Einige andere Anbieter (Suunto) haben ein FusedAlti-Konzept, bei dem die Höhe auf der Grundlage eines periodischen GPS-Höhenmesswerts korrigiert wird. Wieder scheint das INSTINKT dies nicht zu tun und würde von ihm für diejenigen von Ihnen profitieren, die sich um die korrekte Höhe sorgen.

Wenn Sie sich jedoch auf halber Höhe einer senkrechten Felswand in den Alpen befinden, kann ich mir vorstellen, dass es für die meisten GPS-Uhren äußerst schwierig ist, eine korrekte, vom GPS abgeleitete Höhe zu erhalten (dh unmöglich) In extremeren Szenarien, in denen Präzision besonders nützlich sein könnte, ist dies wahrscheinlich die Richtigkeit.

Wegpunktnavigation

Das elektronische Navigieren über Wegpunkte ist wahrscheinlich der nächste Schritt von der Verwendung einer Papierkarte.

Dazu haben Sie normalerweise die Punkte festgelegt, zu denen Sie navigieren möchten, bevor Sie anfangen, und sie mit Ihrem INSTINCT synchronisiert. Während Sie navigieren, weist Ihr INSTINCT Sie in die richtige Richtung zum nächsten Wegpunkt. Das ist ein bisschen in Ordnung, aber es könnte ein See im Weg sein. In Verbindung mit einer echten Karte kann dies eine unterhaltsame Möglichkeit sein, von A nach B zu gelangen.

Das Besondere an INSTINCT und der Verknüpfung mit der Garmin EXPLORE-App auf Ihrem Smartphone ist, dass Sie mithilfe der “echten” Karte in der EXPLORE-App neue Wegpunkte festlegen und diese dann mit Ihrem INSTINCT synchronisieren können, um eine verfeinerte Navigation zu ermöglichen .

Ich nehme an, Sie könnten stattdessen die Karte Ihres Smartphones und das GPS des Telefons vollständig verwenden, aber eine Armbanduhr kann etwas praktischer sein, und zweifellos möchten Sie den Akku Ihres Smartphones schonen 😉

Quelle KOMOOT – Sie können die Komoot CIQ-App nicht direkt verwenden, da INSTINCT CIQ nicht unterstützt

Eine Route erstellen und darauf navigieren

ERINNERN SIE SICH : Jede Route auf Ihrem GARMIN INSTINCT ist lediglich eine Richtungs- oder Brotkrümelspur mit mehreren Punkten . Wenn Sie beim Folgen der Route von der Strecke abkommen , verfügt der GARMIN INSTINCT NICHT über kartenbasierte Informationen, mit denen Sie sinnvoll zu Ihrem Kurs zurückkehren können. In dieser Hinsicht ist es NICHT wie das SATNAV Ihres Autos.

Sie können Ihre Route auf viele Arten erstellen, indem Sie viele Software-Komponenten verwenden. Möglicherweise müssen Sie dann ein einfaches oder ein kompliziertes Spiel spielen, um Ihre GPX / TCX-Routendatei über Garmin Connect auf Ihren Instinct zu übertragen. Ich kann hier nicht auf alle diese Arten eingehen. Bitte fügen Sie Ihren Favoriten in den Kommentaren weiter unten hinzu.

Garmin Instinct ReviewEin Beispiel ist, dass Sie eine GPX-Routendatei von Ihrem Desktop in Garmin Connect online hochladen und von dort aus automatisch über das Kabel oder die Connect-App mit dem INSTINCT synchronisieren können.

Die wahrscheinlich einfachste Methode zur Routenerstellung besteht darin, im Garmin-Ökosystem zu bleiben.

Mit der Garmin Connect-App haben Sie mehrere Möglichkeiten zur Routenerstellung. Hier ist einer, bei dem ich den Startpunkt für eine 5 km lange Rundreise im britischen Peak District gewählt habe. Ich habe Garmin Connect angewiesen, in den Norden zu starten, und es hat automatisch die Hin- und Rückroute für die erforderliche Entfernung erstellt. Ich fügte später ein paar Wegpunkte hinzu und überprüfte das Bild noch einmal, indem ich zur Satellitenansicht wechselte – alles war gut. Das Erstellen, Hinzufügen von Punkten und Synchronisieren dieser spontanen Hin- und Rückroute dauerte weniger als 5 Minuten .

