Scarpa – Mescalito – Zustiegsschuhe Testbericht

2
Scarpa – Mescalito – Zustiegsschuhe Testbericht
9.6 Testergebnis

ab 127,46€

Scarpa – Mescalito – Zustiegsschuhe Testbericht
zum Angebot >>
  • Preis/Leistung
  • Atmungsaktiv
  • Bequem
  • Leicht
  • Langlebig
  • Robust
  • Guter Grip
  • Verarbeitung
  • Stabilisiert Fuß

zuletzt aktualisiert

Der Mescalito von Scarpa  ist ein robuster und bequemer Schuh, mit dem Sie jahrelang auf Bergwanderungen, Kletterpartien und Felsvorsprüngen tragen werden


Scarpa bietet eine verblüffende Anzahl von Zustiegsschuhen, angefangen von einfachen Leder-Außenschuhen bis hin zu modernen technischen Modellen, die eine Brücke zwischen Gehen, Klettern und leichtem Klettern schlagen. Der Mescalito Zustiegschuh fügt sich in das gehobene Segment ein und wurde für regelmäßige, lange Spaziergänge auf jedem Terrain entwickelt, während er auch auf Fels ausgeführt werden kann. Sie richten sich ohne Zweifel an die Vielnutzer, Guides oder andere, die regelmäßig in den Bergen unterwegs sind. Der Mescalito sollte Tag für Tag getragen werden können, ohne an Form oder Komfort zu verlieren. Für diesen Test haben wir sie im Frühling, Sommer und Herbst verwendet, einschließlich vieler Bergtage, die der wahre Test für jeden Zustiegschuhe  sind.

Scarpa Mescalito Test

Scarpa Mescalito Test

Passform Mescalito von Scarpa

Der Mescalito ist als männliche und weibliche Version erhältlich, der Mescalito und der Mescalito WMN. Da ich männlich bin, habe ich mich standardmäßig für den Mescalito entschieden, aber wenn Sie ein Mann (oder eine Frau) mit einem Fuß mit geringerem Volumen sind, ist die WMN möglicherweise eine Option.

Meine normale Schuhgröße liegt bei etwa 43 aber für den Mescalito trug ich ein 42.5 / EU40. Das schien einigermaßen passend für mich zu sein, genau das, wonach ich gesucht hatte. Demnach scheint der Mescalito im Vergleich zur normalen Größe etwas größer zu sein. Ich denke, dies ist das einzige Paar  -Schuhe, das ich besitze, abgesehen von einigen engen Kletterschuhen.

Ich habe einen einigermaßen schmalen Fuß und der Mescalito fühlt sich wie ein etwas breiterer Schuh an, besonders in der Mitte des Fußes, in der sich das Fußgewölbe befindet. Es ist nicht übermäßig breit, und da mein Fuß bereits ziemlich schmal ist, werden viele Leute dies wahrscheinlich als ideale Weite empfinden. Die Ferse des Mescalito ist tief, bequem und im Allgemeinen ausgezeichnet. Auf der Rückseite des Schuhs läuft das Fersenspannungssystem von Scarpa, das für zusätzliche Fersenstabilität sorgt. Es gibt wenig bis gar keine Bewegung beim Gehen oder Laufen und es fühlt sich einfach so an, als wäre es die perfekte Unterstützung für diese Art von Aktivitäten.

 

Eine wichtige Sache ist, dass der Mescalito von Scarpa etwas steifer sind als viele andere Zustiegsschuhe, was meiner Meinung nach eine gute Sache ist, da sie besser in Form bleiben als viele andere Schuhe, die ich in der Vergangenheit verwendet habe. Das bedeutet auch, dass es ein paar Tage dauern kann, bis sie eingedrungen sind. Ich nahm sie direkt aus der Kiste und ging direkt auf eine Bergtour im Tessin, was zu einigen schlimmen Blasen an meinem Ferse führte. Danach hatte ich tatsächlich Angst, dass ich sie überhaupt nicht tragen könnte, aber nach ein paar Tagen waren sie perfekt. Lassen Sie sich also nicht von der anfänglichen Steifheit abschrecken, sondern stellen Sie sicher, dass Sie sie einbrechen, bevor Sie mit ihnen weitermachen.

