Rab – Women’s Microlight Alpine – Daunenjacke

1
Rab – Women’s Microlight Alpine – Daunenjacke
8 Testergebnis
  • Dauerhaft
  • Vielseitig
  • Gemütlich
  • Stilvoll

zuletzt aktualisiert

Women's Microlight Alpine – Daunenjacke von Rab im Test

gamen Daunen jacke rab

Das Bergstation Urteil

Die Rab Microlight Alpine ist eine der strapazierfähigeren und abgerundeten Daunen Jacken in diesem Test. Es glänzt nicht in einer Kategorie, sondern schneidet über alle Metriken hinweg solide ab. Es ist sehr bequem, ermöglicht eine hervorragende Bewegungsfreiheit und widersteht Abrieb besser als die meisten Daunenjacken, die wir getestet haben. Sie verdient uns auch viele Komplimente in der Stadt. Dies ist eine gut gemachte Damen Daunenjacke, die dank der Verwendung hochwertiger Materialien und hoher Fertigungsstandards von Rab gut aussieht. Die Microlight ist für seine Wärme etwas schwerer und voluminöser, für das Gewicht aber immer noch relativ warm. Das Pertex Quantum-Material dichtet den Wind sehr gut ab und hält die Luft im Inneren ruhig, was die Wärme über das hinaus erhöht, was wir normalerweise von der 750er Füllung dieser Damen Daunenjacke von Rab  erwarten.

 

Analyse und Testergebnisse Damen Daunejacke

Die Rab Microlight Alpine ist eine vielseitige Jacke. Es bietet eine gute Leistung in allen Metriken, um eine ausgezeichnete Wahl als Allrounder zu treffen.

von rab daunen jacke damen

Leistungsvergleich der der Damen Daunenjacke von Rab

 

Wärme

 

Die Microlight Alpine ist keine große Damen Daunenjacke von Rab, aber für ihr Gewicht und ihre Größe beeindruckend warm. Es verfügt über eine Füllkraft von 750, die für sein Gewicht nicht die wärmste ist. Rab verwendet jedoch Pertex Quantum-Gewebe, das speziell dafür entwickelt wurde, Wind und Luft fernzuhalten. Dies führt zu einer effizienteren Isolierung (oder zu einem geringeren Verlust durch Zugluft und Luftströmung) in und aus den Leitkammern).

Diese Jacke überraschte uns immer wieder durch ihre Fähigkeit, uns angesichts ihres relativ schlanken Aussehens warm zu halten. Es schlug einen Preisträger, den Ghost Whisperer, in dieser Kategorie vor allem wegen seiner Windundurchlässigkeit. Diese beiden Damen Daunenjacken haben einen ähnlichen Loft, aber der schwerere Stoff des Microlight hielt die Kälte des Windes fern. Die Form verbessert auch die Wärme des Microlights; Besonders hervorzuheben ist der etwas niedrigere Ausschnitt auf der Rückseite der Jacke. Dadurch wird sichergestellt, dass die Jacke beim Klettern nicht hochrutscht und Ihr Kern der kalten Luft ausgesetzt wird. Wenn Sie nach den wärmsten Jacken in diesem Test suchen, wenden Sie sich an  Eos oder Arc'teryx Cerium SV .

Gewicht

Die Microlight Alpine ist in diesem Test weder das mikro- noch die leichteste. In der Tat ist diese Daunen Damenjacke auf der schwereren Seite der Modelle in diesem Test. Daunen Damenjacke ist immer noch sehr gut, um sich einen Platz in Ihrem Rucksack zu verdienen, insbesondere aufgrund seiner starken Leistung gegen Wind und Abrieb. Wir mochten diese Jacke vor allem für das Klettern auf einer Steigung, bei dem wir uns weniger um ultraleichte Ausrüstung als vielmehr um Haltbarkeit, Wärme beim Sichern und Schutz vor den stürmischen Herbstwinden an unseren Lieblingsspitzen kümmerten. Die Jacke passte gut über den Klettergurt Die Rab Jacke ist insgesamt ausgezeichnet, aber wenn Sie Gewichtseinsparungen für Ihre Backcountry-Abenteuer priorisieren, schauen Sie sich den Ghost Whisperer an . Für eine ähnliches Jacke könnte Ihnen auch das leichte Arc'teryx Cerium LT gefallen .

Kompressibilität

Entsprechend der Gewichtskategorie hat das Microlight die Show auch in der Komprimierbarkeitsmetrik nicht gestohlen. Es ist jedoch immer noch komprimierbar genug, um eine logische Wahl für eine leichte Bergsteiger-Mission oder eine mehrstufige Kletterei bei gemäßigten Temperaturen zu sein.

Es passt in einen gut gestalteten Packsack, der sich leicht am Gurt befestigen lässt und über einen sehr robusten Clip-Riemen verfügt. Rab stellt einen zusätzlichen Packsack zur Verfügung, der sich in einer der Taschen löst.

