Patagonia Ascensionist 40 Alpiner Kletterrucksack im Test

0
9 Testergebnis

152,90€ 170,00€

Best deal at: amazon.deAmazon.de
bester Preis
  • leicht
  • komfortabel
  • sehr modular
  • Trägt schwere Lasten gut
(Last Updated On: 22. Oktober 2018)

Der Ascensionist ist ein Meister für technischen Alpine Besteigungen mit seinem geringen Gewicht, Vielseitigkeit und mit Komfort beim Aufstieg.

Set Lowest Price Alert
×
Notify me, when price drops
Set Alert for Product: Patagonia Unisex-Erwachsene Ascensionist 40L Rucksack, Grün (Light Gecko Green), 36x24x45 Centimeters - 152,90€
Last Amazon price update was: 18. November 2018 10:31 pm
× Product prices and availability are accurate as of the date/time indicated and are subject to change. Any price and availability information displayed on Amazon.com (Amazon.in, Amazon.co.uk, Amazon.de, etc) at the time of purchase will apply to the purchase of this product.

Der Patagonia Ascensionist 40 Liter Rucksack ist ein ausgewogener, vielseitiger und leichter Bergsteigerrucksack. Es ist ein ausgezeichneter Kompromiss zwischen einfach und stromlinienförmig und bietet ultraleichten Kletterkomfort und durchdachte Eigenschaften, die das technische Klettern bequem machen. Es ist am besten für Reisen von ein paar Tagen oder weniger und zeichnet sich durch schnelle und leichte technische Missionen aus. Der Ascensionist ist sowohl auf dem Aufstieg als auch auf dem Aufstieg sehr komfortabel, mit einer Reihe von Features, die ihn sowohl stützend als auch komfortabel unter schweren Lasten und flink für technische Rock- und Eisrouten machen. Mit dieser Packung haben wir sogar Skibergsteigen genossen. Es gab wenig, was in unseren strengen Feldtests nicht möglich war. Wir haben dieses unser Top-Pick für Alpine Vielseitigkeit.

eistungsvergleich

 

Der Ascensionist 40 ist ein Meister aller Kletterdisziplinen, konzipiert für schnelle und leichte Ein-Drei-Tage-Missionen. Unser Ping-Pong-Ball-Volumen-Test maß nur 35 l, aber das Volumen reichte aus, um die meisten unserer kürzeren Ziele zu erreichen.

Der leichte, aber haltbare Ascensionist war stämmig genug, um eine beliebige Anzahl scharfer Gegenstände zu tragen, die beim Bergsteigen verwendet wurden.

Der leichte, aber haltbare Ascensionist war stämmig genug, um eine beliebige Anzahl scharfer Gegenstände zu tragen, die beim Bergsteigen verwendet wurden.

 

Verhältnis von Gewicht zu Volumen

 

Der Ascensionist ist ein sehr leichter Rucksack für die Menge an Ausrüstung, die er bequem tragen kann. Es besteht aus leichtem 210 Denier Cordura Nylon, das immer noch stark und haltbar genug ist, um unsere schweren und scharfen Kletterausrüstung zu tragen.

Der Ascensionist konnte all unsere Kletter- und Biwak-Ausrüstung für ein alpines Ziel von ungefähr 1-3 Tagen in die Länge drücken. Das Bild auf der linken Seite zeigt die Ausrüstung, die wir hineingestopft haben und was ein Kletterer in einer Zweiergruppe wahrscheinlich für einen Anstieg dieser Länge tragen würde.

Der Ascensionist konnte all unsere Kletter- und Biwak-Ausrüstung für ein alpines Ziel von ungefähr 1-3 Tagen in die Länge drücken. Das Bild auf der linken Seite zeigt die Ausrüstung, die wir hineingestopft haben und was ein Kletterer in einer Zweiergruppe wahrscheinlich für einen Anstieg dieser Länge tragen würde.

