Die beste Klettersteig Ausrüstung ( Klettersteig Packliste)

zuletzt aktualisiert

Klettersteigausrüstung   Packliste:

  1. Klettersteigset
  2.  Klettergurt Petzl
  3. Klettersteig  Kletterhelm
  4. Klettersteighandschuhe
  5. Klettersteigschuhe
  6. Stirnlampe
  7. Bandschlinge
  8. HMS Karabiner
  9. Funktionsshirts
  10. Klettersteighosen

Hier haben wir die derzeit besten verfügbare Klettersteig Ausrüstung aufgelistet und bewertet. Klettersteige (auch Via Ferrata genannt) sind sehr steile und exponierte Pfade, an denen Stahlkabel entlang verlaufen. Mit dem Stahlseil können Sie sich mit einem Klettersteigset und einem Klettergurt daran befestigen und so die Gefahr eines tödlichen Sturzes verringern. Zur weiteren Klettersteigausrüstung gehören ein Kletterhelm zum Schutz vor herabfallenden Steinen, Klettersteighandschuhe für festen Halt und gutes Schuhwerk für Stabilität und Traktion in felsigem Gelände.

Im Folgenden haben wir für jede Kategorie von Klettersteig Ausrüstung das beste Produkt ausgewählt und bewertet. Wenn Sie noch keine Erfahrung mit Klettersteigen haben, lesen Sie zunächst unseren Artikel  Verwendung der Klettersteigausrüstung, um  zu verstehen, wie die Klettersteigausrüstung funktioniert (der Artikel enthält zum besseren Verständnis viele Fotos und ein Video).

 


1.  Klettersteigset – Petzl Scorpio Eashook

Petzl Scorpio Eashook

Mit einem Klettersteigset befestigen Sie Ihren Klettergurt an dem Stahlseil, das entlang des Weges verläuft. Es besteht aus einer Befestigungsschlaufe, einem Energieabsorptionssystem, zwei Lanyards und zwei Karabinern. Mit der Befestigungsschlaufe können Sie das Set am Klettergurt befestigen, während die Karabiner am Stahlseil eingehakt werden können. Der Energieabsorptionsmechanismus ist der wichtigste Teil und stellt sicher, dass ein möglicher Sturz nicht abrupt, sondern allmählich gestoppt wird, was zu Verletzungen führt. Es gibt verschiedene Arten und Ausführungen von Klettersteigen, aber moderne Klettersteigsets haben hauptsächlich das sogenannte V-Design und ein ausreißbares Gurtband zur Energieabsorption.

Wir empfehlen den  Petzl Scorpio Eashook Klettersteigset, weil es tolle Funktionalität bietet. Das Set verfügt über zwei Eashook-Karabiner, zwei ausziehbare Arme und einen Stoßdämpfungsmechanismus aus Gurtband. Darüber hinaus ist das Set mit einem zusätzlichen kurzen Arm (sieben Zentimeter lang) für Pausen entlang des Trails ausgestattet. Mit den Eashook-Karabinern können Sie Eisenstangen schnell passieren, da sie große Öffnungen zum einfachen Anbringen am Kabel haben. Sie müssen auch nicht verschraubt werden. Die ausfahrbaren Arme sind im ausgefahrenen Zustand 60 Zentimeter lang und bieten somit viel Bewegungsfreiheit. Im eingefahrenen Zustand sind sie nur 36 Zentimeter lang, damit sie beim Aufstieg nicht stören. Das abreißbare Gurtband wird zum besseren Schutz in einem Beutel aufbewahrt. Der Beutel kann geöffnet werden, um den Zustand des abreißbaren Gurtbandes zu überprüfen.