Persönlich würde ich Garmin Connect lieber im Web als in der Garmin Connect-App verwenden. Ich mag die feinere Steuerung durch die Verwendung einer Maus und die Möglichkeit, einen Mittelpunkt der Route leichter an einen anderen Ort zu ziehen und den Kurs entsprechend anzupassen. Allerdings ist diese Option für Out-in-the-Wilds nicht in Frage zu stellen. Daher ist es gut, wenn die Fallback-Position der Garmin Connect-App so gewählt ist, dass auf sie zurückgegriffen werden kann.

Kurserstellung auf Garmin Connect (Web)

 

Anmerkungen:

  • Bei der Routenerstellung im Garmin-Ökosystem kann das proprietäre POPULARITY ROUTING verwendet werden, das auf einer umfangreichen Datenbank früherer Fahrten anderer Benutzer basiert. Wenn Sie eine Wanderung auf einem ausgetretenen Weg planen, sind die meisten von Ihnen hier gut aufgehoben.
  • Ich hatte gemischten Erfolg mit Wegpunkten. Manchmal erkannte der INSTINCT, dass ich zu einem anderen Zeitpunkt am Wegpunkt angekommen war, obwohl ich mich nur wenige Meter vom Wegpunkt entfernt befand, der nicht erkannt wurde. Ich bin mir nicht ganz sicher, warum das passiert ist.
  • Auf dem vierten Bild sehen Sie weiter oben die Zeichen “+” und “-“. Mit INSTINCT DOES können Sie sich auf der Karte bewegen und vergrößern / verkleinern.
  • Wenn Sie sich dafür entschieden haben, ein WALK-AKTIVITÄTSPROFIL in Ihrem INSTINKT aufzuzeichnen, hängen Sie den KURS effektiv über die NAVIGATION / KURS-Einstellungen des WALK an. Es ist ein wenig verwirrend, aber viele Anbieter folgen demselben Prinzip.
  • Sie können den WALK-Sport auf viele Arten konfigurieren, um beispielsweise Metriken wie GESCHWINDIGKEIT, ERHÖHUNG, VERTIKALE GESCHWINDIGKEIT, ETA usw. einzuschließen. Es sieht für mich so aus, als ob fast jede gängige Metrik zum Laufen / Wandern enthalten ist.

Navigationsauslassungen

Der Instinct verfügt jedoch über eine Menge großartiger Navigationsfunktionen. Im Vergleich zu den “Elite” -Navigationsuhren wie der Garmin Fenix ​​5X Plus fehlen diese Funktionen

  • Instinct hat einen deutlich kleineren Bildschirm mit geringerer Schwarzweißauflösung
  • Dem Instinct fehlen hochwertige Gehäusematerialien und austauschbare Gurte – obwohl der INSTINCT nach einem harten, militärischen Standard für Langlebigkeit gebaut ist.
  • Dem Instinkt fehlen Garmin CIQ-Apps. Einige Garmin-Apps von Drittanbietern sind ziemlich cool und praktisch für Aktivitäten im Freien, z. B. KOMOOT. Die bekommst du NICHT
  • Dem Instinkt fehlt eine eingebaute Karte und die Fähigkeit, eine Umleitung durchzuführen

Garmin Explore

Die Garmin Explore-App ist kostenlos und erfordert KEINE Garmin-Uhr. Es wird mit kostenlosen, detaillierten Karten und Satellitenbildern geliefert. Wenn Sie möchten, ist es das App-Äquivalent einer Papierkarte und eines Kompasses.

Die Garmin Explore App ist NICHT wie Ihr SATNAV. Es versteht nur GPS-Punkte und hat kein Verständnis für Straßen oder Wege, so dass Sie wie bei einer Papierkarte selbst eine neue Route erarbeiten müssen. Explore speichert jedoch Wegpunkte, sodass Sie sich orientieren und entsprechend vorgehen können.

