schlafsack

Valandre – Mirage 3/4 Zip – Daunenschlafsack Test

ab 388,95
Valandre – Mirage 3/4 Zip – Daunenschlafsack Test
Valandre – Mirage 3/4 Zip – Daunenschlafsack Test
Valandre – Mirage 3/4 Zip – Daunenschlafsack Test
ab 388,95

Liegt angenehm leicht am Körper - der Valandre Mirage 3/4 Zip! Der Daunenschlafsack sorgt dafür, dass man in den Bergen mit möglichst geringem Gewicht unterwegs sein kann. Die vorgeformten Kammern sind je nach Körperregion unterschiedlich hoch und garantieren so eine individuelle Isolation. Die Daune in der Innenschicht wird durch die großzügig geschnittene Außenschicht des Schlafsacks nicht zerdrückt. So fühlt man sich im Schlafsack, als würde dieser kaum am Körper anliegen! Die Daune wärmt dabei zuverlässig und sorgt dafür, dass die Körperwärme nicht nach außen gelangen kann.Der Mirage 3/4 Zip ist an der Seite mit einem dreiviertel-langen Reißverschluss ausgestattet. Dieser ist mit einer Abdeckleiste unterlegt, damit kein Wind oder Kälte hineinziehen können. Der Kragen liegt wärmend um den Kopf und schützt auch Hals und Nacken.

zuletzt aktualisiert

Valandre – Mirage 3/4 Zip Schlafsack

Wieviel Daune muss in einen Schlafsack für “Berg Schlafsack “? 400g? 600? oder mehr? … The Mirage bringt uns einen neuen Gedankengang, der sich mit dieser neuen Frage zusammenfassen lässt: “Einen geeigneten Schlafsack  zu haben und in einer untersuchten Kammern, welches Daunen  Futter ist das ausreichend?

weiter zu: Der beste Schlafsack aus Daunen im Test

 

 HERSTELLERANGABEN Valandre – Mirage 3/4 Zip

Der Mirage ist ein idealer Schlafsack für das Orientierungsrennen bei kaltem Wetter oder die ultraleichte Wanderung. Ein technisches Modell wie Valandré, bei dem einer der leichtesten und komprimierbarsten Stoffe verwendet wird, der einen fabelhaften Fuzzy-Flaum umhüllt. Für Kenner der Marke können wir die Mirage 3/4 als Mini Shocking-Blue betrachten.

Material: Asahi KASEI Impact 66 Polyamid WR Ripstop / Asahi KASEI Polyester WR Ripstop
Down: Graugans 800 + Cuin (EU-Norm)
Gesamtgewicht: 773 g; Gewicht runter: 338 g (S) / 365 g (M) / 393 g (L).
Umfang: 158/135/95 cm
Gewicht komprimiertes Volumen: 4,8 Liter
Größe S: 170/200 cm; Größe M: 185/215 cm; Größe L: 200/230 cm
Behaglichkeitstemperatur: -1 ° C (Grenzwert nach EN 13537)
Extreme Temperatur: -17 ° C (nach EN 13537)

 

Valandre – Mirage 3/4 Zip VIDEO

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 Der Valandre – Mirage 3/4 Zip  Gewicht

Ich wollte die Größe und das Gewicht der ersten Winterrennen so gut wie möglich nutzen. Nach den ersten Tests in geringer Höhe, aber im Winter trotzdem, nahm ich ihn im Februar mit auf eine Tour durch den Toillies Head mit einem denkwürdigen Biwak an der “Kabine des Passes” auf über 2500m in schlechten Bedingungen .

Es war ein interessanter wärme Schlafsack Test: eine heruntergekommene, schneebedeckte Hütte mit gebrochenem First. Gemessene Temperaturen: von -4 ° C zum Zeitpunkt der Mahlzeit bis -5 ° C am Morgen mit einem wahrscheinlichen Abstieg auf -7 ° C während der Nacht.

Ich hatte geplant, mich mit einer kleinen Entendaunenjacke zu bedecken, und ich war ziemlich heiß. Trotz meiner beiden leichten Merinohosen hatte ich kalte Beine und legte ein Kleidungsstück darüber , um trotz der Bedingungen richtig zu schlafen. Ich war gut vom Boden isoliert. Mitten in der Nacht setzte ich eine Mütze auf, aber ich weiß nicht, ob ich diese wirklich brauchte …

Die Hütte, die seit Beginn des Nachmittags wirklich zum Einsturz und anhaltenden Schneefall drohte, hat diesem Biwak zusätzlich zu den Temperaturen, die weit unter den Standards dieses Abfalls liegen, eine erhebliche Dimension von Stress gegeben. Ich denke, dass dies ein hervorragender Test der Wärmeleistung des Schlafsackes war, der Mirage von Vanandre  an seine Grenzen Brachte .