 

Wir haben sein Volumen so gemessen, dass es mit 40 Litern angegeben wurde, und für eine mittlere / große Größe wog es weniger als 900 Gramm. Dies gab dem Ascensionisten ein bemerkenswertes Verhältnis von Gewicht zu Volumen von 22 Gramm pro Liter.

 

Genießen Sie den leichten und kompakten Tragekomfort des Ascensionisten auf einer Skitour im Frühjahr auf dem Berg. St. Helens.

Genießen Sie den leichten und kompakten Tragekomfort des Ascensionisten auf einer Skitour im Frühjahr auf dem Berg. St. Helens.

 

Komfort

 

Der Ascensionistbewertete den Kletterkomfort überdurchschnittlich gut. Es steht hinter einigen unserer anderen Preisträger, insbesondere der Osprey Mutant, die bahnbrechenden Tragekomfort bietet – aber nicht viel.

Der Hüftgurt war etwas, was wir am Ascensionisten wirklich mochten . Es ist ein hervorragender Kompromiss zwischen Osprey Mutant und Arc'teryx Alpha FL . Es hat feste, flache Schaumstoffpolster, die von einer Seite zur anderen gleiten. Das bedeutet, dass Sie sie so platzieren können, dass sie eine schwerere Last tragen können, und schieben Sie sie herum, damit sie beim Klettern besser mit einem Klettergurt arbeiten können.

Auf der Ruth Gorge Alaska Range. Der Hüftgurt mit Gangschlaufe erwies sich sowohl beim Anflug als auch beim Aufstieg als sehr nützlich und komfortabel.

Auf der Ruth Gorge, Alaska Range. Der Hüftgurt mit Gangschlaufe erwies sich sowohl beim Anflug als auch beim Aufstieg als sehr nützlich und komfortabel.

 

Wir denken, dass der Ascensionist dem Arc'teryx Alpha FL 45 sehr ähnlich ist . Aber es ist nicht so bequem für seine häufigsten Anwendungen – dh leichte alpine Anstiege. Beide müssen gut gepackt sein, um bequem zu sein, aber der Ascensionist ist fehlerverzeihender, wenn er schlecht verpackt ist. Dennoch knickte und knickte die Rückwand oft, wenn sie nicht voll war.

 

We could easily sort this out by arching our back and pushing things back into place if the contents were soft enough and there was still adequate wiggle room in the pack to move things around. Or, we could remove the back panel entirely for lightweight summit pushes. This made the pack carry very well on summer rock routes when the contents were lightweight and soft (mostly clothing, food, water). If you have any firm contents like a hard water bottle or a small stove for a bivy, you would likely still want the foam back panel in place.

Mit dem noch im Paket enthaltenen Rahmenblatt und einer relativ geringen Belastung könnte sich das Paket boxy fühlen. Beachten Sie, dass der Rahmen direkt über unseren Schultern steht. Entfernen Sie das Rahmenblatt und es fühlt sich viel besser an, solange die Ladung leicht weich ist oder beides. Prüfung beim Akklimatisieren im Baksan-Tal Kaukasus Russland.

With the framesheet still in the pack and a relatively light load, the pack could feel boxy. Notice the frame sticking up squarely above our shoulders. Remove the framesheet, and it feels much better, so long as the load is light, soft, or both. Testing while acclimating in the Baksan Valley, Caucasus, Russia.

 

Der zweite Grund, warum dieses Pack den Alpha FLnicht überstrahlte, liegt darin, dass die Rückseite um unsere Schultern höher lag und sich auf dem Rücken schärfer anfühlte. Dies ist ein pingeliges Detail, aber das waren beide so hervorragende Packungen, die wir so gut wie möglich beurteilen mussten.

Letztendlich rangiert der Ascensionist höher als der Alpha- Overall. Aber wenn Sie beim Klettern Vorrang vor ultraleichtem Gewicht und Komfort haben, könnte dies auf den Alpha hinweisen.