Garmin Explore ist ein nützliches Tool, mit dem Sie im Laufe der Zeit Sammlungen von Wegpunkten, Tracks und Routen erstellen und organisieren können. Die wichtigsten Aufgabenbereiche für den Instinct-Besitzer lauten wie folgt

  1. Es bietet den Link, um unterwegs Navigationsmaterial auf das INSTINCT zu laden.
  2. Es hat eine korrekte Karte und Satellitenbilder (wie Google Maps)
  3. Es kann alle Ihre Wegpunkte speichern (einzelne GPS-Positionen, mit Höhe und Ihren Anmerkungen)
  4. Es kann alle Ihre Aktivitäten speichern (abgeschlossene Reisen, die Sie gemacht haben)
  5. Es kann alle Ihre Tracks speichern (eine geplante Reise, die effektiv aus mehreren hundert GPS-Punkten besteht)
  6. Es kann alle Ihre Routen speichern (eine geplante Reise aus Wegpunkten)

Sie können diese dann nach “Sammlungen” organisieren. So können Sie beispielsweise eine Reihe von Tracks für Ihre HOLIDAY2021-Sammlung erstellen oder 50 Wegpunkte in Ihrem lokalen Nationalpark organisieren. Diese Art von Ding.

Garmin Basislager

Garmin Base Camp ist eine computerbasierte Software, deren Funktionalität der der Explore-App ähnelt. Es ist alte Software, aber immer noch nützlich.

Ein großer Unterschied zur Explore-App besteht darin, dass BASECAMP * DOES * Routing-Informationen enthält. Sie können also 2 Punkte auswählen und BASECAMP gibt Ihnen Anweisungen, wie Sie Schritt für Schritt von einem Punkt zum anderen gelangen, im Gegensatz zu EXPLORE, bei dem Sie nur eine Peilung (gerade Linie) erhalten.

Der große Nachteil von BASECAMP ist, dass Sie es nicht in einem portablen App-Format haben und viele der Routing- und Mapping-Funktionen jetzt auch in Garmin Connect verfügbar sind, das, wie wir gesehen haben, mit der Smartphone-App funktioniert.

Sportnutzung

Ein Großteil des Restes dieser Seite beschäftigt sich mit Sport, das werde ich hier nicht tun. Wenn Sie spezielle Fragen haben, stellen Sie diese bitte in den Kommentaren.

Das INSTINCT ist ein sehr kompetentes Sportgerät für den Freizeitsportler.

Ich habe das Garmin INSTINCT ein gutes Stück zum Laufen und Schwimmen benutzt, obwohl es nicht so war, wie ich es mir gewünscht hätte. Es ist vollkommen in Ordnung, mit einem gut lesbaren Bildschirm zu arbeiten. Es ist etwas sperrig und kompensiert dies, indem es superleicht ist. Auf der anderen Seite ist es nicht so toll zum Radfahren, wo ich wegen des kleineren Bildschirmformats nicht allzu gut zurechtgekommen bin. Wenn Sie den INSTINCT jedoch nur zum Protokollieren Ihrer Trail-Fahrten verwenden, ist dies vollkommen in Ordnung. Ich habe festgestellt, dass mir ein bisschen mehr Radsensordaten auf dem Bildschirm gefallen haben und der INSTINCT dort nicht liefern konnte. Das bin aber nur ich… ich weiß, dass ich wirklich eine Sportuhr brauche !

Sie können die detaillierten technischen Daten und die Verwendungsgenauigkeit für jede Sportart später nachlesen. Im Moment werde ich jedoch kurz auf einige Sportarten eingehen und einige Merkmale (oder Mängel) hervorheben, die für mich auffällig waren.

Laufen – Garmin Instinct Review

Am bemerkenswertesten ist vielleicht die Batterielebensdauer von 40 Stunden im ULTRATRAC-Batteriemodus. Dies verringert die Häufigkeit der GPS-Punkte und spart auf diese Weise Strom. Es ist somit eine großartige, robuste Uhr für Sie UltraRunner und Fallläufer, solange Sie nichts dagegen haben, dass Ihre Protokolle am Ende einen nicht ganz perfekten GPS-Track enthalten.

Ein Run-Walk-Modus ist ebenso verfügbar wie andere praktische Lauffunktionen wie Runden, Autolap, Warnungen und Kalorien. Ich mochte besonders den ” Annäherungsalarm “, bei dem mir beispielsweise das INSTINCT mitteilen kann, ob ich 600 m von einem bestimmten WAYPOINT entfernt bin.

Nützlich ist auch die Möglichkeit, die Bildschirmfarben zu invertieren, entweder aus persönlichen Gründen oder bei ungewöhnlichen Lichtverhältnissen.

Sie können vordefinierte und komplexe Workouts verfolgen, die Sie in Garmin Connect erstellt haben, oder ein einfaches Intervall-Workout mit Wiederholungen im laufenden Betrieb erstellen.