Gewicht: 540 g

PROS:
  • Gewicht
  • Leistung auf felsigem Gelände
  • Unterstützung
  • Stabilität
CONS:

2.   Klettergurt Petzl – Sama –

petzl sama klettergurt im test

petzl sama klettergurt im test

Der neu gestaltete Petzl Sama Klettergurt ist der Gewinner unseres ​Bester ​Allround-Klettergurt Test und ist unsere Empfehlung für so ziemlich jede Art von Klettern. Während wir bereits die vorherige Version dieses ​Klettergurt geliebt haben, ist das neue noch besser! Wir fanden es sehr bequem, egal ob man den Fuß eines Klettergartens heraushängt oder am Stand viele Seillängen über dem Boden hängt. Wir lieben es auch, wie die elastischen festen Beinschlaufen eine stark erhöhte Mobilität ohne merkliche Bewegungseinschränkungen ermöglichen. Dies war unser Lieblings-Klettergurt, der dank der superbreiten und steifen vorderen Materialschlaufen, kombiniert mit großen und leichter zugänglichen hinteren Materialschlaufen, die uns genügend Platz für die Aufbewahrung all unserer langen Route-Notwendigkeiten boten. Wir können ehrlich sagen, dass dies für einen Klettergurt der nächste ist, den wir je getragen haben.

Nichts ist jedoch jemals wirklich perfekt und der Sama Hüftgurt hat immer noch ein paar kleine Fehler. In einigen Fällen haben wir festgestellt, dass die Black Diamond Solution Klettergurt ein komfortableres ​Polster hat. Der Sama Gurt wiegt auch ein paar ​Gramm mehr als d​er leichtesten ​Klettergurt, die wir getestet haben. Diese Fehler sind so gering, dass sie kaum erwähnenswert sind. Egal, ob Sie lieber ​Expressen oder Klemm​keile ​am gurt hängen haben und vor allem, wenn Sie beides bevorzugen, der Petzl Sama Klettergurt  wird Sie nicht enttäuschen.
​​Zum ​vollständigen Klettergurt ​Test und Vergleich

 

PROS:
  • Sehr komfortabel, besonders zum Sichern
  • Perfekte Anordnung der Materialschlaufen für jede Art von Klettern
  • Weniger sperrig und mobiler als die vorherige Version
CONS:
  • Der Hüftgurt rutscht beim Aufhängen etwas hoch
  • Nicht die beste Wahl für ​Eisklettern, alpines Mixed oder Bergsteigen

 

3. Klettersteig  Kletterhelm – Petzl Boreo

Steinschläge sind auf den in der Regel steilen Klettersteigen sehr verbreitet, weshalb für Klettersteige ein Helm erforderlich ist.

Wir empfehlen den  Petzl Boreo  Kletterhelm, weil er nicht nur leicht und bequem ist, sondern auch einen guten Schutz bietet. Der Helm hat eine ABS-Einspritzung und ein Schaumfutter. Das Kopfband lässt sich leicht anpassen, auch wenn Sie den Helm tragen. Es hat auch einen verstellbaren Kinnriemen. Der Helm verfügt über relativ große Belüftungsöffnungen für ein angenehmes Tragegefühl bei warmen Bedingungen. Es hat auch integrierte Clips zum Anbringen eines Scheinwerfers und ist in verschiedenen Farben und in zwei verschiedenen Größen erhältlich. Größe M passt für Kopfumfänge von 48 bis 56 Zentimeter und Größe L für Kopfumfänge von 53 bis 61 Zentimeter.

siehe auch: den großen Kletterhelm Test

Gewicht: ab 285 g (je nach Größe)

PROS:
  • Gemütlich
  • Belüftung
  • Clips für Strnlampe
  • Guter Schutz
CONS:
  • Preis

4.   Klettersteighandschuhe – Black Diamond Cra Via Ferrata

 Black Diamond - Crag Rock Glove - Klettersteighandschuhe

Black Diamond – Crag Rock Glove – Klettersteighandschuhe

Auf Klettersteigen werden Handschuhe getragen, um den Grip zu verbessern. Sie schützen Ihre Hände auch vor Blasen, die durch die Reibung zwischen Haut und Kabel / Stein entstehen können. Darüber hinaus bieten sie eine sehr nützliche Isolierung, da Stahlkabel in der Regel viel kälter sind als die Umgebung.

