Testbericht: Edelrid Mantle III Crash Pad zum Bouldern

199,95€
Best deal at: cptrack.deBergfreunde DE
Testbericht: Edelrid Mantle III Crash Pad zum Bouldern
Testbericht: Edelrid Mantle III Crash Pad zum Bouldern
199,95€

Flexibles Crashpad in Burrito-Konstruktion - Farbe: Gelb/Grün; geeignet für Bouldern; Material: Hauptmaterial: 100% Polyamid; Weitere Top-Angebote von Edelrid im Online-Shop von Bergfreunde.de bestellen!

SaveSavedRemoved 0

Anzeige

Last Updated on 18. September 2020 by Bergstation

Eine durchdachte, leichte Matte für Bouldern in niedriger bis mittlerer Höhe

Edelrid Mantle III Crash Pad

Das Edelrid Mantle III Crash Pad ist 2019 neu und bietet alles, was Sie sich von einer hochwertigen Boulder-Matte erhoffen: Haltbarkeit, hervorragende Stoßdämpfung und Tragbarkeit. Aber jetzt in seiner dritten Iteration bietet dieses hervorragend gebaute Pad auch ein paar kleine Extras, die es zu einer äußerst vielseitigen Option für diejenigen machen, die abseits der ausgetretenen Pfade sein möchten.

Edelrid Mantle III: Die Statistiken

Gewicht: 5,2 kg
Maße: 10 x 110 x 120 cm
Tragesystem: Rucksackgurte und Griffe
Beste für: Probleme mit geringer bis mittlerer Höhe, die abseits der ausgetretenen Pfade liegen

Eigenschaften des Edelrid Mantle III

Polsterschichten

Schaumschichten in BouldermatteDiese neue Version des Mantels bietet eine noch bessere Stoßdämpfung als je zuvor mit einer verbesserten 4-Lagen-Schaumstoffpolsterung, die 4 Zoll tief ist. Wenn Sie eine der Schichten ersetzen müssen, können Sie über einen seitlichen Reißverschluss auf den Schaum zugreifen – ein hervorragendes Designmerkmal, das die Lebensdauer der Matte um Jahre verlängert.
(Es gibt tatsächlich 4 Ebenen, obwohl das Bild wie 3 aussieht!)

Oberstoff

Teppichabschnitt der BouldermatteDie Basis und die Seiten des Polsters bestehen aus extrem strapazierfähigem, abriebfestem und wasserabweisendem ballistischen Nylon. Es gibt auch einen harten Teppichabschnitt an einer Ecke des Kissens, in den ein großes Elderid-Logo eingebettet ist. Dies ist ideal zum Abwischen des Fußes vor dem Aufstieg.

Rucksacksystem

Rucksackgurte auf BouldermatteDas robuste Rucksacksystem verfügt über gepolsterte Schultergurte, die sich leicht anziehen und lösen lassen. Es gibt auch einen verstellbaren Hüftgurt, der über eine robuste Schnalle zu schließen ist. Die Positionen sowohl der Schultergurte als auch des Hüftgurts können geändert werden, um verschiedenen Rumpfgrößen zu entsprechen.

Tragegriffe

SeilgriffeAuf der Matte befinden sich drei Tragegriffe, die alle aus recyceltem Kletterseil bestehen. An jeder kurzen Kante befinden sich zwei Griffe, sodass die Matte, wenn sie geschlossen ist, wie ein Koffer getragen werden kann. Der andere befindet sich über den Rucksackgurten, so dass er leicht gezogen werden kann.

Befestigungen

Zwei Aluminiumschnallen sind mit Gurtschlingen verbunden, um die Matte nach dem Zusammenlegen zu sichern. Dieselbe Art von Schnallen bringt die Enden der Schultergurte an der Unterseite des Polsters an. Laut Edelrid sind die Schnallen unzerstörbar!

Reißverschlüsse

Long Crash Pad am StrandDie Matte lässt sich an zwei Seiten zusammenfalten, sodass sie sicher geschlossen ist. Der Reißverschluss setzt sich jedoch auch auf der dritten Seite fort. Dies bedeutet, dass sich die beiden Hälften der Matte fast vollständig öffnen und sich zu einer langen und schmalen Matte zum Schutz auf Traversen öffnen.


Edelrid Mantle III Bewertung

Das Überprüfen eines Artikels, der Verletzungen vorbeugen soll, ist etwas, auf das ich mich nicht einlassen möchte. Also bin ich direkt bei Ihnen: Ich habe keine Highball-Probleme versucht, in der Hoffnung, dass ich einen unerwarteten Sturz erleide und mir nicht den Knöchel brechen kann. Ich habe auch nicht getestet, wie hoch ich auf die Matte springen kann, bevor sich meine Knie aufgrund mangelnder Stoßdämpfung beugen. Wenn Sie diese Art der Überprüfung erwarten, müssen Sie möglicherweise anderswo suchen!

