Was braucht man zum Wandern?

​Sommer im Allgäu sind so schön wie sie flüchtig sind. Bevor Sie diese Saison in d​en Bergen wandern, sehen Sie in Ihrem Rucksack nach. Eine gut gepackter ​Ruksack kann den Unterschied zwischen einem tollen Tag in den Bergen und Höhenkrankheit oder - im schlimmsten Fall - einer Rettung ausmachen.

Laut einem Bericht, der auf Daten der Bergwacht Allgäu basiert , machen die am häufigsten vorkommenden Faktoren für Such- und Rettungseinsätze einen Fehler bei der Beurteilung; Müdigkeit und körperliche Verfassung; und unzureichende Ausrüstung, Kleidung und Erfahrung. Viele dieser Faktoren können vermieden werden, indem man für einen Tag in der Wildnis cleverer verpackt (und dann agiert).

Diese Liste basiert auf Empfehlungen des ​Deutschen Alpenvereins, ​

"Die 10 wichtigsten Punkte sind ein guter Anfang, und die Liste variiert je nach Organisation und Leuten"

Was braucht man zum Wandern?


1. Wasser

Menschen brauchen Wasser. Dieses Wesentliche wird leicht vergessen - nicht zu Hause, sondern auf der Spur. Nicht genug Wasser zu trinken, trägt wesentlich zur Höhenkrankheit bei . 

​Als Einheimischer,  weißt du das bereits, aber hier ist noch etwas anderes zu beachten: Wenn du Freunde und Familie in eine höhere Höhe als normal bringst, nimm dir eine extra Wasserflasche, nur für den Fall, dass sie es brauchen. 

Um Austrocknung zu vermeiden , trinken Sie Wasser langsam und häufig über mehrere Stunden. Wenn Sie Anzeichen von Höhenkrankheit zeigen - Kopfschmerzen, Übelkeit, Müdigkeit - können Getränke mit Elektrolyten Ihnen helfen, sich zu erholen.

"Wir empfehlen immer, dass die Leute mehr Wasser und Nahrung mit sich herumtragen, als du denkst, dass du sie brauchst", ​

2. Essen  

Machen Sie sich nichts vor - selbst wenn Sie vorhaben, beim Mittagessen zurück zu sein, verbrennt Wandern mehr Kalorien als Sie denken. Wandern mit einer leichten ​Ruksack kann laut NutiStrategy Nutrition and Fitness etwa 500 Kalorien pro Stunde verbrennen .

Wenn Sie früh am Morgen anfangen, ist es wahrscheinlich, dass Sie bis 10 Uhr hungrig sind. Wenn Sie einen ganzen Tag verbringen, vergessen Sie nicht Snacks. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie Ihre Füße nicht weiter bewegen können, oder wenn Ihnen übel wird, kann Ihnen ein Snack mit Natrium (und Kalorien) helfen.

»Sie schwitzen das ganze Natrium aus«, sagte Golden. "Bring gutes, salziges Essen mit, das du essen willst, wenn du dich müde oder krank fühlst. Schokoriegel sind der Schlüssel. "

Der ​DAV empfehlen, energiereiche Riegel, Müsli, Süßigkeiten oder Obst mitzubringen. Da Früchte in Ihrer Packung schwer sein können oder leicht zerkleinert werden können, sollten Sie getrocknete Früchte mitbringen oder einen Fruchtansatz mixen.

3. Navigationswerkzeuge 

was braucht man zum wandern gps

Neben Essen und Wasser ist das Wichtigste, was du in deine Tasche tun kannst, eine Karte. Zusätzlich zu Ihrer Karte ist es eine gute Idee, einen Kompass und einen Höhenmesser mitzubringen, um Ihre Karte zu lesen. Achten Sie darauf, dass Sie es sich ansehen, bevor Sie Ihr Abenteuer beginnen, und bleiben Sie auf markierten Wegen.

Alternativ, bringen Sie ein GPS mit, aber wenn Sie das tun, stellen Sie sicher, dass Sie zusätzliche Batterien haben.

"Es ist eine kleine alte Schule, aber wir ermutigen die Leute immer noch, eine Karte zu tragen und zu wissen, wie man sie liest", ​Laut DAV "Es braucht keine Batterien."

Sie können eine Wanderkarte vom ​ÖAV Ihres ​Wander gebietes  ​Kaufen
​Lade zusätzlich noch die Ortovox App auf dein Smartphone.

Vermeide es, allein zu wandern, aber wenn du es tust, achte darauf, jemandem zu Hause zu sagen, wohin du gehst und wann du zurückkehrst.

4. Regenschutz und Schutz

Bringen Sie einen wasserdichten Regen​Jacke für die häufigen Nachmittagsgewitter, die wir in ​den Alpen bekommen. Das Wetter kann sich i​n den Bergen dramatisch ändern, und im Notfall kann ein guter Rege​bekleidung den Unterschied ausmachen, ob man bequem zum Ausgangspunkt zurückkehrt oder unterkühlt.