Das Design war dem der Arc'teryx Cerium LT  sehr ähnlich und nicht unser Favorit, da sie leicht ist, den zusätzlichen Packsack zu verlieren, fallen zu lassen oder zu verlegen, und Sie müssen darauf achten, ihn nicht versehentlich herauszuziehen, wenn Sie ihn in einer Tasche aufbewahren . Arc'teryx hat dieses Problem gut gelöst, indem er den zusätzlichen Packsack in der Brusttasche eingeklemmt hat. Auf diese Weise lässt du es nicht fallen und verschleißst nicht die Innenseite der Tasche wie mit Jacken, die anstelle eines separaten Packsacks in die eigene Tasche gesteckt werden.

Das Microlight ist leicht und kompressibel, aber nicht der leuchtende Stern jeder Kategorie.

Eigenschaften der Damen Daunenjacke von Rab

Hier leuchtet die Microlight Alpine Damen Daunenjacke von Rab. Diese Jacke war einfach zu bedienen und angenehm zu tragen, und dies ist auf eine durchdachte Zusammenstellung von Merkmalen zurückzuführen, die einige der Einbußen bei den Messwerten für Gewicht und Kompressibilität mehr als wettmachen.

Erstens ist die Kapuze mit und ohne Helm sehr bequem. Die Kaputze lässt sich mit einem einfachen, leichten Stopper leicht schließen. Und es verfügt über ein Visier, das dabei hilft, dass Ihnen kein Schnee in die Augen fällt. Wir mögen das Design dieses Visiers; Rab verwendete lange Zeit einen flexiblen Draht, um dem Visier eine gewisse Steifheit zu verleihen, der sich jedoch verbog, wenn man es in einen Rucksack stopfte. Oft sah er nur schlampig und lächerlich aus. Das aktuelle Design sieht immer scharf und ordentlich aus und erfordert kein Management, um richtig zu funktionieren.

Als wir uns von der Kapuze abwärts bewegten, waren wir von den Raglanärmeln begeistert, die dafür sorgten, dass das Microlight für eine Vielzahl von Schultergurten passt und Bewegungsfreiheit bietet.

daunen von Rab

Das Microlight Daunen Jacke von Rab hat auch eine Brusttasche, die eines unserer Lieblingsmerkmale bei jeder Jacke ist. Es ist auch auf der Außenseite der Jacke zugänglich, sodass Sie die Jacke nicht öffnen und die Körperwärme verlieren müssen, um an sie zu gelangen (einige Jacken verfügen über eine interne Reißverschlusstasche auf der Brust, die zum Abdichten geeignet ist, aber eine Daunenjacke sollte nicht sein wird sowieso nicht so nass). Die Brusttasche ist ein großartiges Feature, mit dem Sie Ihr Handy, Topo, Snacks usw. warm und leicht zugänglich halten können. Es gibt nichts Schlimmeres als ein schnell entladener kalter Telefonakku oder zahnbrechende kalte Gummischussblöcke.

Dieses Modell wird mit einem separaten Packsack geliefert, der an einem Gurt befestigt werden kann. Wir schätzen die Verwendung einer separaten Tasche, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Jacke nicht beschädigen. Wir waren jedoch verärgert, dass der Packsack locker war, da er herausfallen würde, wenn wir andere Dinge in unsere Taschen stecken. Unsere Lieblingslösung für dieses Problem war der Arc'teryx Cerium SV Hoody , der einen separaten Packsackgurt enthält , der an einer kleinen Schlaufe in der Brusttasche befestigt ist. Brillant. Das Cerium LT hat das gleiche Design.

Wie bei allen unseren Lieblingsjacken für den Einsatz in den Bergen verfügt auch diese Jacke über einen verstellbaren Kordelzug am unteren Saum, mit dem Sie kalte Zugluft abfangen können. Aber Rab fügte noch einen letzten Schliff hinzu. Sie haben das Rückenteil etwas weiter nach unten verlängert, wodurch die Jacke viel tiefer auf unserem Rücken lag. Wir können eine Daunenjacke nicht ausstehen, die unsere Taille hochfährt, und diese untere Schaufel verbessert den Komfort und letztendlich die Wärme.

Haltbarkeit

Das Microlight punktet sehr gut mit Langlebigkeit. Das Pertex Quantum-Material hält dem Abrieb gut stand und ist durch seine etwas steifere Textur beständig gegen Hängenbleiben. Die Passform der Jacke liegt eng am Körper an und verhindert so, dass Schäden entstehen, wenn Sie an scharfen Hindernissen vorbeigehen.

Die einzige Jacke, die haltbarer war als diese, war The North Face Aconcagua, die eher eine Stadtjacke ist, ziemlich schwer und aus sehr haltbarem Stoff.