Patagonia Ausrüstung ist zweifellos für die Ewigkeit gemacht. Oh, und es ist auch haltbar.

Patagonia Ausrüstung ist zweifellos für die Ewigkeit gemacht. Oh, und es ist auch haltbar.

 

Haltbarkeit

 

Der Ascensionist erwies sich als eine sehr gut konstruierte, robuste Bergsteigerpackung. Das erste, was wir auf Haltbarkeit prüfen, ist der Stoff. Die Packung besteht aus 210-Denier CORDURA® 86% Nylon / 14% Polyester Ripstop mit einer Beschichtung aus Polyurethan, das zu den leichteren Materialien in diesem Test zählt – aber dennoch ein sehr strapazierfähiges Material für den Einsatz in der rauhen Bergumgebung.

 

Der Stoff hielt sich sehr gut gegen Abrieb, was die Achillesferse des Hyperlite Mountain Gear Ice Packs war . Ansonsten bieten diese Rucksäcke nahezu gleichwertigen leichten Komfort.

Der Ascensionist hat auch einen gepolsterten Boden, der ihm hilft, sich wiederholten Stürzen auf Steinen standzuhalten (und hilft ihm auch, während des Packens aufzustehen). Die Nähte strapazierten nie, selbst wenn sie überfüllt waren, und die kleinen, leichten Schnallen waren immer noch stark genug, um sie für lange Zeit zu tragen.

Der extra strapazierfähige untere Teil der Tasche verfügt über eine Schaumstoffeinlage, die genügend Struktur bietet, um während des Packens aufzustehen. Es bietet auch signifikante Haltbarkeit in einer Stelle, die viel Verschleiß sieht. Tsina-Fluss, Thompson-Durchlauf, Alaska.

 

Der Arc'teryx Alpha FL hat ein viel haltbareres Material, ist aber aufgrund der fehlenden Features für allgemeine Bergsteigerzwecke eher ein Nischenpaket. Dies machte den Ascensionistenmehr zu einem Go-to-Pack für mehr Tage mit mehr Zielen. Die Kombination aus langlebigen Materialien, solider Konstruktion und zusätzlicher Strapazierfähigkeit in Schlüsselbereichen hat uns an langen Tagen in einer Vielzahl von bergigem Gelände überzeugt.

Die Suspension des Ascensionist ist tief in die Struktur des Rucksacks eingenäht, was ihn sehr stark macht.

Die Suspension des Ascensionisten ist tief in die Struktur des Rucksacks eingenäht, was ihn sehr stark macht.

 

Das Aufhängungssystem und die Transportschlaufe sind so integriert, dass sie verstärkt und sehr stabil sind. Bei unseren Tests nehmen wir eine voll beladene Packung mit nur einem Schultergurt auf, um zu sehen, ob es irgendwelche Anzeichen von Belastung zeigt. Der Ascensionist erwies sich als bemerkenswert stark, während andere Rudel schnell Anzeichen von Überanstrengung zeigten. Einige rissen sogar aus allen Nähten.

Vielseitigkeit

 

Der Ascensionist glänzt durch seine Kombination aus Leichtigkeit, Komfort und hervorragender Vielseitigkeit. Dieses Paket war die Antwort auf all unsere Bedenken bei der Empfehlung des Arc'teryx Alpha FL . Es ist fast so leicht und bequem, aber wir würden es als voll ausgestatteten alpinen Kletterrucksack bezeichnen.

 

Wir konnten die Ascensionist Eisklettern, Klettern und Skibergsteigen nehmen. (Der Alpha bietet keine Ski ohne nennenswerte Spielereien.) Außerdem war er leicht und kompakt genug mit hervorragenden Klettereigenschaften, um ihn zu einer ersten Wahl für unsere schnellen und leichten Missionen zu machen. Es hat traditionelle Eispickelschlaufen sowie T-Bars für Eisgeräte mit einer kleineren Kopfform. Wenn Sie keine Eisgeräte oder eine Axt mitnehmen müssen, können Sie die Klettverschlüsse, die die Schäfte sichern, auch entfernen, um das Gewicht zu sparen und die Einfachheit zu erhöhen.