Wir empfehlen die  Black Diamond Crag  Handschuhe, die speziell für Klettersteige entwickelt wurden. Die Handschuhe haben Handflächen aus Kunstleder und bieten so einen festen Halt. Der obere Teil besteht aus Mesh-Material für gute Atmungsaktivität. Die Knöchel sind gepolstert, um Ihre Hände vor Abrieb von Steinen zu schützen (z. B. beim Wiederanbringen der Karabiner). Die Handschuhe sind preiswert und in drei verschiedenen Farben erhältlich – rot, schwarz und blau. Bitte beachten Sie, dass diese Handschuhe keine ausreichende Isolierung für Klettersteige im Winter bieten (obwohl viele Klettersteige im Winter nicht zugänglich sind, da das Kabel mit Schnee bedeckt ist). Wenn Sie ein Paar isolierte Winterhandschuhe benötigen, informieren Sie sich in unserem Test über die  besten Handschuhe zum Wandern und Bergsteigen .

Gewicht: 70 g (ein Paar)  

PROS:
  • Preiswert
  • Griff
  • Gepolsterte Knöchel
  • Atmungsaktivität
CONS:
  • etwas warm

5   Klettersteigschuhe: Scarpa – Charmoz OD –

scarpa-charmoz-od-bergschuhe herren test

 

Der Scarpa Charmoz Bergschuh ist eine Go-to-Option, wenn Sie ein Stück Schuh benötigen, um vom Auto zum Gipfel zu gelangen. Von langen Ansätzen durch die Baumgrenze bis hin zur Überquerung von gletscherpolierten Granitplatten und bis zu eisigen Gipfelpyramiden. Die Charmoz Bergschuh hält Ihre Füße trocken und wendig. Es ist eindeutig ein Drei-Jahreszeiten-Bergschuh.

Die leichte Isolierung, die quasi flexible Sohle und der hohe Schaft machen den Charmoz Bergschuh nicht ideal für technisches Eisklettern oder Bergsteigen im Alpinen Gelände und auch optimal für Wanderungen im Hochgebirge.

Aber für Frühlings- und Herbstwochenendeeinsätze in den  Alpen oder Rockies zum Bergsteigen ist dies ein hervorragender Bergschuh.

Mit etwas mehr als 1500 g für das Paar ist der Charmoz Bergschuh etwas schwerer als der La Sportiva Trango Cube GTX, fühlt sich aber etwas langlebiger an. Und für nur 300 Euro  ist der Charmoz 10 Euro günstiger als der Trango Cube, obwohl ein wasserdichtes OutDry-Futter anstelle eines bewährten Gore-Tex-Einsatzes verwendet wird.

Wie bei vielen Bergschuhen in dieser Gewichtsklasse bedeutet das Fehlen einer Zehenleiste, dass der Charmoz nicht voll steigeisenfest ist, obwohl er mit halbautomatischen Steigeisen kompatibel ist.

Bei einer kürzlichen Kletterreise nach Nepal war unser Tester sehr zufrieden damit, wie gut die Charmoz Bergschuhe auf den Trails gewandert ist und einen 5.200 Meter langen Pass bewälltigt hat. Wenn Sie nach Lauf freudigkeit und vertikaler Vielseitigkeit suchen, ist dies unser bevorzugter leichter Bergschuh im Test.

Komfortabelster Bergschuh im Test zum Wandern und Alpinen Einsatz


6. Stirnlampe Black Diamond Spot 325

 Black Diamond Spot 325 Stirnlampen test

Lumen:  325
Gewicht: 86 g
Max. Strahl:  80 m
Einsatzbereich: Wandern, Camping, Bergsteiger, Trailrunning, Ultra läufer Skitourengeher
Was uns gefällt:  Hell,guter Lichtkegel  tolle Funktionalität und unschlagbarer Preis.
Was wir nicht mögen:  Keine USB-Option.