Radfahren – Garmin Instinct Review

Wie bereits erwähnt, ist der Instinct ein zu kleines Uhrenformat, um es während der Fahrt zu verwenden. Die Pieptöne und Vibrationen sind gut, um Ihre Aufmerksamkeit auf den INSTINKT zu lenken, wenn Sie eine gefahrene Spur überqueren. Es ist jedoch schwer, etwas Besseres zu sehen, als dem Peilverlauf zu folgen, während Sie entlang hüpfen. Wenn Sie in regelmäßigen Abständen anhalten, wird dies natürlich genauso nützlich wie beim Laufen / Wandern, und Sie können sich die Zeit SICHER nehmen, um darüber nachzudenken, was der INSTINKT Ihnen sagt.

Ich würde mich sicherer fühlen, wenn ich den INSTINCT auf einigen Ausritten mitnehmen würde als andere teure Uhren. Der INSTINCT ist robust und langlebig und ich würde mir keine Sorgen machen, wenn er gelegentlich anstößt.

Sportliche Auslassungen

Die meisten Gelegenheitssportler werden von der Breite und Tiefe der vom INSTINCT angebotenen Funktionen angenehm überrascht sein. Aber wenn Sie ein Triathlet mit einem Leistungsmesser für diese STRAVA-Segmente sind, werden Sie enttäuscht sein.

Diese Auslassungen sind erwähnenswert

  • Weitere ungewöhnliche Sportprofile wie Triathlon
  • Physiologische Metriken wie VO2max
  • STRAVA leben
  • Ungewöhnlichere Sensorfunktionen, z. B. mangelnde HF beim Schwimmen und fehlende Anschlussmöglichkeiten für Leistungsmesser

Funktionsfähigkeiten

F: Wie gut sind die technischen “Bits” im Instinkt? Wie genau sind GPS, Höhe und Herzfrequenz?

Die kurze Antwort auf diese Fragen lautet, dass alle diese Bereiche für einen Outdoor-Abenteurer ausreichend genau sind, der auch ein Freizeitsportler sein könnte. Wenn Sie sich beispielsweise als Sportler oder Extrem-Abenteurer betrachten, der ein hohes Maß an Genauigkeit benötigt, lesen Sie die folgenden Abschnitte und finden Sie heraus, was Sie denken.

Garmin Instinct Review

Herzfrequenz-Genauigkeit – Garmin Instinct Review

Der im INSTINCT verwendete Garmin ELEVATE oHR-Sensor wird seit einigen Jahren bei den meisten Garmin-Uhren eingesetzt, wird jedoch ab 2019 bei neuen Modellen durch einen modifizierten ersetzt. oHR Leistung am Handgelenk ist für einige perfekt und für andere schrecklich. Es hängt von Ihrer Physiologie ab. Nehmen Sie etwas Trost, dass in Ruhephasen und beim Gehen / Wandern alles für fast jeden gut sein sollte.

Aber im aktiveren Sport können Sie Glück haben oder auch nicht. Hier ist eine 2 x 20-minütige Turbo-Radtour bei 90% FTP (!), Die für Anfänger relativ anstrengend ist, aber das Fahrrad steht, sodass es nur wenige Vibrationen gibt, die zu schlechten Ergebnissen führen können. In der Tat können Sie sehen, dass der Instinkt hier gut genug ist.

Hier hüpft meine Personalabteilung herum, während ich mit dem Fahrrad durch die holprigen Runden von Surrey hüpfe. Der ELEVATE-Sensor am INSTINCT ist für meine Zwecke nicht gut genug, aber ich würde vermuten, dass der Käufer eines INSTINCT diese Leistung für die meisten Fahrradzwecke vollkommen akzeptabel findet. Sie werden Glück haben, wenn Sie eine so gute OHR-Strecke für eine ernstere Trailfahrt bekommen.

HRM-TRI (Blau) -Linien, wenn sie während einer Pause außerhalb der Reichweite liegen. Instinkt in ROT

Hier laufe ich überhaupt nicht sehr schnell auf einem Laufband und der INSTINCT ist trotz des merkwürdigen kleinen Spaßes vollkommen in Ordnung.

Ich habe die gleiche Laufsitzung im Freien für diesen Garmin Instinct Review auf realen Straßen wiederholt und ähnliche Ergebnisse erzielt. Der INSTINCT ist hier ziemlich gut, hat aber ein paar sehr kleine Wobblies. Für mich ist das mit Sicherheit eine gute OHR-Leistung… im Gegensatz zum mysteriösen X-Gerät.