Eisäxte und Eisgeräte sind beide leicht anzubringen.

Eisäxte und Eisgeräte sind beide leicht anzubringen.

 

Das einzige Paket, das noch vielseitiger ist als der Ascensionist, ist der Gewinner des Editor's Choice, der Osprey Mutant 38 . Der Mutant macht all diese Dinge, aber es ist auch leicht zu überstürzen für längere Reisen. Der Mutant bleibt auch bequem, wenn er überraschend schwere Lasten und ein Umreifungsseil trägt. Wir könnten den Mutantenbei ausgewählten Missionen mit einer Länge von 4-5 Tagen mitnehmen , was für ein 38-Liter-Paket schockierend ist.

Du kannst den Ascensionisten in gewissem Maße überfüllen , aber dann musst du den Deckel aufgespreizt lassen, wodurch der Verschluss der Kordel weniger sicher ist.

Wenn Sie den äußeren Spanngurt nach oben bewegen und ihn in der höheren Schlaufe verankern, können Sie ein Seil über die Oberseite des Beutels befestigen und es an einer der Daisy-Chain-Schlaufen an der Unterseite des Deckels einhaken. Da sich der Verschluss des Rucksacks jedoch nach außen neigt (nicht wie beim Arc'teryx Alpha FL ), drückt er das Seil so weit von unserem Rücken weg, wie wir es für bequem halten. Dieser Entwurf war ein wenig empfindlich für überfüllende Zwecke. Aber es könnte in einer Prise arbeiten und könnte es für den Kletterkomfort des Rucksacks auf der Strecke wert sein.

Ein kleines Detail, das wir über den Mutanten haben wollten , ist jedoch die größere Öffnung des Ascensionisten . Was die Vielseitigkeit anbelangt, so hat uns das viel mehr Spaß gemacht, weil es viel einfacher war, ein volles Klettergerüst durch die breitere Öffnung in den Rucksack zu werfen.

Der breite Mund des Ascensionisten machte es sehr leicht zu packen.

Der breite Mund des Ascensionisten machte es sehr leicht zu packen.

 

Zusätzlich können wir das Schaumstoff-Rahmenblatt für sehr leichte Gipfelstürme entfernen. Dies verbessert den Kletterkomfort erheblich und macht den Rucksack enger und formt sich gut zu unserem Rücken für technisches Klettern. Beachten Sie, das funktioniert nur mit ein paar leichten Schichten, Snacks und Wasser für die Route, und vielleicht ein Notfall Biwaksack. Das Rahmenblatt kann auch als Teil Ihres Schlafsystems dienen. Weder der Mutant noch der Alpha erlauben dies.

Entfernen Sie das Rahmenblatt für ein noch leichteres und geschmeidigeres Summit Pack und das Schaumstoffpolster kann in Ihr Biwak System integriert werden.

Entfernen Sie das Rahmenblatt für eine noch leichtere und geschmeidigere Summit-Packung, und das Schaumstoffpolster kann in Ihr Biwak-System integriert werden.

 

Eigenschaften

 

Dieses Paket ist die Antwort für diejenigen, die durch das Fehlen von Funktionen auf dem Arc'teryx Alpha FLfrustriert sind . Wir liebten den Komfort, die Haltbarkeit und das geringe Gewicht des Alpha, aber wir fanden es in der Anwendung begrenzt. Realistischerweise ist der Alpha ein phänomenaler Eis- und Alpin-Kletterrucksack, aber wir können Skier nicht einfach daran befestigen, und es war peinlich, Streikposten oder irgendetwas anderes zu tragen, das wir an den Seiten befestigen wollten.

