Mountain Hardwear – Women’s Ghost Whisperer Daunenjacke

1
Mountain Hardwear – Women’s Ghost Whisperer Daunenjacke
9.5 Testergebnis

319,97€

Mountain Hardwear – Women’s Ghost Whisperer Daunenjacke
zum Angebot >>
  • Unglaublich leicht
  • kompakt
  • warm für die Größe und Gewicht
  • in der eigenen Tasche verstaubar

zuletzt aktualisiert

Ghost Whisperer Daunenjacke Women Mountain Hardwear im Test

Mountain Hardwear

Bergstation Testurteil

Mountain Hardwear – Women's Ghost Whisperer Daunenjacke  landet immer ganz oben in diesen Tests und Bewertungen. Es ist eine phänomenal leichte und für das Gewicht warme Jacke. Die Daunen Jacke fühlt sich weich an, ist extrem bequem und bietet Bewegungsfreiheit, egal ob Sie es unter einer Hardshell Regenjacke , als isolierende Zwischenschicht oder als eigenständige Isolierschicht lagern. Dies ist trotz der hochwertigen Materialien nicht die wärmste Jacke im Test. Es ist einfach zu dünn, um viel Wärme zu spenden. Aber wenn Sie auf der Suche nach einer hervorragenden, leichten Daunenjacke sind , dann ist dies genau das Richtige .

Daunjacke Damen test

Unsere Analyse und Testergebnisse

Der Mountain Hardwear Ghost Whisperer ist ein langjähriger Favorit bei der Bergstation . Sie ist außergewöhnlich leicht und komprimierbar, was es zu einem unserer Top-Picks In unserer Outdoor Ausrüstung macht.

Leistungsvergleich

 

Wärme

Die Ghost Whisperer ist nicht die wärmste Jacke in diesem Test, was ein verwirrendes Detail sein kann. Es hat einige der höchsten Qualitäten im Test, aber da es eine dünnere Jacke ist, ist es im Vergleich zu anderen in unserer Flotte immer noch nicht so warm. Die Daunen in dieser Jacke sind von sehr hoher Qualität, was sie für das Gewicht sehr warm macht , was ihr eine hervorragende Loft- Qualität für die Gesamtmenge der verwendeten Daunen verleiht, aber dies kann nicht die Tatsache ausgleichen, dass es einfach nicht viel Isolierung gibt in dieser Daunen Jacke. Das heißt, es punktet immer noch gut, denn wenn Sie diese Jacke anziehen, fühlt es sich viel wärmer an, als Sie wahrscheinlich angenommen haben – das liegt an den sehr hochwertigen Materialien und der hohen Daunenqualität. .

 

Der Ghost ist eine hervorragende Isolationsjacke für die mittlere Schicht. Es gleitet unmerklich unter eine Hartschalenjacke oder sogar eine andere, größere, kräftigere, flauschigere Daunenjacke wie die  Arc'teryx Cerium SV oder sogar The North Face Summit L3 . Früher hatten wir nur Fleecejacken, um diese “Midlayer” -Nische zu füllen, aber es hat sich herausgestellt, dass sie mit den richtigen Oberstoffen atmungsaktiv genug ist, um einen viel besseren Job zu machen – und sie ist so viel leichter und vielseitiger für Reisen, bei denen Jedes Gramm zählt ( solange du alles trocken halten kannst).

Die Daune im Ghost ist nach Responsible Down Standard 800 mit der Füllkraft Q.Shield Daune zertifiziert und mit fluorfreier, hydrophober NIKWAX-Daune behandelt. Dies trägt dazu bei, dass es Feuchtigkeit widersteht, den Docht verbessert und daher sehr gut als isolierende Zwischenschicht fungiert.

Die Daunen Kammern sind kleiner, wodurch möglicherweise mehr kalte Stellen in der Jacke entstehen. Dies deutet erneut auf die optimale Verwendung dieser Jacke hin – als Zwischenschicht unter einer Shell-Jacke. Der Nylon-Ripstop mit 7 und 10 Den ist wind- und kuschelfrei und die verstellbare Passform hält die Luft warm.

Gewicht

Wir sind uns nicht sicher, wie viel ein Geist wiegt, aber vielleicht sind es 196 g, Wie bei dieser Daunen Jacke.

Das ist so leicht, dass es schwer zu sagen ist, dass die Jacke da ist, abgesehen von dem gemütlichen, warmen Gefühl um dich herum. Vielleicht ist es ein freundlicher Geist. Dies ist bei weitem die leichteste Daunen Jacke in dieser Bewertung, und das bedeutet auch, dass sie nicht die absolut wärmste ist, aber sicherlich die wärmste für ihr unangefochtenes geringes Gewicht. Diese Gewichtsersparnis resultiert aus der exzellenten 800er Füllung, dem ultraleichten 7 und 10 Denier-Material und einer sorgfältigen, optimierten Auswahl an Funktionen. Es ist in der unten diskutierten Feature-Metrik relativ minimalistisch.

