Anzeige

Petzl Cirro Großes Crashpad

Anzeige

Last Updated on 29. August 2020 by Bergstation

 

Update: Petzl Cirro Großes Crashpad ist nicht mehr erhältlich. Wir empfehlen stattdessen das Petzl – Alto – Crashpad. zum Test

Petzl - Alto - Crashpad orange

269,95  Ausverkauft
zum Angebot >>
Cptrack.de
Am 29. November 2020 3:43 pm

Hochwertiges Crashpad mit gutem Tragesystem - Farbe: Orange; geeignet für Bouldern; Material: Hauptmaterial: 100% Polyamid; Weitere Top-Angebote von Petzl im Online-Shop von Bergfreunde.de bestellen!

 

Testbericht: Crash Pad vergleich zum Crash Pad Test >>>

 

Machen Sie Ihre Landungen weich wie eine Wolke.

Petzl kreierte das Cirro Large Crashpad als das größte und vielleicht das Flaggschiff-Modell in der neuen Linie von Crashpads für diese Saison. Es ist ein großartiges Standalone-Pad für abenteuerlustige Solo-Boulderer oder eine großartige Basis für eine Gruppe, die versucht, einige Highball-Boulderprobleme zu überwinden. Petzl verbrachte viel Zeit damit, gängige Beschwerden und Probleme von derzeit erhältlichen Pads zu analysieren und diese so gut wie möglich zu beheben. 

Im Laufe der Jahre hat die Vielfalt und Auswahl der Outdoor-Ausrüstung exponentiell zugenommen – ein beschleunigter Marsch in Richtung Verbesserung und Verfeinerung. Von Jacken bis zu Klettergurten, von Campingschüsseln bis zu Rucksäcken: Die modernen Angebote sind vielfältig, üppig und mit vielen Funktionen ausgestattet. Sie decken nahezu jede Nische ab, die der Endverbraucher in einer bestimmten Kategorie vorstellen kann.

In Anbetracht dieses Wirrwarrs an Design-Einfallsreichtum ist das Boulder-Crash-Pad seit langem eine stark bösartige Produktgruppe. Während dem Verbraucher eine breite Palette von Marken und Modellen angeboten wird, sind viele von einer zur nächsten nicht zu unterscheiden, und die Homogenität herrscht in einer Kategorie, in der der Preis und nicht das innovative Design seit langem das Endprodukt bestimmt.

Offensichtlich gibt es Ausnahmen von dieser eher umfassenden Einschätzung, obwohl selbst hier, wo die Marke in Bezug auf Funktionsinnovationen vielversprechend ist, diese oft durch Kosteneinsparungen bei der Verarbeitungsqualität oder sogar durch die Lebenskraft des Polsters – seines Schaums – ausgeglichen werden. Umgekehrt haben andere Hersteller ihre Reputation ausschließlich auf der Qualität und den Bauteilen aufgebaut und bieten solide Zuverlässigkeit und funktionale Leistung, aber nur wenig echte Innovation.

Betritt Petzl in der Crashpad-Arena

Petzl, der langjährige Gigant des Kletter- und Outdoor-Marktes, ist vor rund zwei Jahren erstmals mit einer Reihe von drei Pads in den Crash-Pad-Bereich eingestiegen. Bis zu diesem Zeitpunkt stammten die besten Pads im Allgemeinen von kleineren Marken, die einen spezifischen Hintergrund in dieser kleinen Ecke des Marktes haben. In diesem Sinne hatte Petzl zwei Wege offen: ein gutes Spitzenprodukt herzustellen, das wie seine anderen Produkte in Bezug auf Leistung, Eigenschaften und Preis ganz oben auf der Liste stand. Oder machen Sie, wie andere große Firmenmarken zuvor, ein funktionales, aber weniger hochwertiges Produkt, das mehr auf Markenaufbau und Marketing abzielt, als darauf, wirklich gute Arbeit zu leisten. Zum Glück haben sie sich für den früheren Weg entschieden.

Bild: Fliegenleben (7C +), Harter Gold Boulders, Duddon Valley, Lake District.

Wie bereits erwähnt, umfasst die Produktreihe drei Modelle. ein Pad in Standardgröße (Alto), ein großes Highball-Pad (Cirro) und ein einfaches Sit-Start-Add-On-Pad (Nimbo). Hier konzentrieren wir uns auf die beiden Hauptpads (Alto und Cirro), die das Design des anderen widerspiegeln und einfach unterschiedlich große Versionen desselben Pads sind.

Stürze schützen

Die Hauptfunktion eines Crash-Pads besteht natürlich darin, Ihnen maximalen Schutz und Dämpfung zu bieten, wenn die Schwerkraft ins Spiel kommt. In dieser Hinsicht behaupten sich die Petzl-Pads gut im Wettbewerb und können sich mit den Besten der anderen messen. Beide verwenden eine dreischichtige Schicht aus Polyethylen (PE) mit geschlossenen Zellen und Polyurethan (PU) mit offenen Zellen, die im Alto bis zu 10 cm und im Cirro bis zu 12,5 cm tief stapeln. Die Qualität und die Rückfederung (Langlebigkeit) des verwendeten Schaums sind so gut wie bei fast jedem Pad, auf das ich gestoßen bin. Ich habe meine Petzl-Pads seit fast einem Jahr und in dieser Zeit wurden sie absolut gehämmert, aber beide sind immer noch stark.