Der Ascensionist kann Skier im A-Frame-Stil tragen.

Der Ascensionist kann Skier im A-Frame-Stil tragen.

 

Patagonia spricht diese Fallstricke mit diesem Ascensionisten an , mit einer Gewichtsstrafe von nur etwa einem halben Pfund. Es hat ausgezeichnete leichte Seitengurte, die Ihre Skier leicht im A-Rahmen tragen. Das Paket hat Eispickelschlaufen sowie Eiswerkzeug / Piolet-Aufsätze, mit denen Sie Ihre Werkzeuge einsetzen können, ohne den Rucksack abzunehmen (solange der Griff durch die Klettschlaufen gleiten kann). Dies ist eine große Verbesserung gegenüber früheren Versionen des Ascensionisten .

 

Das Pack schließt leicht mit dem Zug einer Schnur, wie ein Packsack. Er sichert mit einer Nockenverriegelung eine Schnalle, die sich nur mit dem Zug der separaten, kürzeren Schnur entgegen einer separaten Schlaufe öffnet. Dies bedeutet, dass die Packung durch einfaches Ziehen an einer Schnur geschlossen bleibt. Sie können es weiter mit einem anderen Fixierband befestigen, das an der Unterseite der Packung verankert ist. Es verfügt auch über eine kleine Reißverschlusstasche in der Oberseite der Packung. Es ist kein richtiges “Gehirn” oder Pack Deckel, aber es ist geräumig genug, um funktional zu sein.

Dies ist auch eine große Verbesserung gegenüber der schwer zugänglichen Frontreißverschlusstasche des Alpha FL . Der Ascensionist sorgt mit seinem Kordelzug-Öffnungsstil dafür, dass überschüssiges Gewebe minimiert wird und gleichzeitig eine breite Öffnung gewährleistet wird. (Wenn du dich an die älteren Versionen des Ascensionisten mit einer unangenehmen Stoffklappe erinnerst, wirst du dieses clevere neue Design zu schätzen wissen.) Alles in allem ist es sehr praktisch, einfach und schnell zu bedienen.

Einfach zu schließen, leicht zu öffnen. Ziehen Sie einfach den Camlock-Kordelzug zum Schließen und ziehen Sie den kleineren Kordelzug entgegen der Schleife am äußeren Rand der Öffnung und voila!

Einfach zu schließen, leicht zu öffnen. Ziehen Sie einfach den Klettverschluß zum Schließen, ziehen Sie dann den kleineren Kordelzug gegen die Schlaufe am äußeren Rand der Öffnung, und voila!

 

Der Ascensionis ist sehr einfach zu verpacken mit seinem breiten Mund und einem strukturierten Schaumboden, der dafür sorgt, dass er offen und aufrecht bleibt. Der Pack-Verschluss-Stil, der dem Alpha ähnlich ist, soll nicht überfüllt sein. Wenn Sie fünftägige Trips in ein kleines Packet packen müssen und den Deckel abnehmen müssen, um schnelle und leichte Aufstiege zu machen, sollten Sie sich den preisgekrönten Osprey Mutant 38 von Editor's Choice ansehen .

Der Hüftgurt ist mit verschiebbaren Pads sehr variabel einstellbar, so dass Sie ihn ganz einfach direkt auf Ihre Hüftknochen legen können. Sie haben auch Materialschlaufen, die beim Klettern auf technischen Routen sehr praktisch sind. Sie können die Hüftgurtpolsterung technisch entfernen – aber Sie müssen wahrscheinlich die genähte Falte am Ende schneiden, um die Polster abzurutschen. Alles in allem fanden wir, dass es ein ausgezeichneter Kompromiss zwischen Mutants Unterstützung und dem minimalen Stil des Arc'teryx Alpha FL ist . Es ist stützend und bequem für schwerere Lasten, aber einfach über ein Gurtzeug zu gleiten, wenn Sie es nur während des Kletterns aus dem Weg haben wollten.