Die Schnürsenkel auf dem Mescalito von Scarpa sind nicht die besten. Sie sind dünn und sehr glatt und scheinen die Angewohnheit zu haben, sich zu lösen, besonders wenn Sie rennen. Ich habe bemerkt, dass einige Scarpa-Schuhe, die ich mit dem gleichen Schnürsenkelstil besitze, dieses Problem haben. Offensichtlich sind sie leicht zu ersetzen, obwohl es bei einem Schuh dieses Preises etwas ärgerlich ist.

Sohle, einzig, alleinig

Wie bei all ihren Bergschuhen und Zustiegsxhuhen hat sich Scarpa hier für eine Vibram-Sohle entschieden. Beim Mescalito hat die Sohle eine Reihe von Merkmalen, die darauf abzielen, das Gewicht zu reduzieren und den Grip zu verbessern, ohne jedoch die Haltbarkeit zu beeinträchtigen.

Die Sohle des Mescalito Zustiegschuh hat einen flachen Kletterbereich an der Fußinnenseite, um auf technischeren Untergründen zu helfen. Dies hilft beim Kantendtehen beim Klettern oder Klettern, während die Megagrip-Gummimischung sowohl auf trockenem als auch auf nassem Fels eine gute Traktion bietet. Die Stollen haben eine angemessene Tiefe für den Grip auf den meisten Geländen und an der Ferse befindet sich ein kleiner Vorsprung zum Bremsen bergab. Ein anständiger Trailrunning-Schuh sorgt für eine bessere Traktion auf Matsch und nassem Gras, aber in dieser Hinsicht ist der Mescalito immer noch guter Schuh und orientiert sich viel mehr an Alpinen Klettergebieten in den Alpen als viele Zustiegsschuhe, die hauptsächlich für den Einsatz in trockenen Umgebungen entwickelt wurden .

In Bezug auf die Performance am Fels würde ich nicht sagen, dass dies ein Zustiegschuh ist, dessen Hauptziel es ist, viel technischen Untergründe zu erklimmen. Dafür gibt es bessere Schuhe; Allerdings bin ich in den Mescalitos  auf jeden Fall auf etwas Schwere Felstouren aufgestiegen, ohne auf Kletterschuhe wechseln zu müssen. Auf Strecken mit geringerer Schwierigkeit wie dem Raimeux Westgrad, auf denen viel gelaufen und geklettert wird und auf denen nur gelegentlich Klettersteige mit vollem Schwierigkeitsgrad angeboten werden, ist das Gleichgewicht des Mescalito genau richtig.

Meiner Erfahrung nach ist die Sohle des Mescalito so ziemlich perfekt für die Kombination von Gehen, Klettern und gelegentlichem Klettern, für die ich sie verwendet habe. Ich habe keinen ungewöhnlichen Traktionsverlust auf Oberflächen bemerkt, auf denen ich Stabilität erwarten würde, und im Allgemeinen ist diese Sohle schwer zu beanstanden.

Zur Gewichtsreduzierung verwendet die Sohle Vibram Litebase, wodurch die Sohlendicke um ca. 40-50% reduziert wird. Dies führt laut Vibram zu einer Gewichtsreduzierung von ca. 25-30%. Man muss es nur ansehen, um zu sehen, dass die Sohle ziemlich dünn ist, aber in Anbetracht dessen war die Langlebigkeit bisher beeindruckend. Und aufgrund seiner Festigkeit fühlt sich der Schuh mit nur 780 g pro Paar (Größe 42) definitiv leicht an. Das ist vielleicht nicht das leichteste, aber dann sehe ich keine leichteren Alternativen, die so lange halten. Ich habe diese seit April praktisch jeden Tag benutzt und aufgrund des außergewöhnlichen Sommers waren sie auch oft in den Bergen unterwegs. Wenn ich in diesem Jahr die Sohlenabnutzung nach intensiver Beanspruchung inspiziere, würde ich davon ausgehen, dass ich noch ein paar Jahre Zeit habe, bevor ich ein Resol bekomme. Der Megagrip-Gummi ist also eindeutig ziemlich haltbar.