Tragen und Verpacken

In diesem Feature-Set zeichnen sich die Petzl-Pads aus. Der Tragegurt ist ein speziell angefertigtes Laminatsystem, das ihn flach und äußerst bequem macht. Leicht verstellbar über Metallschiebeschnallen an den Hauptgurten und Klettverschluss am Brustgurt und Hüftgurt. Formschlüssige, stabile Haptik und Gewichtsverteilung, die eher einem Rucksack ähnelt als der eines Sturzpads. Ich besuche viele Klippen mit langen Einstiegen und diese Pads sind bei weitem die besten, die ich für lange Strecken mitgenommen habe. Das hervorragende Tragegefühl des Pads wird perfekt ergänzt durch den cleveren und einzigartigen Verschlussmechanismus für die Umkehrklappe (siehe Merkmale), der bedeutet, dass verstautes Gepäck sicher aufbewahrt wird und fast keine Chance hat, aus dem Pad zu fallen.

Eigenschaften

Das nächste bemerkenswerte Merkmal ist neben dem hervorragenden Tragegurt der innovative Klappenverschluss. Durch diesen flippigen Mechanismus werden die Rucksackgurte, die wie bei den meisten modernen Taco-Pads in der Landezone nach oben zeigen, um eine Verschmutzung zu vermeiden, bei Verwendung des Pads über diese Klappe vollständig abgedeckt (um ein Stolpern zu verhindern). Wenn sich das Pad im Trage-Modus befindet, dreht sich die Klappe vollständig um und Sie können das Pad mit einem Reißverschluss schließen, wodurch es sich ideal zum Halten von Ausrüstung und zum Nehmen von Flugzeugen eignet. Um zu erfahren, wie das funktioniert, schauen Sie sich das folgende Video an. Der Reißverschluss ist ein kräftiges YKK Nr. 10, das viel Hammer braucht. Um das Risiko eines Ausfalls oder einer Beschädigung zu verringern, wird der Reißverschluss durch eine Metallschnalle, die am besten geschlossen wird, bevor das Polster mit einem Reißverschluss geschlossen wird, auf ein Minimum reduziert. Die Reißverschlussklappe selbst ist auch mit einer ähnlichen Schnalle ausgestattet, die schnell geschlossen werden kann, sobald das Polster mit einem Reißverschluss versehen ist, um die Belastung des Reißverschlusses weiter zu verringern. In der Praxis funktioniert das System gut und ich habe es als äußerst nützliche Innovation empfunden.

Ein weiteres nettes Feature ist der Bandoleer-Gurt, mit dem sich das Pad zwischen den Blöcken hin- und herziehen lässt. Interessanterweise kann er aber auch nachjustiert und als Sitz verwendet werden – ideal zum Faulenzen im Camp oder zum Entspannen am Klettergarten. Darüber hinaus werden die Petzl-Sturzpads mit allen Standardfunktionen geliefert, die Sie von Top-End-Pads erwarten: mehrere Haltegriffe, wasserabweisende, extrem strapazierfähige Stoffe sowie verstärkte Ecken und Nähte.

Haltbarkeit

Die Verarbeitungsqualität ist durchweg hervorragend und wird dank der verschiedenen zuvor erwähnten Verstärkungen weiter verbessert. Der Schaumstoff ist gleichermaßen erstklassig, vergleichbar oder besser als der, den Sie bei jedem anderen Premium-Crash-Pad-Anbieter finden.

Bild: Sohn von Kong (7C!), Harter Gold Boulders, Duddon Valley , Lake District.

Nachteile

Mein größter Kritikpunkt ist der Alto, der zwar als Standard-Pad verkauft wird, aber kaum kleiner ist als die meisten seiner direkten Konkurrenten. Das Pad ist sicherlich nicht zu klein, aber es scheint, als würde die Anziehungskraft dieses ansonsten hervorragenden Produkts massiv gesteigert, wenn die lange Achse von 118 cm auf ca. 130 cm angehoben wird. Eine weitere kleinere Beschwerde, die sich sowohl an den Alto als auch an den Cirro richtete, betraf die verstärkten gummierten Ecken, die innen mit einem Metalldraht versteift sind. Mir ist aufgefallen, dass der Draht in drei separaten, gut verwendeten Pads durch das Gummi steckt, was dazu führt, dass ein böser und schwer zu erkennender nadelartiger Dorn herausragt. Dies lässt sich leicht beheben, indem der Draht mit einer Zange entfernt wird. Dies ist jedoch nicht das, was Sie wirklich von einem solchen Qualitätsprodukt erwarten würden. Schließlich sind die Pads ziemlich schwer (5,7 kg und 9,4 kg), Dies hängt jedoch hauptsächlich von der Qualität der verwendeten Materialien und der Menge der enthaltenen Merkmale ab. Also eher eine Überlegung als ein tatsächlicher Nachteil.

Fazit

Trotz einiger kleinerer Nachteile bieten die Petzl-Pads für mich die beste Balance aus innovativen Funktionen, komfortablem Tragekomfort, solider Haltbarkeit und aktuellem guten Aufprallschutz. Obwohl sie nicht billig sind, halten sie gut und das Tragesystem allein ist wesentlich fortschrittlicher und komfortabler als jedes andere Pad, das ich verwendet habe. Im Alto und Cirro hat Petzl mit Sicherheit einen neuen Standard in Bezug auf Design und Funktion der Top-Crash-Pads gesetzt.

Produkte & Tests

 

Anzeige

Wie ist Ihre Meinung zu dem Thema?

Hinterlasse einen Kommentar

BERGSTATION