 

Wasserbeständigkeit

In dieser Version des Microlight verwendete Rab Pertex Quantum-Gewebe. Dies ist in erster Linie dazu gedacht, den Wind zu blockieren und die Luft im Inneren der Luftleitbleche ruhig zu halten, wodurch die Isoliereigenschaften der Daunen erhöht werden. Dieser Stoff macht sich tadellos gut, wie beworben. Es ist nicht wasserdicht, aber wir fanden, dass das haltbare wasserabweisende Finish auf diesem Stoff ziemlich gut funktioniert.

Das Microlight ist sehr wasserbeständig und nässt bei tropfenden Eisböden oder bei plötzlichem Schneegestöber nicht mehr aus. Es wurde auch schnell zu einer unserer Lieblingsjacken in der Stadt.

Im Herbst und Winter im pazifischen Nordwesten stürzen wir häufig durch Wassermassen, Regengüsse, Streusel und Nebel von einem Ort zum nächsten. In jedem Fall war das Microlight wasserabweisend und ließ die Daunen nie nass werden. Wir konnten den Niederschlag abschütteln und unseren Tag fortsetzen. Dies ist sicherlich ein Merkmal, das nachlässt, wenn die DWR-Beschichtung nachlässt, aber es hat sich in unseren monatelangen Tests als dauerhaft erwiesen.

Denken Sie daran, dass Sie DWR-Beschichtungen verjüngen können, indem Sie Ihre Jacke bei niedriger Temperatur in den Trockner werfen. Rab hat eine fantastische Arbeit geleistet, um Gewicht, Haltbarkeit, Eigenschaften und Witterungsbeständigkeit auszugleichen. Wenn die wichtigste Eigenschaft die Wasserbeständigkeit ist, mögen wir sowohl den Arc'teryx Cerium SV als auch den LT

Denken Sie jedoch daran, dass eine Daunenjacke nicht wasserdicht ist. Sie sollten daher in eine hervorragende harte Schale investieren.

 

Beste Anwendungender Damen Daunenjacke

Die Microlight Alpine Jacke von Rab ist, wie angekündigt, eine hervorragende Daunenjacke für den Alpinismus. Es ist eine der strapazierfähigeren und wind- und wetterbeständigeren Daunenjacken in dieser Bewertung, die es zu einer großartigen, eigenständigen Oberbekleidung macht. Da es nicht das wärmste ist, haben wir es an kalten Wintereisklettertagen nur verwendet, wenn Sie es unter einer harten Shell-Jacke tragen, wenn Sie an diesen sehr kalten Tagen klettern.

Wir waren beeindruckt, wie viele Komplimente wir mit dieser Jacke in der Stadt erhalten haben. Die hochwertige Verarbeitung strahlt durch und die subtilen Farbschemata und der schlichte, schmeichelnde Schnitt wirken scharf. Dies war eine großartige Daunenjacke, die den ganzen Tag draußen verbracht werden konnte und trotzdem sauber und scharf aussah – selbst wenn wir uns schmutzig und erschöpft fühlten.

daunejacke damen rab

Preisleistung der Damen Daunenjacke

Bei 280 Euro  ist dies eine preisgünstige Daunenjacke. Angesichts der hohen Punktzahl, der beeindruckenden Haltbarkeit und der einwandfreien Vielseitigkeit ist diese Jacke ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Fazit der Damen Daunenjacke

Die Rab Microlight Alpine Hoody ist eine hervorragende Damen Allround-Daunenjacke. Es ist robust und wetterbeständig und sieht scharf genug aus, um für eine Happy Hour in die Stadt zurückzukehren. Diesmal ist die Jacke kein Gewinner, obwohl die Jacke dies oft in der Vergangenheit war. Diese Kategorie wird immer wettbewerbsfähiger.

Women's Microlight Alpine – Daunenjacke von Rab wo online kaufen?

Rab - Women's Microlight Alpine - Daunenjacke

Rab Microlight Alpine Daunen Jacke Dies ist eine robuste, vielseitige und sehr bequeme Daunen Jacke, die für viele Aktivitäten von Berg bis Stadt geeignet ist.

230€

Rab – Women's Microlight Alpine – Daunenjacke

8 Testergebnis
Beste Preis / Leistung

Rab Microlight Alpine Daunen Jacke - Damen Dies ist eine robuste, vielseitige und sehr bequeme Jacke, die für viele Aktivitäten von Berg bis Stadt geeignet ist.

WÄRME
7
GEWICHT
5
KOMPRESSIBILITÄT
6
EIGENSCHAFTEN
8
HALTBARKEIT
8
WASSERBESTÄNDIGKEIT
7
PROS
  • Dauerhaft
  • Vielseitig
  • Gemütlich
  • Stilvoll
CONS
  • Schwerer
  • Weniger Dämmung
Add your review
Ihre Meinung ist uns wichtig

      Hinterlasse einen Kommentar

      Login/Register access is temporary disabled