DJI™ Osmo Pocket | Innovativer 3-Achsen-Gimbal : Test / Vergleich / Bewertung

1
DJI™ Osmo Pocket | Innovativer 3-Achsen-Gimbal : Test / Vergleich / Bewertung
9 Testergebnis

359,00€

Best deal at: amazon.deAmazon.de
bester Preis
  • Miniaturisierte kardanische Stabilisierung
  • Nimmt 4K-Videos mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde auf
  • Einfache Smartphone-Befestigung
(Last Updated On: 30. November 2018)

DJI Osmo Pocket ist die einfachste Möglichkeit, stabilisierte 4K-Videos aufzunehmen, ohne einen DSLR-Gimbal und eine umfangreiche Kameraausrüstung mit sich führen zu müssen.

DJI Osmo Pocket Angebote

Set Lowest Price Alert
×
Notify me, when price drops
Set Alert for Product: DJI Osmo Pocket 3-Achsen Gimbal Stabilisator Stabilizer mit integrierter Kamera, Verwendbar mit Smartphone, Android (USB-C), iPhone - 359,00€
Last Amazon price update was: 12. Dezember 2018 5:42 pm
× Product prices and availability are accurate as of the date/time indicated and are subject to change. Any price and availability information displayed on Amazon.com (Amazon.in, Amazon.co.uk, Amazon.de, etc) at the time of purchase will apply to the purchase of this product.

Es ist ein Handkamerastabilisator für den Mainstream, und Sie werden bald seidigere Videos sehen. Das ist eine gute Nachricht für alle.

Da dies ein Mainstream-Gerät ist, lassen Sie uns das erklären: Ein Gimbal wie das Osmo Pocket passt sich Ihren wackligen Händen und Ihren federnden Gangmustern an, indem Sie Ihrer unregelmäßigen Bewegung mit der eigenen Bewegung entgegenwirken. Dieser stabförmige Griff mit einer Kamera an der Oberseite kann dank einiger Kamerasteuerungen und intelligenter Software auch Schwenk- und Track-Aufnahmen durchführen.

Die Glätte des resultierenden Videos kann umwerfend wirken. Denken Sie: Es ist wie ein alter Hollywood-Kranich, der flüssige Videos bietet, jedoch auf die Größe einer kompakten Taschenlampe reduziert ist. Unsere Einarbeitungszeit mit dem DJI Osmo Pocket war bisher begrenzt. So denken wir bisher über das kardanische Taschengelenk.

Preis und Veröffentlichungsdatum

Das Veröffentlichungsdatum von DJI Osmo Pocket ist der 15. Dezember. Die Vorbestellungen begannen, sobald sie am 28. November angekündigt wurden. Während der Start nach Black Friday und Cyber ​​Monday versucht DJI eindeutig, vor Weihnachten seinen neuen Gimbal auf den Markt zu bringen . Es ist nur eine zusätzliche Geschenkmöglichkeit, um diese Ferienzeit in Betracht zu ziehen.

Es kostet 360 Euro , was günstiger ist als die Konkurrenzkamera GoPro Hero 7 Black . Die diesjährige neue GoPro verfügt über eine integrierte Bildstabilisierung, sodass sich die beiden Geräte überschneiden. Ihre Anwendungen sind recht unterschiedlich, aber die Tatsache, dass beide Zubehörteile kostenpflichtig sind und zu stabilisiertem Material führen, macht sie am Ende des Tages vergleichbar.

DJI Osmo Pocket Gimbal Stabilisato test

DJI Osmo Pocket Gimbal Stabilisato test

Design und Funktionen

Der DJI Osmo Pocket packt viel kardanische Stabilisierungstechnologie in ein winziges Paket, das 121,9 mm x 28,6 mm x 36,9 mm misst und 116 g wiegt. Es ist auf jeden Fall ein Einsteckfach, auch wenn es sich in der mitgelieferten Tasche befindet (und DJI empfiehlt, die Hülle beim Transport des Gimbals immer zu verwenden).

Es ist fast eine miniaturisierte Version des DJI Osmo 2, und im Gegensatz zu dem DJI Osmo Mobile 2, das Anfang des Jahres eingeführt wurde, wird dieses Smartphone nicht von diesem Gimbal erfasst. Es wird mit einer oben montierten Kamera geliefert. Sie können Ihr Telefon für einen größeren Sucher anschließen. Am Gimbal-Griff befindet sich ein nützlicher, aber kleiner 1-Zoll-Bildschirm, um die Aufnahmen anders zu gestalten.