Der 2019 Black Diamond Spot Stirnlampe ist ein persönlicher Favorit der Redakteure im Test beiBergfreunde und bietet eine hervorragende Balance zwischen Leistung, Haltbarkeit und Preis. Dir Stirnlampe projiziert einen starken Lichtstrahl von 325 Lumen und verfügt über ein berührungsempfindliches Gehäuse für schnelle Helligkeitsanpassungen. Sie erhalten außerdem eine umfassende Auswahl an Beleuchtungsoptionen, von der langreichweitigen Dual-LED bis zu einer weicheren Proximity-LED und roten LEDs für den Einsatz im Camp. Es ist erwähnenswert, dass Black Diamond Headlamp die Benutzerfreundlichkeit – unsere Hauptbeschwerde beim Vorgängermodell – erheblich verbessert hat, indem eine zweite Taste hinzugefügt wurde, die schnell zwischen den verschiedenen Modi wechselt.

Der Markt für Stirnlampe ist insgesamt wettbewerbsfähig, aber nichts kann dem abgerundeten Design des Spots entsprechen. Der Preis liegt bei 40 Euro, und die aktualisierte, flache Form der Stirnlampe erleichtert das Tragen beim Laufen oder Aufbewahren im der Jackentasche. Darüber hinaus bewältigt der BD 30 Minuten lang unter 1,1 Metern Wasserfest. Dies gibt Ihnen das zusätzliche Maß an Sicherheit, wenn Sie in einem Regenguss wandern müssen. Alles in allem ist der vielseitige Spot 325 für die meisten Outdoor-Abenteuer die beste Stirnlampe und ein klarer gewinner in unserem Testbericht.

Bei Bergferunde ansehen Bei Amazon ansehen

7. Bandschlinge Mammut – Tubular Sling

Klettersteig ausrüstungIdeal für alle, die nicht gerne mit ultradünnen Rundschlingen arbeiten – die Tubular Sling von Mammut kommt mit einer Breite von 16 mm. Die Schlinge bietet eine Reisskraft von 22 kN und vermittelt schon rein optisch ein sicheres Gefühl. Ein absoluter Klassiker im Sortiment von Mammut. Egal ob für Zwischensicherungen, beim Aufbau von Standplätzen oder als Selbstsicherungsschlinge – die Tubular Sling findet überall ein Einsatzgebiet.


8. HMS Karabiner DMM – Phantom HMS

Klettersteig Ausrüstung hms Karabiner

Klettersteig Ausrüstung hms Karabiner

Von der Kletterhalle bis hin zum Alpinklettern macht der Phantom HMS Screwgate von DMM zahlreiche Spielarten des Kletterns mit. Außerdem ist er auch für den Einsatz auf Hochtouren bestens geeignet. Durch die gewölbte Form kann er außerdem besonders gut zum Sichern eingesetzt werden. Ob Sicherungsgerät oder HMS-Knoten, dieser Karabiner eignet sich bestens. Aber auch für den Standplatzbau und die Spaltenbergung eignet sich dieser Karabiner bestens. Der Schnapper ist außerdem mittes Schraubverschluss gesichert und kann so bei Bedarf fest verschlossen werden.


 

9.Funktionsshirts Haglöfs – Ridge Tee

Klettersteig ausrüstung funktionshirt

Das Ridge Tee von Haglöfs hält einem auch bei schweißtreibenden Aktivitäten den Rücken frei. Es wurde für anstrengende Abenteuer entwickelt, bei denen man auf technische Kleidung angewiesen ist. Sein leichtes und äußerst schnelltrocknendes Material ist mit LAVA Technologie ausgestattet, welche geruchshemmende Mineralien aus vulkanischem Gestein nutzt. Dadurch fällt man auch nach langen Zustiegen nicht unangenehm auf der Hütte oder in der Gondel auf. Die versetzten Nähte verhindern das gefürchtete Scheuern an der Schulter und an der Seite. Sein großer Brustaufdruck setzt stylische Akzente und rundet das gelungene Erscheinungsbild des Ridge Tee ab.


10. Klettersteighosen

Siehe  Kletterhosen Test


 

Klettersteigausrüstung – Grundlagen 

Video zur Handhabung und dem Einbinden der Klettersteig AusrüstungBandschlinge

Was ist ein Klettersteig?