Geheimnis Gerät, Name verdeckt

Das INSTINCT kann keine HR während des Schwimmens aufzeichnen, da Garmin auf keinem seiner Geräte oHR unter Wasser aktiviert hat und das INSTINCT keinen Caching-HR-Gurt unterstützt, der die einzige andere Alternative wäre.

HR-Zusammenfassung: Der INSTINCT kann eine gute HR-Leistung erbringen, hängt jedoch von vielen Faktoren ab, von denen einige außerhalb Ihrer Kontrolle liegen. Sie können immer einen Brustgurt verwenden, wenn Sie Genauigkeit wünschen.

GPS-Genauigkeit – Garmin Instinct Review

Auf hohem Niveau werden Sie feststellen, dass die meisten GPS-Tracks sehr ähnlich aussehen. Hier ist der INSTINCT (rot – kaum sichtbar), der ein WAHOO-Gerät mit einer scheinbar guten Genauigkeit zusammenbringt.

Nur GPS

 

Wenn Sie genauer hinschauen, werden Sie Unterschiede zwischen den Tracks feststellen, wie im folgenden Bild gezeigt. Da GPS jedoch nur eine Genauigkeit von ca. 5 m aufweist, können Sie diese Leistung erwarten, da jedes Gerät in einer anderen Richtung möglicherweise 5 m ungenau ist. Ich habe jedoch GPS + GALILEO auf dem INSTINCT verwendet, sodass Sie möglicherweise bessere Ergebnisse erwarten. Die weitere Realität ist jedoch, dass GPS / GLONASS / GALILEO von Bäumen, Gebäuden und mehreren anderen Faktoren beeinflusst werden.

Hill – Bäume – Galileo on Instinct (Rot) vs ELEMNT (Blau)

Dies sind 3 “Ereignisse” von einer 100 km langen Fahrt. Dies waren meine einzigen Bedenken in Bezug auf das, was aufgezeichnet wurde, dh unbedeutende Ereignisse im großen Schema der Dinge. Das erste Bild wird von dem größeren Bild oben vergrößert, wo Sie einen Fehler in der Spur des Instinkts sehen können. Vielleicht kein Problem. Aber dann sind die beiden folgenden Bilder stationär, das erste für eine Kaffeepause in Shere und das zweite, das darauf wartet, dass jemand aufholt. Die GPS + Galileo-Spur bewegt sich eindeutig ziemlich viel. Ich habe nicht wirklich ein Problem damit für eine Pause in einer Radtour, aber es ist nicht gut zum Navigieren beim Wandern, wenn die Strecke so viel mit langsamen Geschwindigkeiten herumspringt.

Hier jogge ich einen Teil des Bushy Park Parkrun-Parcours entlang und die Strecke ist überraschend perfekt befolgt. Abgesehen vom gelegentlichen Baum gibt es keine GPS-Hindernisse.

INSTINKT GPS + GALILEO

Da der INSINCT eher eine ländliche Uhr ist, habe ich mich für einen GRID-basierten Stadtlauf entschieden … # seufz. Eigentlich ist es ein guter Test, um zu sehen, ob Ecken geschnitten sind … was sie nicht waren … und der INSTINKT ist vielleicht der bessere der drei.

Instinct (Red), 935 (Blue) Mystery Device (Green)

Hier war eine kurze Wanderung unter Bäumen, wobei das erste Bild eine Übersicht über eine Schleife der Wanderung zeigte. Der COROS war mit der Route genau richtig und die beiden Garmins waren merklich schief, aber immer noch innerhalb akzeptabler Grenzen. Im Freien war der COROS deutlich besser, aber das Hinzufügen von Bäumen machte die Leistung der 3 bald ähnlicher.

 

GPS-Zusammenfassung: Nachdem ich meinen formellen Test abgeschlossen hatte, stellte ich fest, dass die GPS-Leistung des Instinkts in diesem Test mittelmäßig war. Bei einfachen GPS-Empfangsbedingungen war es gut, aber wenn Gebäude oder Bäume betroffen waren, ging die GPS-Leistung merklich zurück und die Gesamtpunktzahl betrug 65%, und ein guter Garmin an einem guten Tag gab normalerweise bis zu 79% nach, wobei andere Nicht-Garmins sogar Punkte erzielten höher. Wir sprechen hier also normalerweise davon, dass die Positionsgenauigkeit oft mehr als 5 m von der Stelle entfernt ist, an der sie sein sollte, und manchmal auch viel weiter. In der täglichen Ad-hoc-Nutzung stellte ich fest, dass der Instinkt im Allgemeinen besser war, als mein formaler Test vorschlug.