Nachfolgend finden Sie das erste von DJI Osmo Pocket aufgenommene Material, das wir vom New Yorker Launch-Event erhalten haben. Das Video wird in 1080p aufgenommen (ändern Sie die Einstellungen, wenn 720p angezeigt wird), da 1080p die Standardeinstellung ist. Es wird jedoch in 4K aufgenommen, so dass wir die Qualität in unserem vollständigen Test weiter testen werden.

Das Pocket ist mit drei Motoren ausgestattet: einem Neigungsmotor, einem Rollmotor und einem Schwenkmotor, um ein verwackeltes Video auszugleichen. Sie arbeiten alle, um Ihrer Bewegung entgegenzuwirken, und es scheint bei unserem frühen Test mit einem so kleinen Gerät gut zu funktionieren. Um sich an die Modi zu gewöhnen, werden einige Kardananfänger (eine gezielte demografische Struktur für dieses Gerät) etwas Übung benötigen.

Es gibt drei Haupt-Kardanmodi: Der Follow-Modus bewegt sich mit Ihnen und gleicht ungleichmäßige Bewegungen aus, der Gimbal-Lock-Modus hält die Kamera in der aktuellen horizontalen Position, ideal für Aufwärts- und Abwärtsbewegungen Drehung, um eine Aktionsnocke nachzuahmen.

Und dann die verschiedenen Aufnahmetypen und verschiedenen Steuerelemente. Neben Video können Sie auch Zeitlupenvideos, Zeitraffervideos und Videos aufnehmen. Letzteres kombiniert ein Zeitraffer-Video mit einer voreingestellten Bewegung unter Verwendung des Kardanrahmens. Die Kamera macht auch Fotos und kann Panoramabilder zusammenfügen.

Der Selfie-Modus wird ausgeführt, indem Sie dreimal auf die Modustaste des Griffs drücken. Wenn Sie ihn erneut ausführen, kehren Sie zur Mitte zurück. Wir fanden den Mushy-Button, um dies etwas schwieriger zu gestalten, und alles einfacher zu steuern, wenn ein Smartphone angeschlossen ist. Von hier aus helfen intelligente Funktionen wie FaceTrack und ActiveTrack wirklich – obwohl Sie zwei Gesichter in einem Frame FaceTrack verwenden können. Jemand ist immer das Hauptgesicht.

Unter den Modi gibt es noch ein bisschen mehr zu entdecken, einschließlich eines neuen Story-Modus, der Videos aus dem ganzen Tag automatisch zusammenfügt, wobei das Zoom-In und die Übergänge mit der Kamera in Szene gesetzt werden. Dies geschieht automatisch und die DJI-App kann auch Musik zum endgültigen Clip hinzufügen.

Das Anschließen eines Telefons war einfach, da die Box Lightning- und USB-C-Adapter enthielt. Sie stecken direkt in den Griff, obwohl das Telefon ziemlich unsicher ist. Sie können das Rigg nicht am Gimbal halten, da unser iPhone XS Max fast zu Boden gefallen ist.

Wir haben festgestellt, dass das Mikrofon an Bord unsere Stimme aufgenommen hat, als es in einer U-Bahn ging, was ideal für das Vlogging ist. Wir erwarten nicht, dass Sie an Orten, die lauter sind, erstaunlich sein, und der Sound wurde immer dann abgeschnitten, wenn die Dezibelwerte um uns herum zu hoch waren – im Grunde jedes Mal, wenn der Drummer eines improvisierten Konzerts seine Becken traf.

Schließlich verfügt der DJI Omso Pocket über einen 875mAh-Akku, der nicht austauschbar ist. Das heißt , Sie müssen eine durch Power Bank einen ganzen Tag Verwendung dieses kleinen Gimbal zu bekommen. DJI sagt, dass es zwei Stunden dauern wird, um 4K-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde aufzunehmen (niedrigere Auflösungen können zusätzliche Aufnahmedauer bedeuten), und es dauert eine Stunde, um es wieder auf 100% aufzuladen.

Videoqualität und Spezifikationen

Das DJI Osmo Pocket ist klein, aber die Spezifikationen bieten immer noch hohe Auflösungen und Frames pro Sekunde, was den Erwartungen an ein All-in-One-Gimbal im Taschenformat überlegen ist.