Was ich mit dieser Matte gemacht habe, sind viele unerwartete Zusammenbrüche auf meinem Hintern aufgrund fehlgeschlagener Sit-Start-Versuche. Ich habe ein paar Stürze in mittlerer Höhe von rutschenden Fußpositionen, unvernünftig kühnen Dynos und der allgemeinen Unfähigkeit, nachfolgende Bewegungen auszuführen, genommen. Und ich habe mich auch mit kontrollierten Sprüngen aus einer Höhe von mehr als 2 Metern ziemlich gut vertraut gemacht – ungefähr zu dem Zeitpunkt, an dem die Heebeegeebees anfangen, mich zu überwinden.

In diesem Sinne kann ich mit Zuversicht sagen, dass der Edelrid Mantle III den an ihn gestellten Anforderungen aus sicherheitstechnischer Sicht gewachsen ist. Die Polsterung ist beruhigend fest, aber mit genau der richtigen Menge an Nachgiebigkeit bei Landungen mit mehr Engagement. Es ist auch nicht die Art von Pad, die dich abprallt, sobald du damit in Kontakt kommst – unerlässlich, wenn die Landungen mit anderen Steinen in der Nähe auf der skizzenhaften Seite sind. Infolgedessen habe ich aufgrund der schlechten Leistung des Mantels keine Boulderverletzungen erlitten.

Frau bouldern

Mehr als nur eine gepolsterte Matte

Der Erfolg des Mantle als mein Lieblingsbegleiter beim Bouldern ist nicht nur auf die geschickt kombinierten Schaumschichten zurückzuführen. Es gibt andere, subtilere Merkmale, die ebenfalls zu meinem Mangel an Verletzungen und meiner allgemeinen Zufriedenheit mit dieser Matte beitragen.

Erstens bedeutet die Tatsache, dass sich an drei Seiten der Matte Griffe befinden, dass mein Spotter das Pad schnell und einfach zu diesem perfekten Landeplatz bewegen kann. Zugegeben, die Matte bewegt sich viel schneller, abhängig von der Panik in meiner Stimme. Vielleicht sollte ich meinem Spotter auch etwas Anerkennung schenken ? Der Punkt ist, dass ich es mag, viele Griffe zu haben, wenn sie gebraucht werden. Sie vereinfachen auch das Herausziehen in mein kleines Auto!

Zweitens kann ich dank des bequem platzierten runden Teppichabschnitts mit blitzsauberen Schuhen klettern, wodurch die Gefahr des Abrutschens vom Felsen erheblich verringert wird. GROSSES Häkchen, besonders wenn ich meine örtlichen Strandsteine ​​aufschlage.

Schließlich ist die Fähigkeit der Matte, sich fast vollständig in eine lange Matte (230 x 60 cm) zu entpacken, genial. Die beiden Teile des Pads sitzen nicht nebeneinander (120 x 110 cm), sondern aneinander, um mehr Schutz bei Querproblemen zu bieten. Ich habe die Polster sogar so abgewinkelt, dass sie mich fast um eine Ecke bringen.

Tragende bouldering Matte der Frau ziehen an sich zurück

Was mir am Edelrid Mantle III am besten gefällt

Ja, ich finde es wirklich toll, dass ich mich nicht verletzen kann, aber das ist eine Selbstverständlichkeit. Mein nächster Favorit am Mantle III sind die durchdachten Designmerkmale (lange Konfiguration, Teppich, Tragegriffe, Schnallen usw.), die ihn vielseitig und sehr benutzerfreundlich machen.

Was ich am Edelrid Mantle III nicht so sehr mag

Die Schultergurte sind nicht besonders gepolstert und es gibt auch keinen Brustgurt für zusätzliche Stabilität und Unterstützung beim Tragen. Das geringe Gewicht der Matte bedeutet jedoch, dass ich das Bedürfnis danach auch nicht wirklich gespürt habe. Wenn ich ein wenig weiter mit dem Block auf meinem Rücken unterwegs wäre, würde ich mich vielleicht anders fühlen.


Urteil

Das Edelrid Mantle III Crash Pad  ist robust, leicht, hat viele nützliche Designmerkmale und verfügt über ein anständig komfortables Rucksacksystem. Am wichtigsten ist jedoch, dass das Edelrid Mantle III Crash Pad beim Bouldern dank seiner verbesserten 4-Zoll-Schaumschicht vor Verletzungen schützt.

 

Ähnliche Produkttest wie  Edelrid Mantle III Crash Pad

 

Crashpad Test 2020 | Beste Bouldermatte Vergleich zum Bouldern

Edelrid - Mantle III - Crashpad gelb/grün

199,95  Ausverkauft
zum Angebot >>
Cptrack.de
Am 23. Oktober 2020 10:43 pm

Flexibles Crashpad in Burrito-Konstruktion - Farbe: Gelb/Grün; geeignet für Bouldern; Material: Hauptmaterial: 100% Polyamid; Weitere Top-Angebote von Edelrid im Online-Shop von Bergfreunde.de bestellen!

Anzeige

Wie ist Ihre Meinung zu dem Thema?

Hinterlasse einen Kommentar