Diese allgemeine Genauigkeit ist in Ordnung, um nach dem Wandern einen schönen Überblick über Ihren Aufenthaltsort zu erhalten. Das Instict ist jedoch ein Navigationsgerät, und mir ist auf jeden Fall aufgefallen, dass es manchmal nicht richtig erkannt hat, dass ich Waypoints besucht habe, als ich einen festgelegten Kurs festgelegt hatte, um zu ihnen zu fahren, und als ich wusste, dass ich auf jeden Fall dort gewesen war die genaue Stelle. Wenn Sie also nach einem Präzisionsnavigationsgerät suchen, ist der Instinct NICHT für Sie. Es wird jedoch für die lässigen Wander- und Abenteuerbedürfnisse der meisten Menschen “im Großen und Ganzen in Ordnung” sein.

Höhengenauigkeit – Garmin Instinct Review

Das Bild unten zeigt das ‘korrekte' Höhenprofil im Vergleich zum Instinct, bei dem 3D-GPS (+ GALILEO) und die automatische Kalibrierung des Höhenmessers ebenfalls aktiviert waren. Instinct wird automatisch kalibriert, wenn zu Beginn Ihrer Aktivität ein GPS-Fix vorliegt. Wie Sie sehen können, scheint der Instinct das tatsächliche Höhenprofil ziemlich gut zu verfolgen, aber der Instinct hat einen Aufstieg von = 5 08 m (richtig = 727 m, Wahoo = 737 m ) und einen Abstieg von = 4 78 m (richtig = 600 m, Wahoo = 702 m) aufgezeichnet nicht so gut, wie es auf der Karte aussieht.

Wenn Sie auf der Suche nach kritischer Höhengenauigkeit sind, müssen Sie möglicherweise ein höherwertiges Gerät verwenden und / oder weitere Untersuchungen durchführen. Siehe Garmin Fenix ​​5X Plus oder Suunto 9 BARO .

Feature Feubles

Garmin Instinct ReviewDie ungewöhnlichen Funktionen des Instinct Nummer Eins-Elements, die sich wahrscheinlich am besten als “Es geht um eine lustige kleine Bildschirm-in-Bildschirm-Sache” zusammenfassen lassen. Schauen Sie sich das Bild rechts an.

Der kleine Bildschirm scheint Ihnen einen nützlichen Überblick darüber zu geben, wo Sie sich im Menüsystem befinden, oder vielleicht einen Fokus auf eine Taste, beispielsweise die Kompassrichtung oder den GPS-Status. Ich bin jedoch nicht davon überzeugt, dass es etwas bietet, was ein anderes Datenfeld nicht kann, und es scheint ein wenig Platz auf dem Bildschirm zu verschwenden, der bereits ein kleiner Bildschirm ist. Es kann konfiguriert werden, aber ich hätte lieber einen normalen Bildschirm.

Garmin Instinct-Spezifikationen

Es gibt noch viel mehr Dinge, die ich hier in der Rezension nicht behandelt habe – daher habe ich unten einen Link zu einigen der umfangreicheren Themen hinzugefügt, an denen nicht jeder interessiert ist. Garmin hat so viele Funktionen, die bei vielen Modellen Standard sind. Zum Beispiel ist der Instinct ein vollständiger Aktivitäts-Tracker, der Ihnen Schritte, Schlaf, 24 × 7-HR- und abnormale HR-Warnungen liefert. Selbst wenn Garmin diese Bereiche erwähnt, fügt er hinter diesen Überschriften weitere Elemente der Funktionalität hinzu.

Garmin Instinct Review

Natürlich ist es auch intelligent genug, um die üblichen Benachrichtigungen von Ihrem Smartphone zu übernehmen

Besonders hervorzuheben ist die Fähigkeit, durch Warnungen und Tastendrücke anständige Geräusche und Vibrationen zu erzeugen.

INSTINCT verfügt über eine lesbare, einfarbige Anzeige mit 128 x 128 Pixeln. Es ist ein leichtes Gehäuse mit einem Gewicht von 53 g (45 x 45 x 15,3 mm) und eignet sich zum Abdichten auf 10 ATM / 100 MT. Die Batteriemodi reichen von 16 Stunden bis 14 Tagen. Mit den richtigen Modi können Sie wahrscheinlich 3-4 Tage nutzen. Wenn Sie jedoch eine Woche unterwegs sind, sollten Sie ein Ladegerät mitnehmen.