Ein Klettersteig ist ein technisch schwieriger Weg, an dem ein Stahlkabel verläuft. Zusätzlich kann es auch mit Laderäumen, Leitern, Brücken und geschnitzten Tritten ausgestattet sein. Via Ferrata Trails ermöglichen es Ihnen, technisch anspruchsvolle Gipfel ohne fortgeschrittene Kletterkenntnisse zu erreichen. Daher werden sie bei Wanderern und Trekkern immer beliebter. Klettersteige sind jedoch nicht für Personen geeignet, die Höhenangst haben, da der Weg Sie häufig an fast senkrechten Felswänden hochführt.

Kurze Geschichte der Klettersteige

Via Ferrata bedeutet auf Italienisch Eisenweg und die ersten derartigen Wege wurden im Ersten Weltkrieg von der italienischen Armee „gebaut“. Sie ließen Soldaten schwierige Gipfel erreichen, wo sie Beobachtungspunkte errichteten, um die Aktivitäten des Feindes zu überwachen. Nach dem Ersten Weltkrieg wurden viele neue Klettersteige angelegt – hauptsächlich für Wanderer und Bergsteiger.

Wo sind Klettersteige?

In Europa gibt es viele Klettersteige – vor allem in den Alpen. Sie finden jedoch auch Klettersteige in den USA, Neuseeland usw. Schauen Sie sich auch die  Klettersteige an,  die bei Best Hiking bewertet wurden (alle mit GPS-Routen).

Sie haben eine Vorliebe für exponierte Bergränder, können sich aber nicht mit Ihrer eigenen Kletterausrüstung abfinden? Lernen Sie den Klettersteig kennen – Ihre Alternative ohne Schnickschnack.
Ein Klettersteig ist die Brücke zwischen Klettern und Klettern. Es erfordert sehr wenig Ausrüstung und Schwindelfreiheit. Im Gegensatz zu Kletter- oder Boulderproblemen ist ein Klettersteig eine Route, die durch Metallschienen und in den Berg eingebettete Sprossen gekennzeichnet ist. Es ist leicht zu folgen und eine großartige Möglichkeit, um ansonsten unpassierbare Klippen und Felsvorsprünge zu bewältigen. Egal, ob Sie es bereits getan haben oder ein neues Abenteuer planen, dies sind acht Dinge, die Sie über Klettersteige wissen müssen.

1. Gehen Sie früh, um die Warteschlange zu vermeiden

Kletterer erklimmen den österreichischen Klettersteig.
Erreichen des Gipfels auf einem Klettersteig in Österreich
Klettersteige haben eine festgelegte Route, der jeder folgen muss. Sie sind alle am selben Draht befestigt, was das Überholen erschwert. Auf beliebten Strecken kann die gesamte Leitung zu einer riesigen Warteschlange werden, die von Leuten blockiert wird, die langsam an der Front fahren.
Um den Weg zu sich selbst zu finden, gehen Sie frühzeitig. Dies bedeutet, dass Sie mit der ersten Seilbahn den Berg hinauf fahren, oder bevor sie sich öffnet, wenn Sie können.

2. Tragen Sie Handschuhe und nehmen Sie einen kleinen Rucksack mit

Das Nötigste, was Sie für einen Klettersteig benötigen, sind ein Klettergurt, ein Klettersteigset (wie dieses bei Rock + Run ) und ein Helm. Ihre Erfahrung wird angenehmer, wenn Sie gepolsterte fingerlose Handschuhe tragen und einen kleinen Rucksack mitnehmen. Klettersteige sind eher wie extremes Klettern als Klettern. Es ist also gut, sie in Wanderschuhen zu tragen – es sind keine besonderen Schuhe erforderlich.
Klettersteig-Ausrüstung hat jedoch eine Geschichte von Rückrufen. Achten Sie darauf, ein qualitativ hochwertiges Kit zu kaufen, denn es rettet Ihnen im Falle eines Sturzes das Leben. Halten Sie sich von allen Gegenständen fern, in denen sich ein statisches Seil befindet. Sie entsprechen dem Klettern in Hobnail-Stiefeln und wurden seitdem durch ein viel sichereres Stoßdämpfungssystem ersetzt. Obwohl sie aus der Antike stammen, lauern sie immer noch herum – meiden Sie!