Obermaterial

Es ist ein hochwertiges Obermaterial und mit seinem hohen Rundum-Rand fühlt es sich robust und schützend an. Diese Schuhe sind nicht vollständig wasserdicht, haben jedoch kein schweißtreibendes, atmungsaktives Futter und sind daher bei warmem oder trockenem Wetter bequemer. Das Obermaterial des Mescalito ist ein wasserabweisendes Wildleder, das in zwei Farben, einer dunkleren Kohlefarbe und einem sehr hellen Gelbton, erhältlich ist. Wahrscheinlich dank des guten Sommers habe ich diese noch nicht so oft im Regen gehabt, aber sie können sicher ein bisschen Wasser abschütteln. An einem wirklich nassen Tag würde ich mich trotzdem für Stiefel entscheiden.

Insgesamt

Ich denke, es ist allgemein anerkannt, dass Scarpa sehr gute Schuhe herstellt, und der Mescalito wird diesem Ruf definitiv gerecht. Dies ist ein Modell für Menschen, die eine Menge Kilometer mit ihren Zustiegsschuhen laufen möchten. Ihr allgemein steifes und kräftiges Gefühl hat dazu geführt, dass sie dem täglichen Verschleiß sehr standhalten. Obwohl ich nicht denke, dass sie die präzisesten oder leistungsstärksten Zustiegsschuhe auf steilerem Fels sind, können sie mit jeder Art von bewachsenem, rauem Boden bis zu steilen, felsigen Klettergerüsten gut umgehen und machen sie zu einem echten Alleskönner. Die Sohle ist exzellent und wenn sie nach einer Einlaufphase zu Ihrem Fuß passt, ist sie ungefähr so ​​bequem wie ein Schuh. Mit stolzen 169 Euro sind sie alles andere als billig, aber die Verarbeitungsqualität legt nahe, dass dies ein Schuh ist, der jahrelang halten sollte. und sobald der Gummi abgenutzt ist, können sie auch behoben werden. In diesem Sinne sieht das Preisschild nach einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis aus.

Scarpa – Mescalito wo Kaufen?

Scarpa - Mescalito - Approachschuhe
Die Mescalito Zustiegsschuhe von Scarpa sind gemacht für leichte Klettertouren, Zustiege oder Via Ferrata Routen. Die extrem leichte Konstruktion durch die Vibram LiteBase Technologie macht ein ermüdungsfreies Aufsteigen möglich.
ab 127,46€
Scarpa – Mescalito – Zustiegsschuhe Testbericht

 

9.6 Testergebnis
Der Scarpa Mescalito kommt dem perfekte Zustiegsschuh schon recht nahe

Wir stellten fest, dass der Mescalito nicht weit davon entfernt war, einen 100-prozentigen Standardkomfort zu bieten - und das kommt bei Zustiegsschuhen nicht oft vor. Es bietet eine unterstützende, enge Passform, die nicht zu restriktiv ist, und die Sohle bietet genau den richtigen Flex für Wanderungen über mittlere Distanzen in felsigem und unebenem Gelände. Der robuste Zehenpuffer, der schützende Rand und die gebrüllte Zunge sind ebenfalls sehr nützliche Merkmale für technische Ansätze. Es ist klar, dass die Materialien alle von höchster Qualität sind und ich vermute, dass sie eine lange Lebensdauer haben werden. Es ist gut, dass die Innensohle herausnehmbar ist, da Sie einfach eine neue einlegen können, wenn Sie das Original abgenutzt haben.

PROS
  • Preis/Leistung
  • Atmungsaktiv
  • Bequem
  • Leicht
  • Langlebig
  • Robust
  • Guter Grip
  • Verarbeitung
  • Stabilisiert Fuß
CONS
  • -
Nutzerwertung: Be the first one!
Wie ist Ihre Meinung zu dem Thema?

      Hinterlasse einen Kommentar