  • Eine weitere Nacht, 2600 m bis zur Zuflucht von Chambeyron, jedoch mit einer echten Matratze viel nachgiebiger. Eine Nacht ohne Geschichte.
  • Biwak im Mai im “Back-Shop” der alten Hütte, am Fuße des großen Coyer (04), und die Zuflucht des Estrop, ebenfalls auf 2050m, mit bereits leicht positiven Temperaturen, haben es erlaubt Messen Sie die Vielseitigkeit dieses Daunenschlafsack .
  •  Letzte Biwaks in der Höhe: Camping von Ailefroide bei schlechtem Wetter (1600 m), Laverq (2300 m), Bivouac Boerio (3100 m), Bivouac Barenghi (2850 m).
  • – Insgesamt fünfzehn Nächte in dieser Tiefe mit Temperaturen von -7 bis + 10 ° C

 

Hier ist die “Hütte” des Passes (2530 m) im Februar 2019, wo der thermische Test stattfand. Es war notwendig, es zuerst zu finden und dann zu veröffentlichen In jedem Fall ist dieses Tierheim in Trümmern, es muss etwas anderes für die nächsten Tests gefunden werden …

 

Valandre – Mirage 3/4 Zip  Schlafsack Wärmeleistung

Wenn ich im Biwak 4 Jahreszeiten mit dem Trugbild gespielt habe, ist es nicht mit echten Federbetten zu konkurrieren, die hohe negative Temperaturen ausgleichen können.

Der Test der Nackenkabine mit ihrer Dimension der Belastung lässt mich sagen, dass diese Daunen bei -5 ° C schlafen können, sofern sie entsprechend gekleidet sind . Für den Oberkörper ist es leicht erreichbar; Mir war nicht kalt, mit einer ersten Wollhaut und einer kleinen Daunenjacke, die sich bereits als Dressing eignet.

Durch die Nachteile für die Beine und bei diesen Temperaturen reichten meine beiden kleinen Strumpfhosen nicht aus, und ich musste ein anderes Kleidungsstück um meine Beine legen, um das Kältegefühl zu beseitigen, das mich am Schlafen hinderte .

Ich habe später mit meiner Skihose und zwei kleinen Merinohosen geschlafen und konnte Temperaturen von -4 ° C standhalten.

In der anderen Richtung konnte ich trotz des eingeschränkten Reißverschlusses bei 10 ° C schlafen.

Mirage ermöglicht einen breiten Einsatzbereich.

Wir können die 4 Jahreszeiten mit 800g betrachten, vorausgesetzt, Sie lernen sich kennen und haben eine echte Isolierschicht für die Beine.

Wie immer und besonders bei der Daunenfüllung 800+ wird die Bodendämmung eine Schlüsselrolle für den thermischen Komfort spielen.

DER KRAGEN

Vermutlich, um Gewicht zu sparen, legte Valandré kein Halsband in das Mirage. Ich habe es bereut. In wirklich kalten Umgebungen wäre es ein Plus, den negativen Temperaturen zu widerstehen. Trotz der Einstellungen oben ohne Kragen ist die minimale Öffnung immer noch eine Brücke zwischen Kalorien und Frigorien. Wir können diesen Austausch beenden oder reduzieren, indem wir den Hals mit einer Polarität umgeben. Meiner Meinung nach ist es nicht vernachlässigbar.

Valandre – Mirage 3/4 Zip

KOMFORT DER VERWENDUNG

Das Mirage profitiert von der Cremigkeit der Gänsedaunen der Pyrenäen mit außergewöhnlichen Bausch Kraft . Die einstellbaren 2-Tonkas-Einstellungen sind sehr fortgeschritten und geben den Einstellungen der Motorhaube und dem Öffnen der Daunen Flexibilität und Präzision.

Der Mirage  Schlafsack ist für die Verjüngung der Schichten, die für einen vielseitigen Einsatz erforderlich sind, gut geschnitten. Wir haben genug Platz für 3 Schichten und sehen eine große Daunenjacke, wenn wir nicht den Build eines Cimmerian Warriors haben. Für die Beine ist es auch gut studiert, aber noch gerechter, so dass Hosen in Fleece oder Daunen getragen werden können.

Valandre – Mirage 3/4 Zip

LEICHTIGKEIT

Mit 850 g in Größe L, auf meiner Waage mit Kompressionsbeutel, ist der Mirage 300 g leichter als der Lafayette . Dies ist offensichtlich das offensichtlichste Element des Komforts, wenn man es tragen muss, insbesondere in gefährlichen Unternehmen.

Valandre – Mirage 3/4 Zip

AUSSTATTUNG NICHT VORHANDEN

Mirage ist ein Schlafsack ohne Zubehör. Für maximale Gewichtszunahme musste der Hersteller einige Annehmlichkeiten entfernen. Der Mirage hat einen kurzen Reißverschluss, der ihm eine große Öffnung und ein wenig Komfort bietet. Kein Halsband … Wenn Sie ein paar Gramm gewinnen, verlieren Sie einen Teil des thermischen Komforts. Wir werden die kleine Tasche nicht für ihre Kontaktlinsen oder eine Uhr nennenswert finden … Wir haben nichts ohne etwas …

Valandre – Mirage 3/4 Zip

KOMPRESSIONSBEUTEL

Es gibt noch viel zu sagen über den Kompressionsbeutel. Ich wiederhole mich, weil es bei Valandré-Schlafsäcken jedes Mal ein bisschen dasselbe ist: Der Kompressionsbeutel ist nicht auf dem neuesten Stand. Im Fall von Mirage ist es nicht das Schlimmste. Die Tasche hat eher die richtige Größe und die Daunen komprimieren gut, aber es gibt keine Kompressionsriemen, um etwas Volumen zu gewinnen, und der Stoff ist … von einem anderen Alter.