3. Rasten Sie so weit wie möglich ein

Sie haben es bis zum Start der Route geschafft, alle sicher ausgerüstet mit einer Lücke vor Ihnen. Alles, was Sie jetzt tun müssen, ist die Quickdraws auf den Draht zu klipsen und Sie sind weg. Klettere neben den Draht und schiebe die Karabiner entlang, während du dich bewegst.
Der Draht wird in regelmäßigen Abständen in den Berg geschraubt. Wenn Sie eine Schraube erreicht haben, lösen Sie den oberen Karabiner und setzen Sie ihn auf den nächsten Draht. Machen Sie dann die Sekunde rückgängig und legen Sie sie daneben. Sie sollten immer einen Karabiner am Draht haben.
Die Schrauben verhindern, dass Sie beim Herunterfallen den ganzen Weg über den Draht zurückgleiten. Um Ihren Sturz frühzeitig abzubrechen, sollten Sie so weit wie möglich nach vorne einrasten – sogar über dem nächsten Bolzen, wenn Sie ihn erreichen können. Wenn Sie in der Nähe der Spitze eines Drahtes rutschen, fallen Sie in die Länge des Drahtes, bevor das Klettersteig-Kit einsetzt. Dies ist möglicherweise ein großer Sturzfaktor, mit der Chance, dass Sie auf dem Weg nach unten vom Felsen abprallen.

4. Sie müssen sich verpflichten

Menschen überqueren die Brücke auf dem Klettersteig am Mount Kinabalu.
Der Mount Kinabalu beherbergt den höchsten Klettersteig der Welt
Die meisten Klettersteige haben nur eine festgelegte Route, die Sie von Anfang bis Ende führt. Dies erleichtert zwar die Navigation, lässt Sie aber auch nach dem Start auf der Route stecken. Einige Reiseführer bieten Fluchtwege an, viele jedoch nicht. Der einzige Ausweg ist wieder runter und alle Leute, die in die andere Richtung kommen, werden nicht sehr beeindruckt sein. Ebenso gibt es nicht viele Toilettenstellen an einer exponierten Felskante …

5. Vertraue nicht immer den Reiseführern

Schauen Sie nicht auf die Via Ferrata du Roc du Vent
Schauen Sie nicht auf die Via Ferrata du Roc du Vent
Wir waren alle dort – Sie sehen ein episches Bild in einem Reiseführer mit einer Routenbeschreibung, die aufregend klingt. Dann kommt man dorthin und das Bild wurde in einem sehr intelligenten Winkel aufgenommen – diese 300 m tiefe Schlucht gleicht eher einem Meter und diese endlose Brücke sieht aus wie etwas von einem Kinderspielplatz.
Einige Reiseführer möchten, dass die Routen extremer aussehen als sie sind. Verkaufsbroschüren werden das gleiche tun. Sei nicht enttäuscht. Zumindest können Sie versuchen, ihre cleveren Fotowinkel für Ihre Freunde nachzubilden.

6. Vorsicht vor den Elementen

Den meisten Bergsteigern ist schlechtes Wetter egal. Schnee, Regen, Sonne, Wind – sie rüsten sich und nehmen den Berg trotzdem auf. Bei Klettersteigen muss man etwas vorsichtiger sein. Schnee und Eis sind kein Problem, obwohl Sie dadurch rutschig werden. Wenn jedoch ein Sturm aufkommt, müssen Sie vorsichtig sein. Schließlich befinden Sie sich auf einem exponierten Bergrücken ohne Fluchtwege, der an einem langen Metalldraht befestigt ist …

7. Es ist nicht immer kostenlos

Frau bekommt eine helfende Hand beim Klettern eines Klettersteigs.
Nicht alle Klettersteige sind kostenlos
Weltweit gibt es hunderte kostenlose Klettersteige – vor allem in den Alpen und in den Dolomiten. Diese sind in der Regel an Land für die Öffentlichkeit zugänglich. Viele werden jedoch als Gewerbebetriebe geführt, in denen sich das Land in Privatbesitz befindet – prüfen Sie daher jede Route im Voraus.