Es verfügt über einen 1 / 2,3-Zoll-CMOS-Sensor wie DJI-Drohnen vor dem DJI Mavic 2 Pro und kann 4K-Video-Videos mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde bei 100 MBit / s aufnehmen. Es ist interessant, dass 60fps bei der 4K-Auflösung hier sind, wenn DJI-Consumer-Mavic-Drohnen dies derzeit nicht schaffen.

Wir haben immer noch die Videoqualität im Griff, die Stabilisierung beim Gehen, ob sich der Autofokus auch unterwegs gut eignet. Das wird der Schlüssel sein. Wir möchten auch sehen, wie es mit Situationen mit schwachem Licht umgeht. Zeitrafferaufnahme bisher mit 120 Bildern pro Sekunde, jedoch mit geringerer Auflösung. Sie erhalten ein unvermeidliches Getümmel, genau wie Sie es mit Ihrem Smartphone tun, aber Sie erhalten trotzdem ein weicheres Video.

Wir werden diesen Abschnitt aktualisieren, wenn wir mit dem DJI Osmo Pocket mehr Videos aufgenommen und weitere Fotos aufgenommen haben.

DJI Osmo Pocket 3-Achsen Gimbal Stabilisato2

DJI Osmo Pocket 3-Achsen Gimbal Stabilisato2

Frühes Urteil

Der DJI Osmo Pocket ist die All-in-One-Lösung für alle, die flüssige Videos aufnehmen möchten, aber keinen Teil ihres Rucksacks dem Tragen von etwas viel Größerem wie dem DJI Osmo Mobile 2 oder dem DJI Ronin widmen möchten S.

Es ist ein Gimbal im Taschenformat mit eindrucksvoller Stabilisierung – wenn Sie keine Kinoproduktion drehen möchten. Und dennoch halten die Videoauflösungen von DJI Osmo Pocket mit ihren größeren Pendants mit. Das Aufnehmen von flüssigem 4K-Video mit 60 Bildern pro Sekunde ist hier vollständig möglich, und die DJI-App schneidet tatsächlich gute Video-Compilations zusammen.

Mit 349 US-Dollar konkurriert es mit der GoPro Hero 7 Black, die eine Stabilisierung in der Kamera verwendet. Während GoPro seine Kamera als kardanische Stabilisierung beschrieben hat, bietet DJI eine echte physische Stabilisierung, ohne den Rahmen zu beschneiden.

In unserem vollständigen DJI Osmo Pocket-Test werden wir sehen, wie sich das dreht (und kippt und rollt). Dieser Taschen-DJI-Gimbal ist vielversprechend, auch wenn das Amateur-Vlogger-Publikum, für das es wirklich ideal ist, den aktuellen Verkaufspreis zögern kann.

9 Testergebnis
DJI-Gimbal, der 4K-Videos aufzeichnet Genial für alle Outdoor Filmer

Mit dem DJI Osmo Pocket haben Sie eine Videostabilisierung in der Hand, mit einer kleinen Kamera, die dank eines 3-Achsen-Gimbals Ihre Aufnahmen glättet. Wie der Name vermuten lässt, ist es einsteckbar, und Ihr Smartphone wird nicht beeinträchtigt, wie beim größeren DJI Osmo Mobile 2. Wir testen immer noch die 4K-Funktionen zum Glätten von Videos und zum Fotografieren von Fotos, sind jedoch für Videobegeisterte vielversprechend, die es nicht wollen Professionelle Kamera-Stabilisierungsgeräte. Die On-Board-Audio- und -Preise (zusammen mit der Auswahl an verführerischen Zubehörteilen, die sich summieren) sind möglicherweise die einzigen harten Verkaufszahlen.

PROS
  • Miniaturisierte kardanische Stabilisierung
  • Nimmt 4K-Videos mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde auf
  • Einfache Smartphone-Befestigung
CONS
  • Audio ist nicht in allen Situationen gut
  • Zubehör sind separate Einkäufe
  • Teuer für bloße Enthusiasten
Add your review

Ihre Meinung ist uns wichtig

      Hinterlasse einen Kommentar

      ArabicChinese (Simplified)DutchFinnishFrenchGeorgianGermanGreekItalianLithuanianPortugueseRussianScottish GaelicSpanishTurkish
      Login/Register access is temporary disabled