 

The Ghost hat in dieser Kategorie die Bestnote für Gewicht erhalten und 9 von 10 Punkten erzielt. Eine perfekte 10 würde bedeuten, dass die Jacke schwerelos ist. Das ist natürlich unerreichbar, aber dieser Preisträger kommt alarmierend nahe. Eine weitere Jacke in diesem Test, die für ihr Gewicht überraschend warm ist, ist die  The North Face Summit L3 und der Arc'teryx Cerium SV .

Kompressibilität

 

Dieser Ghost Whisperer hatte endlich einen Wettbewerb in dieser Kategorie für das diesjährige Update! In diesem Jahr wurde der Ghost von der leichteren Version des Cerium, dem LT, herausgefordert und knapp geschlagen . Dies ist eine weitere herausragende leichte Daunenjacke und ein weiterer Top-Pick-Gewinner in dieser Bewertung.

Diese beiden waren unsere Favoriten für lange Klettertouren, da sie so leicht und kompakt waren, dass Sie sie kaum bemerken, wenn Sie sie an der Rückseite Ihres Gurtzeugs befestigen, wenn Sie den Sicherungsanker verlassen. Dann lässt sie sich schnell und einfach einsetzen, wenn Sie ankommen Dies hilft Ihnen dabei, die wohlverdiente Körperwärme zu bewahren, während Sie Ihren Partner auf dem Platz sichern.

 

In Bezug auf die beeindruckende Kompressibilität könnte Ihnen The North Face Summit L3 gefallen, etwas wärmer und kaum voluminöser als der Ghost und Cerium LT und ein Schritt wärmer wäre die Arc'teryx Cerium SV .

Die Ghost ist eine spektakuläre Mid-Layer-Jacke für kalte Bedingungen. Angesichts des geringen Gewichts und der Kompaktheit ist es schwer zu rechtfertigen, es nicht bei jedem Abenteuer mitzunehmen. Wir halten diese Jacke für das Windhemd der Daunenjackenwelt: Sie ist so klein, leicht und komprimierbar, dass Sie sie überall hin mitnehmen können.

 

Eigenschaften

Die Ghost ist eine minimalistische Daunen Jacke, daher hat sie keine nebensächlichen Merkmale. Es ist einfach, stromlinienförmig, schnörkellos, aber sehr funktional.

Mountain Hardwear hat es geschafft, die Notwendigkeiten einer sehr bequemen und nützlichen Daunenjacke so zu optimieren, dass sie alles enthält, was wir brauchen, und nichts, was wir nicht brauchen. Wir vermissen die Brusttasche, da dies unser Lieblingsmerkmal beim Verstauen unseres Telefons ist, damit der Akku nicht kalt wird und stirbt, oder für ein paar kleine Snacks, die wir nicht kalt werden möchten, aber die Jacke so gut gemacht, dass wir den Mangel an Brusttasche verzeihen.

 

Der Ghost lässt sich einfach und schnell in der eigenen Jackentasche verstauen und zeigt eine Schlaufe, die Sie an der Rückseite Ihres Gurtzeugs befestigen können. Dies war unsere erste Wahl für Klettersteige im Winter im Spätherbst, jene steilen und anstrengenden Anstiege, bei denen jede Unze zählt. Es ist so klein zusammengepackt, dass wir kaum bemerkt haben, dass es an der Rückseite unseres Gurtes hängt, selbst wenn wir steile Dachbewegungen gemacht haben.

Diese Jacke hat auch Raglanärmel, die bis zum Kragen reichen. Wir mögen diesen Ärmelstil, da er ein breiteres Spektrum an Schulterbreiten berücksichtigt und die Bewegungsfreiheit verbessert. Dies ist eine hervorragende Eigenschaft in einer Kletterjacke.

Haltbarkeit

Wie erwartet besteht dieser Preisträger aus einigen der leichteren Materialien in diesem Test: 7D- und 10D-Ripstop-Nylon. Diese ultraleichten Materialien sind letztendlich weniger haltbar als schwerere Materialien. Wenn geringes Gewicht Ihre oberste Priorität ist, ist dies wahrscheinlich kein großes Problem. Wir würden aber auch behaupten, dass diese Jacke in Bezug auf die Haltbarkeit für die Gewichtszunahmen nicht viel nachteilig ist.