8. Klettersteige wurden im Ersten Weltkrieg zunehmend benutzt

Überqueren Sie die Klippen zwischen Mürren und Gimmelwald
Überqueren Sie die Klippen zwischen Mürren und Gimmelwald
Es gibt zwei Haupttypen von Klettersteigen. Eine Art, die man in Frankreich oft findet, ist eher eine Kletterroute. Du kletterst von unten nach oben auf einen Berg oder Felsen (ziemlich senkrecht) und gehst wieder zurück nach unten. Es ist ein Problem zu lösen und ein lustiger Tag.
Die andere Art besteht darin, Klettersteige zu benutzen, um zwischen Berge zu gelangen – eine Art, einen ansonsten unzugänglichen Kamm zu zähmen. Dies ist eine der ursprünglichen Verwendungszwecke von Klettersteigen, die häufig während des Ersten Weltkriegs verwendet wurden, um Truppen über die Berge zu bewegen.

Klettersteig Ausrüstung kaufen:

Klettersteigset

KLettersteig Führer

Wilder Kaiser - Ellmau - Going - Scheffau - Söll XL: Wander-,...
6,99
Sicher Klettersteiggehen: Alpines Lehrbuch mit Lehrfilm zum Download, für Tourenplanung, Ausrüstung, Technik...
7,90
Klettersteigführer - Mittelschwere Klettersteige und Klassiker der Alpen. Band 1: Mindelheimer Klettersteig,...
8,90
Ran ans Eisen: 30 Touren mit kurzen Zustiegen für echte Klettersteig-Fans in...
9,98
Gesäuse: mit Haller Mauern und Eisenerzer Alpen. 51 Touren. Mit GPS-Tracks (Rother...
14,90
Julische Alpen: Die schönsten Wanderungen und Bergtouren. 53 Touren. Mit GPS-Tracks (Rother...
14,90
Wandern am Wasser Allgäu mit Kleinwalsertal und Tannheimer Tal: 42 Touren zwischen...
16,90
Erlebniswandern mit Kindern Allgäu. Mit vielen spannenden Freizeittipps. 30 Wanderungen und Ausflüge....
16,90
Erlebniswandern mit Kindern Oberstdorf - Kleinwalsertal: 24 Wanderungen und Ausflüge. Mit vielen...
16,90
Klettersteige Westalpen Frankreich/Italien: 81 Klettersteige zwischen Comersee, Genfersee und Mittelmeer. im Maßstab...
18,90
Klettersteige Julische Alpen: Steiner Alpen, Karawanken, Karnischer Hauptkamm. 83 Klettersteige. Mit GPS-Tracks...
18,90
Klettersteige Dolomiten - Brenta - Gardasee: 80 ausgewählte Klettersteigtouren zwischen Sexten und...
18,90
Klettersteige Bayern - Vorarlberg - Tirol - Salzburg: 92 Klettersteige (Rother Klettersteigführer)
18,90
Klettersteige Schweiz: Alle Klettersteige - viele gesicherte Wege. 76 Touren (Rother Klettersteigführer)
18,90
Dolomiten Höhenwege 1-3: Alle Etappen. Mit GPS-Tracks (Rother Wanderführer)
18,90
Outdoor Kompass Gardasee - Das Reisehandbuch für Aktive. Die 30 schönsten Touren...
19,90
Klettersteigguide Tirol: Alle Klettersteige in Nord- und Osttirol
19,95
Klettersteige Schweiz: Leichte Klettersteige in der Schweiz. Die schönsten Touren zwischen Appenzell...
19,99
Die 55 schönsten Klettersteige: in den Karawanken, Julischen und Steiner Alpen
19,99
Klettersteigklassiker in den Bayerischen Hausbergen: 40 luftige Wege zwischen Allgäu und Berchtesgaden...
19,99