Wenn Sie mehr über die Garmin Instinct-Spezifikationen und deren Vergleich mit denen der High-End-Fenix-Modelle erfahren möchten, lesen Sie diese

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von the5krunner.com zu laden.

Inhalt laden

Zusammenfassung und Meinungen zu Garmin Instinct Review

Ich kenne Garmins Verkaufszahlen für das Instinct nicht, aber ich vermute, dass es für sie ein überraschender Erfolg sein wird.

Der INSTINCT füllt eine Marktlücke zu einem guten Preis. Ich vermute, dass der Gadget-Markt für das Wandern von bescheidener Größe ist, aber wachsen wird, da Produkte wie dieses einen zunehmend anspruchsvollen Teil des Marktes ansprechen, der von vielen jungen Leuten beflügelt wird, die Outdoor-Erfahrungen sammeln möchten, ohne zu weit von ihrem Smartphone abzuweichen.

Ich vermute, die Gründe, warum es Ihnen gefällt, sind die Gründe, warum es auch andere tun. Es ist ein leichtes und gut verarbeitetes Gerät, das anscheinend den militärischen Standards für Haltbarkeit entspricht. Ich habe meine ein paar Mal die Treppe runtergeworfen und es funktioniert immer noch gut. Ich mag das Aussehen des Instinct nicht besonders und bevorzuge etwas Raffinierteres wie einen High-End-Suunto, aber für diejenigen unter Ihnen, die den robusten Casio-Look mögen, werden Sie den INSTINCT lieben. Wenn es einen etwas größeren Bildschirm mit etwas besserer Auflösung hätte, würde ich ihn wahrscheinlich mehr mögen. Aber diese eine Neuerung könnte sich dann wahrscheinlich nachteilig auf die sehr gute Akkulaufzeit auswirken.

Und das ist einer der Schlüsselaspekte des Instinkts. Es ist genug Saft im Tank, um Sie für ein paar Tage am Laufen zu halten, wenn Sie Ihre GPS-Zeit vernünftig verwalten.

The Instinct unterstützt weder Garmin PAY noch Garmins CIQ-Apps. Ich vermute, dass Ersteres auf die Hardware zurückzuführen ist und Letzteres verhindert, dass Sie sich zu weit von Garmins eigenem Ökosystem entfernen.

Garmin Outdoor-Smartwatch Instinct Schiefergrau/Schwarz 010-02064-00

& Versandkostenfrei
234,00 299,99
Auf Lager
Last update was on: 20. Oktober 2019 10:07 am
fehlen auch Karten an Bord. Aber dann auch der größte Teil der Konkurrenz und praktisch die gesamte direkte Konkurrenz um diesen Preis. Die Mapping-Intelligenz der Explore & Connect-Apps in Verbindung mit den Außensensoren des Geräts ist eine gelungene Kombination. Ich bin zwar kein häufiger Wanderer, aber ich sehe, dass der Instinkt ins Schwarze trifft, indem er den meisten Menschen eine vollständige Wander- / Abenteuerlösung bietet. Sie können es auch als intelligente Sportuhr mit vielen großartigen sportlichen und vernetzten intelligenten Funktionen von Garmin im gesamten Connect-Ökosystem verwenden. Erwarten Sie jedoch nicht, dass es hochwertige und ausgefallene sportliche Dinge wie die Unterstützung von Leistungsmessern für einen Triathlon bietet.

Garmin Instinct Rabatte, Preis & Verfügbarkeit

Garmin Outdoor-Smartwatch Instinct Schiefergrau/Schwarz 010-02064-00

& Versandkostenfrei
234,00 299,99
Auf Lager
Last update was on: 20. Oktober 2019 10:07 am

Garmin Instinct ist zu den angegebenen Preisen weit verbreitet. Wenn Sie es über den unten stehenden Link zu Ihrem lokalen Amazon-Konto kaufen, erhalten Sie einen hervorragenden Preis und können diesem Blog helfen. Danke!