Wir sind mit dieser Jacke auf Sandsteintürme geklettert, haben sie sowohl bei Kälte getragen als auch hinten am Gurt befestigt – und dabei keine Löcher erzeugt. Der rutschige Stoff schien dabei zu helfen, über abrasive Oberflächen zu gleiten, und die schlanke Form hielt ihn nahe an unserem Körper, um zu verhindern, dass er sich verfängt. Diese Jacke ist haltbar, was es ist, aber es ist eine sehr leichte Jacke. Wenn Sie etwas wollen, das noch relativ leicht und komprimierbar ist,Rab Microlight .

 

Wasserbeständigkeit

Eine Daunenjacke soll nicht wasserdicht sein – das ist die Aufgabe einer guten Hartschalenjacke . Aber wenn Sie eine Woche unterwegs sind und Ihre Daunenjacke am zweiten Tag nass wird, könnten Sie sich in einer gefährlichen Situation befinden. Und in einigen unserer Feldtests waren wir so kalt, dass es ernst werden könnte, wenn wir überhaupt feucht würden. Aus diesem Grund schätzen wir das hydrophobe Q.Shield im Ghost Whisperer.

Diese Jacke widerstand der Feuchtigkeit von außen und hielt uns trocken, wenn wir schneebedeckt wurden oder beim Eisklettern oder Wandern darauf tropften. Es widerstand auch Feuchtigkeit von innen; Als wir etwas zu schnell in Fahrt kamen und unsere Körperwärme anstieg, nahm diese Jacke keinen Schweiß auf, sondern lief durch, geschützt durch die hydrophobe Daunenbehandlung von NIKWAX. Tolle Neuigkeiten, um warm und trocken zu bleiben – sobald wir diese verschwitzte Basisschicht hinter uns gelassen haben.

 

Daunenjacken sollen nicht wasserdicht sein, aber da Daunen bei Nässe ihre Isolationseigenschaften verlieren, ist es gut, wenn die Jacke wasserabweisend ist. Andere, die dieses Problem gut angegangen sind, umfassen sowohl Arc'teryx Cerium LT als auch SV .

Damen Daunenjacke beste Anwendungen

Die Ghost Whisperer ist eine großartige Midlayer-Isolationsjacke für sehr kalte Bedingungen oder eine Standalone-Daunenjacke für Sommertouren. Wir haben es geliebt, diese leichte Daunen Jacke mit dem Arc'teryx Cerium SV Hoody für kalte Wintereisbesteigungen zu kombinieren. Es hat uns sehr gut bei Alpen Klettertouren im Spätherbst mit viel Sonne aber sinkenden Temperaturen gedient. Und es kann auch eine großartige Jacke für hochsommerliche Bergsteigerziele in der gemäßigten Meer Alpen sein.

Preis Leistung

 

Wenn Sie sich dem teureren Ende des Spektrums nähern, kostet Sie der Ghost Whisperer 320 Euro. Wir sind jedoch der Meinung, dass die Mountain Hardwear diesen Preisträger zu einem großartigen Wert machen. Es hat hydrophobe Daunen, exzellente, leichte Materialien, Passform und Eigenschaften, die zu einer exzellenten, vielseitigen und sehr bequemen Daunenjacke führen.

Fazit

Der Mountain Hardwear Ghost Whisperer ist wirklich so leicht wie ein Geist. Wir liebten diese als aktive, aerobe Kletterschicht für kalte Eiskletter- oder Wandertage und als schnelle und leichte Sommer-Bergsteigerjacke. Es ist leicht genug für Kletterer und Ultraleicht-Enthusiasten.

Women's Ghost Whisperer Down Hooded Jacket - Daunenjacke
Der Mountain Hardwear Ghost Whisperer ist wirklich so leicht wie ein Geist. Wir liebten diese als aktive, aerobe Kletterschicht für kalte Eiskletter- oder Wandertage und als schnelle und leichte Sommer-Bergsteigerjacke. Es ist leicht genug für Kletterer und Ultraleicht-Enthusiasten.
319,97€
Mountain Hardwear – Women's Ghost Whisperer Daunenjacke

9.5 Testergebnis
Sehr Leichte Damen Daunjacke

Mountain Hardwear - Women's Ghost Whisperer Daunenjacke ist so leicht wie ein Geist, wie wir annehmen, und bietet eine unglaubliche Wärme für das Gewicht.

WÄRME
6
GEWICHT
9
KOMPRESSIBILITÄT
9
EIGENSCHAFTEN
7.5
HALTBARKEIT
6
WASSERBESTÄNDIGKEIT
7
PROS
  • Unglaublich leicht
  • kompakt
  • warm für die Größe und Gewicht
  • in der eigenen Tasche verstaubar
CONS
  • Weniger stylisch
  • schwerer unter einer Hardshell-Jacke zu tragen
Nutzerwertung: Be the first one!
We will be happy to hear your thoughts

      Hinterlasse einen Kommentar