Klettersteige in den Dolomiten 01: 50 Routen in den nordöstlichen und zentralen...
22,90
Klettersteige in den Dolomiten - Band 2: Puez-Geisler, Sella-Langkofel, Rosengarten-Latemar, Pala, Civetta,...
22,90
Klettersteige am Gardasee - Ferrate dell´Alto Garda
24,00
Die schönsten Wanderungen Tiers - Rosengarten: 47 Touren von der Seiser Alm...
24,90
Alpine Klettersteige Ostalpen: 70 spannende Touren zwischen Wien, Bodensee und Gardasee (Rother...
24,90
Klettersteigatlas Alpen: Über 900 Klettersteige zwischen Wienerwald und Côte d'Azur (Rother Selection)
26,90
Alpine Bergtouren Wetterstein und Karwendel: 50 anspruchsvolle Gipfelziele zwischen Zugspitze und Achsensee...
26,99
Spain: Mallorca: Sport Climbing and Deep Water Soloing
27,99
Klettersteigführer Deutschland: Alle lohnenden Klettersteige in Deutschland und in Grenznähe der Nachbarländer,...
29,95
Extreme Klettersteige in den Ostalpen: Die schwersten Klettersteige in Österreich, Bayern, Norditalien...
29,95
Klettersteigführer Deutschland: Alle lohnenden Klettersteige in Deutschland und in Grenznähe der Nachbarländer
29,95
Leichte Klettersteige in den Alpen: Der ideale Begleiter für Einsteiger mit den...
29,99
Klettersteigführer Alpen: Leichte Klettersteige in den Alpen. Die schönsten Touren in den...
29,99
Klettersteige 1: Alle Klettersteige der Nordalpen (Erlebnis Bergsteigen)
29,99
Die Klettersteige der Schweiz
32,00
Klettersteig-Guide Österreich: Über 500 gesicherte Klettersteige - von ganz leicht bis ganz...
32,95
Klettern im leichten Fels: Leichte Klettertouren (2 bis 4 UIAA) zwischen Bodensee...
34,95
Klettersteig-Atlas Italien, Bd.1 : Italien West (inkl. Gardaseeberge, Brenta, Lombardei, Piemont/Aosta, Riviera)....
35,00
Klettersteigführer Dolomiten - Südtirol - Gardasee: Alle lohnenden Klettersteige in den Dolomiten,...
36,95
Klettersteigführer Dolomiten, Südtirol, Gardasee: Alle lohnenden Klettersteige in den Dolomiten, in Südtirol,...
36,95
Best of Dolomiten: Die besten Klettereien in den Dolomiten
39,80
Klettersteig-Atlas Deutschland: Über 170 Klettersteige und gesicherte Steige - von leicht bis...
39,90
KLETTERSTEIG-ATLAS DEUTSCHLAND: Alle lohnenden Klettersteige - von leicht bis extrem schwierig &...
39,90
Klettersteigführer Österreich: Alle lohnenden Klettersteige zwischen Bodensee und Wienerwald, mit Steigen in...
39,95
Klettersteigführer Österreich: Alle lohnenden Klettersteige zwischen Bodensee und Wienerwald - mit Steigen...
39,95
Klettersteigführer Österreich: Alle lohnenden Klettersteige zwischen Bodensee und Wienerwald - mit Steigen...
39,95
KLETTERSTEIG-ATLAS ÖSTERREICH: Alle lohnenden Klettersteige - von leicht bis extrem schwierig &...
48,00
Hüslers Klettersteigatlas Alpen: Über 1000 Klettersteige in den Alpen
Klettersteige kurzen Zustiegen (Erlebnis Bergsteigen)
Last update was on: 19. September 2019 11:24 am
Anzeige

Anzeige

Ihre Meinung ist uns wichtig

Hinterlasse einen Kommentar

BERGSTATION