Valandre – Mirage 3/4 Zip

ÜBERPRÜFUNG MEINER TESTS

Ein zufriedenstellender Rekord für dieses Federgewicht, das zeigt, dass wir Winter-Biwaks mit dieser Art von Ausrüstung ausprobieren können, wenn wir wissen, wie man sie benutzt.

Das Mirage Schlafsack gilt als “Mini-Schock-Blau Schlafsack “. Das heißt, ein Daunenschlafsack  mit Hochleistungsarchitektur. Im Einsatz ist alles so einfach und offensichtlich, dass wir den technischen Grad der Daunen nicht immer verstehen. Er ist jedoch der Ursprung seiner Auftritte.

Die Qualität der von Valandré verwendeten Stoffe und ihre Atmungsaktivität spielen ebenfalls eine wichtige Rolle.

Der daunen Schlafsack mit  seinen 800g denke ich, kann ich zu vielen Ausflügen mitnehmen , vorausgesetzt, es sinkt nicht ins Negative.Um diese Leichtigkeit zu erreichen, Ist dieser daunenschlafsack nicht mit Zubehör ausgestattet (kein Kragen, keine Innentasche, Reißverschluss ziemlich kurz).

Tests, die seine Fähigkeiten für 3/4 Spielzeiten bestätigen. Schade, dass es keine Manschette gibt, um die thermische Effizienz weiter zu steigern.

Valandre – Mirage 3/4 Zip

TESTVERFOLGUNG

August 2017/ Biwak ohne Zelt am Nordhang des Estrop in den Voralpen von Digne, etwas oberhalb der “Gewässer” auf 2300m.

 

Valandré Mirage möchte das Volumen und das Gewicht meines Trages auf ein Minimum beschränken. Das Biwak fand auf der Matratze Mountain 2 stattLafuma-Kurzversion von 1,22 m und schöner Rasen, alles in traumhafter Umgebung. Aber bei einem bewölkten Himmel, der vor dem Schlafengehen mit Feuchtigkeit beladen war, und einem Druckwechsel während der Nacht, fand ich schnell einen starken Tau auf der Daune …

Also zog ich einen Biwaksack  darüber an. Wach auf, gute Überraschung, die Daunen waren innen immer trocken und makellos. Die Feuchtigkeit blieb zwischen der Daunenschlafsack  außen Schicht und dem Biwaksack  und wurde sogar zu Frost, ein Beweis dafür, dass die Nachttemperaturen kälter waren als erwartet. In einer einfache Marino kleidungsschichten  und eine langen Unterhose gekleidet, verbrachte ich eine Nacht thermisch korrekt. Dieser neue Test bestätigt die thermische Leistung des Mirage-Biwaks “am schönen” im Sommer (in diesem Fall mit einer Pause). Das Fehlen des Kragens,

Dezember 2018 / Ich benutze die Mirage am Ende der Saison weiterhin in Biwaks, siehe im Winter (Skitouren), wenn sie hart und bequem sind. Mit einer Mini-Daunenjacke und Decken an den Beinen sind negative Temperaturen überschaubar.

Siehe auch: Valandré Swing 900 ; ; Valandré LaFayette , Lestra Biz Buin , Rab Alpine 600 ; Sea to Summit Xt1 , Kazoo-Nordwandblau , Wilsa Down 1000 , Wilsa Xtrem 2.0 , Millet XP 500 ; Bionnassay -10 ; Panydm 450 ;Rab Neutrino Endurance 600

 

Valandre – Mirage 3/4 Zip wo kaufen?

8.5 Testergebnis

MIRAGE (VALANDRÉ) Schlafsack Test: Wieviel Daune muss in einen Schlafsack als "Berg Schlafsack " haben? 400g? 600? oder mehr? ... The Mirage bringt uns einen neuen Gedankengang, der sich mit dieser neuen Frage zusammenfassen lässt: "Einen geeigneten Schlafsack zu haben und in einer untersuchten Kammern, welches Daunen Futter ist das ausreichend?

PROS
  • Leichtigkeit
  • Vielseitigkeit-
  • Fähigkeiten für Biwaks, wenn wir wissen, wie man sie benutzt
CONS
  • Fehlt ein Halsband für eine ausgeprägtere Verwendung in Biwak 4 Jahreszeiten
Nutzerwertung: Be the first one!
Wie ist Ihre Meinung zu dem Thema?

      Hinterlasse einen Kommentar