Der Ascensionist hatjetzt auch ein Schlauchloch für eine Trinkblase und einen stark verbesserten Brustgurt. Es verfügt über Low-Profile-Clips, die einfach tiefer oder höher verschoben werden können. Sie können auch um einen Zentimeter nach oben oder unten für Mikro-Anpassungen während des Wanderns oder Kletterns gleiten.

So viele Packungen haben so wenig Zeit! Wir hoffen, diese Rezension wird Ihnen helfen, Ihr Spiel zu finden.

So viele Packungen, so wenig Zeit! Wir hoffen, diese Rezension wird Ihnen helfen, Ihr Spiel zu finden.

 

Beste Anwendungen

 

Der Ascensionist ist ein ausgezeichnetes Paket für schnelle und leichte Tagestouren und bietet leichte Ausrüstung für Touren bis zu 3 Tagen Länge, mehr oder weniger. Wir haben diese Packung für eine Vielzahl von Anwendungen geliebt. Es ist besonders gut für Reisen, wenn Sie klettern, wandern und vielleicht sogar Ski fahren wollen. Wenn Sie für den Frühling auf die Straße stolpern, ist dies das Paket, das wahrscheinlich am meisten genutzt wird. Es lohnt sich also, den Platz in Ihrem Wohnmobil, LKW, Raketenfahrzeug oder Auto zu nutzen. Aber andererseits liegt es flach und ist so leicht, dass es kaum Platz beansprucht.

Dies ist eine Packung, die bis zu drei in Ihrem Köcher ersetzen kann. Es kann klettern, skifahren, klettern, wandern und funktioniert sogar gut als Fortbewegungsmittel für Flugreisen.

Wert

 

Der Ascensionist ist ein ausgezeichneter Wert bei € 160. Es ist sehr vielseitig, beeindruckend langlebig und komfortabel auf einer Vielzahl von Bergmissionen. Es ist erschwinglicher als viele Packs in seiner Größe, was es zu einem sehr beeindruckenden Paket für den Preis macht.

Zu Hause auf Felseis und Schnee bringt der Ascensionist Sie überallhin, wohin Sie wollen.

Zu Hause auf Felsen, Eis und Schnee, nimmt der Ascensionist Sie mit, wohin Sie wollen.

 

Fazit

 

Der Ascensionistkletterte fast an die Spitze dieses Reviews und verfehlte den Editor's Choice Award sehr knapp. Wenn es leichter wäre zu überfüllen und immer noch bequem zu tragen, hätte es den Osprey Mutant in dieser Testphase sicherlich überholt . Wie es ist, ist dies eine ausgezeichnete Packung für Bergsteigen – ob mit Eisgeräten, Eispickel oder Skiern – für Reisen von etwa drei Tagen Länge oder weniger. Wir waren von der Vielseitigkeit, dem geringen Gewicht und dem Tragekomfort begeistert. Wenn Sie nach einem Köcher für kurze Ausflüge suchen, ist dies eine ausgezeichnete Wahl.

 

9 Testergebnis
Bester allrounder Rucksack zum Bergsteigen und alpines Klettern

Der Ascensionist ist ein Meister für technischen Alpine Besteigungen mit seinem geringen Gewicht, Vielseitigkeit und mit Komfort beim Aufstieg.

VERHÄLTNIS VON GEWICHT ZU VOLUMEN
8
KOMFORT
7.5
HALTBARKEIT
8
VIELSEITIGKEIT
10
EIGENSCHAFTEN
8
PROS
  • leicht
  • komfortabel
  • sehr modular
  • Trägt schwere Lasten gut
CONS
  • Schwierig zu überfüllen
  • einige knifflige Features
Add your review

Ihre Meinung ist uns wichtig

      Hinterlasse einen Kommentar

      Your total score

      ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish
      Login/Register access is temporary disabled