9.5 Testergebnis

Gut ausgestattete, günstige Outdoor- und GPS-SportuhrJe nachdem, wie Sie es sehen möchten, handelt es sich beim Garmin Instinct entweder um „ ein abgeschnittenes Garmin Fenix “ oder um „ ein auffälliges Casio “. Doch selbst mit ein paar weniger Funktionen als bei der Fenix ​​bietet diese IMMER NOCH VIELE FUNKTIONEN, die im Garmin-Instinkt enthalten sind. The Instinct selbst konzentriert sich auf die wichtigsten Funktionen, die für Outdoor- und Wanderkäufer am nützlichsten und am nötigsten sind.Selbst wenn man das so sagt, gibt es immer noch viele Bonusfunktionen, zum Beispiel GALILEO + GPS-Satelliten, einen Kompass und ein Barometer. Und Sie erhalten diese auf einem robusten und gut gefertigten Gerät, das in bestimmten Modi mehrere Tage lang in der Wildnis unterwegs ist.Sie werden zwar KEINE von Garmins CIQ-Apps haben, aber stattdessen erhalten Sie Zugriff auf die Garmin Explore-App, um Wegweiser und Kurse zu erhalten. Während Sie auf dem Instinct auch Brotkrumen-Trails erhalten, die Ihnen das Navigieren erleichtern, erhalten Sie nur "richtige" Karten in der zugehörigen Explore-App.Die Instinct ist wahrscheinlich nicht die schönste Uhr von Garmin, obwohl sie eine bestimmte Ästhetik hat, die viele mögen. Trotzdem würde ich den Garmin-Instinkt auf jeden Fall in Betracht ziehen, wenn Ihr Budget nur ungefähr 200 GBP / 300 USD beträgt. Das ist mehr als die Hälfte des Preises für einige der High-End-Outdoor-Uhren von Suunto oder Garmin. In der Tat, wenn Ihr Budget begrenzt ist, bin ich mir nicht sicher, welche tatsächlichen Möglichkeiten Sie haben, wenn es um Funktionen geht, die Sie wünschen. Sie könnten sich für die Casio WSD-F20 oder WSD-F30 entscheiden, aber es sind "große" Uhren, vielleicht hübscher, aber mit einer Wenn der Preis noch höher ist, würde ich dem Garmin eher für den mehrtägigen Einsatz vertrauen.

Preis
8.5
Scheinbare Genauigkeit
9
Verarbeitungsqualität und Design
9
Funktionen, einschließlich App
9
Offenheit und Kompatibilität
10
PROS
  • verfügt über fast alle Sensoren des Fenix ​​5, einschließlich GALILEO und Barometer
  • Es ist kleiner und leichter als das Fenix ​​5
  • Fast alle Outdoor-Abenteuer-Angebote von Garmin.
  • Open Water Schwimmen
  • 3D-Entfernungsmessungen
  • Wegpunkte und Trackback
  • Kompatibilität mit Garmin Explore-Apps
CONS
  • Verglichen mit Fenix ​​5 hat es einen kleineren Bildschirm mit niedrigerer Auflösung. Darüber bin ich nicht glücklich.
  • Die Lünette und das Gehäuse sind mehr als robust genug, aber nicht so elegant verarbeitet wie die Fenix ​​5
  • Kein Farbbildschirm, nur Schwarzweiß. Sehr gut.
  • 2/3 des Preises und 2/3 der Akkulaufzeit des Fenix ​​5. Weniger Geld ist immer gut.
  • Eine bemerkenswerte Auslassung ist CIQ. Das fehlt völlig und zeigt, dass Garmin jetzt sieht, dass CIQ seinen Angeboten einen Mehrwert verleiht - und ich WÜRDE Garmin in dieser Hinsicht zustimmen. Benötigen Sie CIQ, wenn der Instinkt schon so viel tut? Vielleicht nicht.
  • Kein erstklassiges physiologisches Zeug wie VO2max. Du bezahlst dein Geld ... du triffst deine Wahl.
  • Keine STRAVA-Extras, ABER Sie können Ihre Workouts problemlos mit STRAVA synchronisieren
  • Keine Gruppenspur
  • Keine besonderen Sportmerkmale wie HR beim Schwimmen und Laufdynamik beim Laufen und eine PM oder Licht beim Radfahren - fair genug.
  • Kein Golf (!)
  • Kein WiFi, kein Garmin PAY, keine Garmin Music (kein CIQ)
  • Du bekommst das Bild. Viel relaventes Zeug und kein extravagantes Zeug.
Nutzerwertung: Be the first one!
We will be happy to hear your thoughts

      Hinterlasse einen Kommentar