Eine leichte Plane, ein Poncho oder ein Zelt ist eine gute Idee, wenn Sie sich in einem Sturm befinden und Schutz suchen.


5. Zusätzliche Kleidung  

Wenn Sie über ​2000 m ​Wandern möchten, sollten Sie ein Fleece / Nano Puff Jacke und lange Hosen mitnehmen, auch an den heißesten Sommertagen. Achten Sie darauf, dass Sie angemessene Kleidung und Stiefel für das Gelände tragen.

​Die Temperaturen fallen um drei bis fünf Grad pro 1000 Höhenmeter Das Wetter ändert sich schnell und das Risiko von Unterkühlung ist real, sogar bei einer kurzen Wanderung.

Vermeiden Sie Baumwoll-T-Shirts und Jeans, da diese Materialien nur langsam trocknen. Wenn Sie zu Beginn Ihrer Wanderung schwitzen und das Wetter sich dreht, könnten ​Sie stark frieren.

"Es könnte sonnig sein, aber auf einmal kommt ein Sturm herein. So bekommen viele Leute Unterkühlung, wenn man es am wenigsten erwartet", ​

6. Sonnenschutz 

Egal wohin du gehst, solltest du mindestens einen der drei (wenn nicht alle drei) mitbringen: Hut, Sonnencreme oder Sonnenbrille. Lassen Sie sich nicht durch die kühlen Temperaturen in der Höhe täuschen - es ist leichter, in großer Höhe Sonnenbrand zu bekommen als in einer heißeren, niedrigeren Höhe.

"Tragen Sie Sonnencreme, auch wenn es sich in der Höhe seltsam anfühlt",

"Tragen Sie eine Sonnenbrille - vor allem, wenn auf dem Boden Schnee liegt. Du wirst sonnenverbrannte Orte bekommen, an die du nicht einmal denken würdest, nur weil die Sonne vom Schnee reflektiert wird. "

7. Verbandskasten

Bringen Sie eine leichte Erste-Hilfe-Ausrüstung bei jeder Tageswanderung mit. Felsen, Baumwurzeln, Löcher und heruntergefallene Äste sind ein Rezept für verstauchte Knöchel und Schnitte, und diese Gefahren sind bei jeder Wanderung in ​den Alpen nicht zu vermeiden.

Ein Set sollte eine Behandlung für Blasen, Pflaster, Mullbinden, Klebeband, Desinfektionsmittel, Schmerzmittel, Stift und Papier beinhalten. Wenn Sie mit einer Gruppe wandern, sollte jede Person ihr eigenes Kit haben, falls Sie getrennt werden.

​ "Es ist wirklich wichtig, dass jeder seinen eigenen Erste-Hilfe-Kasten trägt."

8. Beleuchtung 

Vor allem, wenn Sie Ihre Wanderung spät am Tag beginnen - oder, wie allgemein üblich - sollten Sie eine ​lampe oder eine Stirnlampe mitbringen , damit Sie sich zurechtfinden, wenn Sie nach Einbruch der Dunkelheit ertappt werden. Zum Review Stirnlampe Petzl Reactik Plus

Wenn Sie Ihre Wanderung am Nachmittag beginnen, könnten Sie nach Sonnenuntergang im Freien landen. Wählen Sie ein Beleuchtungsgerät, das klein und leicht ist und Sie es jederzeit in Ihrem Rucksack aufbewahren können.

was braucht man zum wandern deuter

​9. ​Zeit im Auge behalten

Bringen Sie ein Gerät , um die Zeit zu behalten, so dass Sie Ihre Geschwindigkeit, verbleibende Entfernung und Rückkehrzeit schätzen können. 

Ein Wanderer legt in einer Stunde zurück:
* 300 Höhenmeter im Aufstieg
* 500 Höhenmeter im Abstieg
* 4 km Horizontalentfernung.

Allerdings sollten Sie sich bei jeder Wanderung Zeit nehmen, um zu wissen, was Ihre individuelle Geschwindigkeit ist. ​Diese Regel enthält keine Pausen. Basierend auf einer ungefähren Zeit- und Entfernungsrate können Sie mit Ihrer Uhr alles berechnen, von wo Sie sind und wann Sie Ihr Ziel erreichen sollten.

Egal, wohin du gehst, respektiere die wilde Schönheit, der du begegnest, und erinnere dich genau daran - es ist wild. Ein lustiger Tag kann leicht gefährlich werden, also solltest du vorbereitet sein und keine Angst haben.

"Als ich anfing zu wandern, sah es nach totalem Overkill aus, aber wenn man erfahrener wird, findet man heraus, was man benutzt und was nicht und findet leichtere Sachen", ​

 "Ich habe nur eine Mesh-Tasche, von der ich weiß, dass sie all diese Sachen hat, die ich einfach in meinen Rucksack schmeiße."

(Last Updated On: 7. Juli 2018)

Ihre Meinung ist uns wichtig

      Hinterlasse einen Kommentar

      ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish
      Login/Register access is temporary disabled